Liefergarantie für Weihnachten: Bis 21.12. 23:59 Uhr bestellen und die Lieferung pünktlich zum 24.12. erhalten.* *Höhere Gewalt aufgrund der Witterung vorbehalten.

Mobilfunk-Thema zu kritisch???

21 bis 40 von 118
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 1688
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 02.07.2019
 

ok, mit dem auftauen der permafrostböden wird aber nicht nur co2, sondern auch methan frei. methan ist ein deutlich wirksameres treibhausgas, als co2.

dieser zeitpunkt gilt als einer dieser "points of no return".

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 2152
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 02.07.2019
 

„meere speichern co2. je wärmer diese werden, umso mehr co2 setzen sie frei.“

Meere sind Netto-CO2-Senken. Sonst wäre z.B. die Übersäuerung der Meere kein Thema. Im Gegenteil, Erwärmung müsste dann einer Übersäuerung entgegen wirken. Tut sie aber leider nicht. 

Ein weiter erhöhter CO2 Anstieg mit dem Wechsel zu einer Warmzeit, ist auf Ausgasungen von auftauenden Permafrostböden zurück zu führen. 

In unserem Fall: Mensch erhöht CO2, Klima wird wärmer, Permafrostböden tauen auf und erhöhen/beschleunigen den CO2 Anstieg weiter.

LG, Thorsten 

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 2152
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 01.07.2019
 

Verschwörungstheorien, ein Symptom?

Der Glaube an / die Wahrnehmung einer Verschwörungstheorie ist erst einmal ein biochemischer Prozess im Gehirn. Beeinflusst durch allerlei Neurotransmitter. Das Gehirn unterscheidet dabei bei seiner Arbeitsweise nicht zwischen (realer) Wahrnehmung und Fiktion/Einbildung. Ist das der Auslöser für „the world is what you think it is“?

Sind Verschwörungstheoretiker eigentlich nur Persönlichkeiten mit entgleisten Neurotransmittern? Man weiß ja durchaus mittlerweile, dass Schitzophrenie und Verfolgungswahn mit einer besonderen Neurotransmitter-Konstellation einhergehen bzw. begünstigt werden. Der Hang zu Verschwörungstheorien ist da nicht weit weg.

Und bevor so eine Verschwörungstheorie mal durch Belege/Messungen/Fakten auch tatsächlich belegt wird, wird ausgewichen und ein weitere Verschwörungsschauplatz aufgemacht. Bis man schließlich proklamieren kann, dass man doch an allen Ecken und Enden belogen und betrogen wird und man ja sowieso keinen Erkenntnissen und Fakten etablierter Fachleute glauben kann/darf. Auf diese Art und Weise entledigt man sich dann gekonnt einer sachlichen und faktischen Diskussion und gilt nach eigenen Maßstäben als Freidenker oder Freigeist. Und alles nur, weil das Gehirn nicht wirklich zwischen Realität und Fiktion unterscheiden  kann...

The world is Not what Youtube makes you it is

Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 1688
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 01.07.2019
 

ulli, in wie weit die klimaerwärmung menschengemacht ist, darüber mach ich mir auch so meine gedanken. die fokussierung auf das co2 finde ich auch eigenartig. ok, bei einer erwärmung steigt das co2 an. es ist nur die frage, ob das co2 wirklich in dem maße für die erwärmung verantwortlich ist, oder eher eine folge davon. 

die meere speichern co2. je wärmer diese werden, umso mehr co2 setzen sie frei. eiskernbohrungen ergaben bei erwärmungen in prähistorischen zeiten einen anstieg des co2...allerdingst erst nach der erwärmung, nicht vorher! wenn das so richtig sein sollte, dann erscheint co2 in einem anderen licht.

wie gesagt, das ist eine andere interpretation, die aus einem bestimmten us-lager kommt;-)

wenn ich mir den anteil des cos2 in der atmosphäre ansehe...0.04%...und wie viel co2 wurde jetzt menschengemacht da hinzugefügt...wie hoch ist da der anteil deutschlands...und wir wollen die welt retten!

wenn ich mir da das gemurkse u  diese akkuautos ansehe, warum nicht die brennstoffzelle, warum nicht wasserstoff? warum werden windräder abgeschaltet, wenn die kapazitäten die der netze übersteigt, warum wird daraus kein wasserstoff erzeugt-macht greanpeace z.b.

im grunde genommen ist dieser klimawandel die maschine zum geld drucken. wie gesagt, da mach ich mir auch meine gedanken....

 

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 681
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 01.07.2019
 

Besonders S. 12 in dem letzten Link zum Bundesumweltamt.

Und vergeßt nicht, daß die Gedanken manipuliert werden können. Wer sich dessen nicht bewußt ist, kann natürlich nicht gegensteuern.

Den Nachdenken-Hinweis kannst de Dir echt stecken, Thomas. Wer frißt denn hier alles aus der Hand derer, die uns vergiften? Und da brauch ich nur Glyphoast zu nennen, um das zu untermauern. Ist heute überall drin. Auch in der Muttermilch. Und ja, beabsichtigt.

Oder dieses Gen-Zeugs ...

Ja, denkt nach, warum das so ist! Tut es und zwar ohne g**le!

Mit Lindenberg hättest Du mir vor 15, 20 Jahren noch kommen können. Heute ist er doch auch voll aufs System ausgerichtet. Kein Feuer mehr und nur noch Anpassung.

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 681
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 01.07.2019
 

Keine Sorge, ich sehe schon genau hin.

Offenbar genauer als ihr 2 ... :-/

Wurde übrigens gerade woanders auf eine Seite vom Umweltbundesamt gebracht.

https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/publikation/long/4125.pdf

Ich glaube jedoch keinem mehr, der mir sagt, wir denken nur darüber nach, tun es aber nicht. Es wird grundsätzlich so lange dementiert, bis die Beweise nicht klar auf dem Tisch liegen. Im Übrigen, Thomas, habe ich auch oft von anderen Themen geschrieben, die zeigen, wie 'Menschen-freundlich' tatsächlich gehandelt wird. Ich beschränke mich also mitnichten auf Chemtrails.

Schade auch, daß Du nicht mehr darauf eingegangen bist (Oder habe ich es überlesen? Dann sorry!), daß Du selber vor ein paar Tagen geschrieben hast, daß die Messungen bei den Niederschlägen gerundet werden, dann aber wieder geschrieben hast: "momentan wird eine bestandsaufnahme gemacht und die ergibt eine erwärmung des klimas. da gibt es keine spekulation, das ist einfach so. "

Und ja, ignoriert einfach weiter, daß das es völlig normal ist, daß es mal wärmer und mal kälter auf dem Planten war ... oder wie üppig die Vegetation zu Zeiten der Dinosaurier war, was durch einen deutlich höheren CO2-Anteil kam, und was eben mehr Pflanzen hat wachsen lassen, so daß auch die Tiere viel größer waren, weil es genug zu (fr)essen gab.

Das wäre heute genauso. Aber ist ja offenbar cool, Menschen verhungern zu lassen ... Anders kann ich es jedenfalls nicht deuten, daß ihr dieser Hysterie vom Klimaschutz so treu folgt.

Wer legt denn fest, was das beste Klima ist?! Selbst zu Zeiten de Römischen Reiches war es wärmer. Da gelang es, mit Elefanten über die Alpen zu krachseln und in England wuchs guter Wein. Ja, why not. Wenn die Sonne es so einrichtet. CO2 ist es jedenfalls nicht; der Vortrag von Robert Stein informiert dazu ausreichend. Doch das geht natürlich an die Substanz, seine Programmierung infrage zu stellen. Ich weiß ...

Und natürlich sollt Ihr auch mir nichts glauben ...

Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 1688
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 01.07.2019
 

...oder einfach mal nachdenken, nicht vordenken lassen (...frei nach udo lindenberg)

denken ist wie googeln, nur viel krasser:-))

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 2152
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 01.07.2019
 

„Du kannst auf dem On/Off-Video aber schon erkennen, Thorsten, daß diese 'Ausgasungen' völlig unabhängig von irgend welchen Triebwerken entstehen?“

Nein, kann ich nicht. Du etwa?

Versuch es doch mal ohne Video; nach guter alter Väter Sitte mit eigenen Beobachtungen. Ggf. mit einem Fernglas (das ist deutlich schwerer zu faken, als ein unscharfes Video.

Aber glaub ruhig, was du willst.

Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 1688
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 01.07.2019
 

meine güte ingo, ich kann die auch videos von ufosichtungen zeigen und dann diskutieren wir darüber. vielleicht werden wir auch von aliens manipuliert? vielleicht pinseln die solche streifen ans firmament.

wenn man banales wie kondensstreifen zur verschwörung nutzt...mein gott, fällt denen nichts anderes ein? 

 

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 681
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 01.07.2019
 

Du kannst auf dem On/Off-Video aber schon erkennen, Thorsten, daß diese 'Ausgasungen' völlig unabhängig von irgend welchen Triebwerken entstehen?

LG ingo

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 2152
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 01.07.2019
 

„Versteh' ich nicht, Thomas. Ist doch für jeden zu erkennen, daß die Streifen aus den Flugzeugen kommen (wenn sie kommen).“

Genauer Hinschauen, Ingo. Die Streifen kommen nicht aus dem Flugzeug, sondern sie bilden sich mit einigem Abstand hinter den Triebwerken. Man kann sogar erkennen, wieviele Triebwerke das betreffende Flugzeug hat.

Ist ja auch logisch. Heiße, feuchte Triebwerksabgase müssen ja erst mal auf Kondensationstemperatur abkühlen, bevor sich da Kondensstreifen bilden können. In der Zwischenzeit ist das Flugzeug aber schon wieder ein Stück weiter geflogen.

LG, Thorsten 

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 681
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 30.06.2019
 

Versteh' ich nicht, Thomas. Ist doch für jeden zu erkennen, daß die Streifen aus den Flugzeugen kommen (wenn sie kommen).

Ja, kann sein, daß es eine Erwärmung gibt (wobei Du selber geschrieben hast, wie ungenau das alles ist ...), doch sie ist nicht von Menschen/durch CO2 gemacht, somdern ganz natürlich. In dem Video vorher (Foto von Vince Ebert) ist auch die Kurve über lange Zeit zu sehen - es wurde immer wieder wärmer und kälter. Völlig natürlich.

Ja, für mich ist das alles glasklar.

Paßt gerade auich der Ausschnitt aus einer Doku über 5G hervorragend hinein:

Ist aus der 8. Minute hier.

Alles Liebe.

Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 1688
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 30.06.2019
 

ingo, kondensstreifen tauchen in bereichen auf, in denen kein flugzeug flog...schon mal was von wind gehört? auch in der höhe gibt es die luftströmung und die treibt kondensstreifen wie jede andere wolke über den himmel. also nichts mystisches.

was die berechnung des zukünftigen klimas betrifft, momentan wird eine bestandsaufnahme gemacht und die ergibt eine erwärmung des klimas. da gibt es keine spekulation, das ist einfach so. 

man kann ja hinter allem verschwörungen vermuten, aber warum es sich so umständlich schwer machen, wenn die situation einfach glasklar vor einem liegt?!

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 681
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 29.06.2019
 

Kam hier in einem Video auf das Zitat aus dem Weltklimabericht (37. Minute) ... das ich Euch noch zeigen muss ... :-D

Wer das Video sehen mag, klicke einfach auf das Bild. <3

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 681
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 29.06.2019
 

"Oh Mann, nicht schon wieder diesen Chem-Trail Mist. Gibt es dafür auch nur einen echten Nachweis?"

Ja, Thomas, in meinem Beitrag von gestern, einen Beitrag vor dem Foto mit den CHEMTRAILS. Da sind 2 Links eingebaut. Unter 'Mitschnitt' ist zu sehen, wie sie an- und ausgeschaltet werden.

PS: Es gibt keine Regel für diese Streifen. Sie erscheinen unabhängig von Jahres- oder Tageszeit, Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Oder eben nicht. Und manchmal sind sie an Stellen zu sehen, wo sonst praktisch kein Flugzeug zu sehen ist. Einfach mal OFFEN das Ganze beobachten ... Und es sind Flugzeuge ohne Kennung. Anonym quasi. Zu vergleichen auf flightradar24.

Übrigens ist das gesamte Sonnensystem im KLIMAWANDEL :-P .... guckt, wer mag, HIER.

Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 1688
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 29.06.2019
 

thorsten, die bildung von kondensstreifen...perfekt erklärt:-)

kondensstreifen werden übrigens als wolke (künstliche) definiert, die eher für abkühlung zuständig ist, da das sonnenlicht reflektiert wird. 

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 2152
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 29.06.2019
 

"Nun sagen sie es so und schützen so ihre Chemtrails. Bin übrigens erst am Sonntag geflogen und hatte den Blick auf eine der Tragflächen - da war absolut nichts zu sehen. "

Oh Mann, nicht schon wieder diesnen Chem-Trail Mist.
Gibt es dafür auch nur einen echten Nachweis?

Es könnte so einfach ein, wenn man nur ein minimales Grundverständnis für Kondensation und Eisbildung von Wasserdampfhaltigen Abgasen in der (höheren) Atmosphäre hätte. Als Stichworte seinen nur mal genannt: Kondensationskeime, relative Luftfeuchtigkeit, Durchmischung, Taupunkt.

Aber es ist ja so viel schöner und einfacher sich von Aluhutträgern belügen zu lassen, als von gewählten Politikern und undgewählten aber studierten und fachkundigen Wissenschaftlern.

 

Zur kurzen Erklärung:
Kondensstreifen bestehen ii.d.R. aus kleinen Eiskristallen. Damit diese sich bilden können bedarf es einiger spezieller Ranbedingungen:
* Geringe Umgebungstemperatur, bevorzugt in Kombination mit hoher relativer Luftfeuchitgkeit
* Kristallisationskeime (z.B. Rußpartikel)
* Wasserdampf in hoher lokaler Konzentration und Temperatur (damit beim Abkühlen lokal der Taupunkt unterschritten werden kann)

Kondensstreifen bilden sich bevorzugt in großer (Flug)Höhe (-> geringere Umgebungstemperatur) bei älteren Flugzeugen (geringere Kraftstoffeffizienz, unvollständigere Verbrennung, gesteigerte Rußbildung).
Kennt einer die schönen Bilder von startenden B52 Bombern? Oder F4 Phantom? Mit den sehr ausgeprägten Rußfahnen hinter den Triebwerken?
DIE können ganz tolle Kondenzstreifen an den Himmel malen; ebenfalls ältere 747.
Je moderner, effizienter, sauber ein Flugzeug(triebwerk) ist, um so geringer ist die Neigung zur Bildung von Kondensstreifen.

Ach ja, die Temperaturen in 7000-12000m Höhe sind nicht global statisch, sondern schwanken auch; ebenso dei relative Luftfeuchtigkeit da oben.

Normale atmosphärische Effekte erklären so viel, ganz ohne dass man irgendwelchen Aluhutträgern auf den Leim gehen muss. Man muss isch nur den wachen freien Geist bewahren und einfach mal selber recherchieren, nachdenken oder experimentieren. Auch wenn das eigene Weltbild von der bösen Welt mit den Lügnern "da oben" und uns Belogenen "hier unten" Kratzer bekommt. "Die da Oben" leben übrigens in der geleichen Welt wie wir wink

LG,
Thorsten

Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 1688
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 29.06.2019
 

gerade die messtechnik wurde in den letzten jahrzehnten öfter gewechselt.

ich arbeit beim deutschen wetterdienst. gerade in den letzten jahren wurde von analog alles auf digitale messtechnik umgestellt. es wurden parallelmessungen vorgenommen die unterschiede an den tag brachten, die locker im bereich der klimaerwärmung liegen.

so ergibt z.b. die digitale niederschlagserfassung höhere werte, als das analoge messen. grund: ab 0.5mm wird aufgerundet. fallen 2× 0.6mm, wird auf 2x1 aufgerundet. leeren wir aber den "analogen" regenmesser, der exakt den gefallenen niederschlag enthält, kommen wir nur auf 1.2 mm. 

gemeldet werden aber die digitalen 2mm. das problem ist bekannt, wird aber nicht geändert.

...so viel nur zu zunahme von niederschlägen.

bei jeder umstellung der messverfahren kam es zu änderungen in den ergebnissen. diese wurden einfach integriert. 

darum bin ich immer etwas skeptisch, wenn über zehntel oder auch gradangaben debattiert wird, in denen man sich auf hundert und mehr zurückliegende jahre bezieht.

 

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 681
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 28.06.2019
 

Huland, ich hatte mir vorhin beim Laufem da übrigens auch wieder so meine Gedanken gemacht, weil ich auch wieder einige Kreuze am Himmel gesehen habe. Jedenfalls finde ich es schon spannend, wenn Menschen Fotos wie dieses etwas als 'normal' empfinden ...

Doch falls ich Deine Zeilen missverstanden haben sollte, Huland, sei mir nicht böse und stell das in dem Fall einfach vor den anderen klar. Ich will Dich nicht in etwas rein ziehen, was Du mglw. doch anders siehst, weil ich Dich evtl. falsch verstanden habe.

Ansonsten liebe Grüße.

An alle.

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 681
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 28.06.2019
 

Ach, was heißt dumm, Huland, die müssen das schreiben, was die Besitzer und/oder die Groß-Werbe-Kunden der Sender oder Zeitung (also des Mediums) wollen. Schreiben sie es nicht, fliegen sie raus. So einfach ist das.

Und was diese Variante aus Deinem Link anders macht, als das, was vorher gesagt wurde, ist, daß vorher noch die 'Wolken' gut waren, damit die Sonneneintrahlung von oben begrenzt wird (Erinnerung an die ZDF-Sendung). Nun sagen sie es so und schützen so ihre Chemtrails. Bin übrigens erst am Sonntag geflogen und hatte den Blick auf eine der Tragflächen - da war absolut nichts zu sehen. (Wie immer eigentlich, wenn ich es hätte sehen können.) Ganz im Gegensatz zu diesem Mitschnitt ...

21 bis 40 von 118
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  Sie haben  Lesezeichen