Morgens essen

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Morgens essen

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Julia K.
Beiträge: 247
Angemeldet am: 04.07.2010
Veröffentlicht am: 29.01.2013

Hallo Matt, gute Frage. Ja , warum sollte man essen wenn man gar nicht hungrig ist? man geht ja auch nicht schlafen wenn man noch hellwach ist. Liebe Grüße Julia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Matt a.
Beiträge: 81
Angemeldet am: 02.10.2002
Veröffentlicht am: 27.01.2013

Hallo Sandra, Danke. Schaue ich mir mal an. Viele Grüße Matt

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Pearl M.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 21.07.2012
Veröffentlicht am: 26.01.2013

Hallo Matt, Du fragst "Hat der Mensch vor 10000 Jahren auch morgens gegessen?" Natürlich hat er - sofern er noch Reste vom Abendbrot übrig hatte. Ansonsten war erst mal Jagen und Sammeln angesagt. Also eigentlich eher nein, hat er nicht. Ob "man" morgens essen soll oder nicht, hängt wohl weitgehend davon ab, wann am Vortag die letzte Mahlzeit stattgefunden hat - und ob man Hunger hat. Aber Hunger bedeutet(e vor 10000 Jahren) ja nicht, dass man nun sofort essen sollte - weil man meistens gar nix hatte... sondern, dass man sich auf Nahrungssuche begeben sollte. Ich glaube, dass unser heutiges Handeln: Hunger = möglichst sofort was essen damit zusammenhängt, dass unsere "normale" Nahrung so arm an Mikronährstoffen ist, dass wir permanent im Mangel sind. Darauf beruht vermutlich auch die Empfehlung, morgens wie ein Kaiser zu essen. Da müssen natürlich schleunigst die (Mikronährstoff-)Speicher aufgefüllt werden. Das macht für mich auch den Unterschied zwischen Hunger und Appetit aus: Bei Hunger sollten allmählich mal Makronährstoffe nachgefüllt werden, während Appetit auf einen Mangel an bestimmten Mikronährstoffen hinweist (nämlich an solchen, die in dem Zeug enthalten sind, auf das man Appetit hat). Kohlenhydratsucht mal außen vor gelassen. ;) Seitdem ich NEMs nehme, meinen Tag mit einem Cocktail aus verschiedenen Mikronährstoffen beginne, brauche ich erst viel später am Tag zu frühstücken als früher. Viele Grüße Pearl P.S.: Mehr und genauere Infos findest Du bei Dir, wenn Du Dich beobachtest - und nachdenkst. ;)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jörg W.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 23.05.2011
Veröffentlicht am: 25.01.2013

Hi Matt, ich denke, es liegt auf der Hand, dass vor 10.000 Jahren regelmässige Mahlzeiten überhaupt nicht vorstellbar waren. Sie sind eine Erfindung der Neuzeit und ich denke, dass wir heute zuviel Zeit mit Mahlzeiten verbringen. Ciao Jörg

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra E.
Beiträge: 28
Angemeldet am: 21.01.2013
Veröffentlicht am: 24.01.2013

Hallo Matt, eine sehr gute Frage und ein hochinteressantes Thema. Die fundiertesten Informationen dazu fand ich von Martin Berkhan, der wissenschaftlich unterlegt erklärt, warum er seinen Top Körper nur OHNE Frühstück dauerhaft erhalten kann. Mit Leangains.com legt er ein Konzept vor, das viele Ernährungsvorschriften revolutionär hinterfragt und das Training im Fastenzustand empfiehlt. Eine dieser Mythen lautet ja "Breakfast is the most important meal of the day". Das ganze im Artikel "Why does breakfast make me hungry?" unter Research. Viel Freude beim Lesen, Sandra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Matt a.
Beiträge: 81
Angemeldet am: 02.10.2002
Veröffentlicht am: 23.01.2013

Hallo, habe gehört, das, wenn man morgens nichts isst, sich der Körper auf eine Hungerperiode einstellen würde. Das wäre somit ein Signal zum Stoffwechsel runter fahren. Kann mir nicht vorstellen, das das stimmt. Weiß hier jemand was konkretes darüber? Ich habe morgens, meist bis 11 Uhr keinen Hunger und esse auch nichts. Christian Opitz vertritt die Meinung, erst essen, wenn man wirklich Hunger hat. Nun wüsste ich gerne mehr darüber, was es mit dem morgendlichen essen auf sich hat. Hat der Mensch vor 10000 Jahren auch morgens gegessen? Ich bin nicht so ganz überzeugt, das unser regelmässiges essen (3/5x am Tag) wirklich so gut ist. Kommt das doch erst seit dem Sesshaft werden und der Industrialisierung. Oder gibt es irgendwo dokumentationen, das der Urmensch auch regelmässig, wie wir, gegessen hat? Wenn ich mir Tiere anschaue, die essen absolut unregelmässig. (Ausser die im Zoo, zumindest meistens.) Wo finde ich mehr und genauere Infos? Danke im Voraus. Gruß Matt

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen