Mit fremden Federn

7 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1445
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 29.11.2016
 

Dank Copy&Paste muss man ja noch nicht mal abschreiben, um anständig zu plagiatieren.

Interessant auch, dass besagte Internet-Seite über eine Kommentarfunktion verfügt, aber nirgends ein Kommentar zu finden ist. Das ziegt mir die "unglaubliche Reichweite und Resonanz" dieser Seite an. Vielleicht sollte man sie nicht noch durch noch mehr Aufmerksamkeit "adeln"; einfach igonrieren und nicht noch durch Klicks belohen...

LG,
Thorsten

 

 

 

 

Veröffentlicht von : Martina D.
Beiträge: 15
Angemeldet am : 26.11.2016
Veröffentlicht am : 28.11.2016
 

Naja Abschreiben ist eben einfacher als selber denken :-) Ich denke man kann seine Quellen gut zitieren und dann auf den originalen Artikel verweisen das ist dann seriös.

Veröffentlicht von : Thorsten
Beiträge: 42
Angemeldet am : 11.06.2015
Veröffentlicht am : 24.11.2016
 

Tja - Abschreiben ist was schönes ... Mein Favorit: der Slogan "Schlank im Schlaf" steht bei Dr. Strunz schon 1999 im "Forever young - Das Erfolgsprogramm" und wird dann ab 2006 Titel einer ganzen Buchreihe eines gewissen Dr. Pape.

Veröffentlicht von : Heiko
Beiträge: 212
Angemeldet am : 23.11.2016
Veröffentlicht am : 23.11.2016
 

Hab mir mal einige Beiträge durchgelesen. Mir kommt vieles sehr bekannt vor. Und da ich fast alle Bücher des doc habe, kenne ich seinen tollen Schreibstil recht gut

Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 956
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 23.11.2016
 

da ist die antwort wirklich einfach. der doc verfasste die zeilen 2009. der andere erst 2014. der schreibstil ist auch typisch dr. strunz.

Veröffentlicht von : Thorsten M.
Beiträge: 40
Angemeldet am : 09.11.2016
Veröffentlicht am : 23.11.2016
 

Das ist ja ziemlch merkwürdig!!!

Werde ich auch gleich mal überprüfen..

 

:/

Veröffentlicht von : bluesisk
Beiträge: 172
Angemeldet am : 16.05.2016
Veröffentlicht am : 23.11.2016
 

Ich kann ja verstehen, dass die Beiträge von Dr. Strunz gerne gelesen und oftmals kopiert werden.

Dies aber ohne Angabe der Quelle zu tun und sich mit fremden Federn zu schmücken, finde ich ein

wenig unseriös.

 

Schaut selber: http://www.gregorkuehni.com/tryptophan/glueck-tryptophan-plus-insulin.html#comment-35676

 

Und hier der Beitrag von Dr. Strunz: https://www.strunz.com/de/news/der-wolfsbarsch-und-das-glueck.html

 

Wer hat da wohl bei wem abgeschrieben? ;-)

 

Ich habe unter Kommentare bereits nachgefragt, ob er nicht eine Quellenangabe hinzusetzen will,

der Beitrag wurde aber gelöscht bzw. nicht freigegeben.

 

7 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen