Morgendlicher Nüchternlauf

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Josef M.
Beiträge: 208
Angemeldet am: 05.01.2002
Veröffentlicht am: 01.08.2002
 

Hallo Uwe, ich habe den Bericht auch gelesen. Kann dazu nur sagen: Selber probieren. Ich laufe seit über 3 Jahren zwischen 4 und 12 km morgens so um 6 Uhr.Die 20 jahre vorher bin ich immer zu anderen Zeiten gerannt. Hab mich noch nie so fit gefühlt und Erkältungen, Infektionen und co. kenne ich kaum noch, obwohl ich beruflich mit vielen Menschen zu tun habe. Ich verlasse mich da einfach auch auf meine eigenen Erfahrungen. Ich habe übrigens auch eine amerikanische Studie gelesen, die belegt, daß bei Football-Spielern die Verletzungsgefahr sgnifikant abnahm, wenn sie vorher gestreched haben. Jetzt soll das nach neueren Studien umgekehrt sein (?!?). Man muß da so einiges immer wieder hinterfragen und darf nicht alles blind glauben. Wenn ich dann noch untersuchende Wissenschaftler sehe, die über 100kg wiegen und von Sport überhaupt nichts halten, dann habe ich sowieso meine Probleme mit deren Glaubwürdigkeit. "An den Früchten sollt ihr sie erkenen", oder so ähnlich soll ja schon vor einigen Tausend Jahren ein schlauer Mann gepredigt haben.

Veröffentlicht von: Uwe B.
Beiträge: 6
Angemeldet am: 20.01.2002
Veröffentlicht am: 30.07.2002
 

Hallo, habe gerade im Gesundheitsportal bei T-Online einen Bericht zu einer Studie gelesen, die sich damit beschäftigt, ob morgendlicher oder abendlicher Sport günstiger ist. http://gesund.t-online.de/gesu/aktu/arti/fitn/CP/ar-sport-tageszeit.html

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen