Motivation

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Motivation

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Dirk K.
Beiträge: 80
Angemeldet am: 16.07.2003
Veröffentlicht am: 26.07.2003

Hört sich für mich so an, als ob du mal eine Pause bräuchtest. Dein Körper 'will' jetzt anscheinend nicht laufen. Mach doch mal 3-4 Wochen was anderes: schwimmen, radfahren, inlinern, Gewichte usw. dann kommt auch die Lust am Laufen wieder. Gruß Dirk

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michael H.
Beiträge: 38
Angemeldet am: 10.05.2002
Veröffentlicht am: 23.07.2003

Hi, ich habe zwar erst meinen ersten Marathon vor mir (in Frankfurt) daher zur Zeit hochmotiviert. Falls ich nach dem Marathon in ein ähnliches Loch fallen sollte, dann denke ich würde mich eine Zeitverbesserung Motivieren (bei Dir eben unter 3 Stunden dann unter 2 Stunden - falls möglich!) oder ich würde einen Doppelmarathon laufen oder im Ausland in einer tollen Umgebung einen buchen, oder Triathlon anfangen oder oder oder.... Vielleicht ist ja für Dich was dabei, im Übrigen laufe ich auch nur allein, da mir das Laufgeschwalle (nur damit andere mitbekommen sollen - he schau mal ich bin gar nicht aus der Puste - kann sogar mit Dir reden) Doc Strunz sagte beim Hessenlauf, wenn man sich normal und gut unterhalten kann ist das Tempo viel zu lahm - es soll gerade noch so gehen dann wäre das Tempo optimal! Gruß Michael

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Susanne S.
Beiträge: 346
Angemeldet am: 28.03.2002
Veröffentlicht am: 22.07.2003

kann jutta nur recht geben, ich laufe auch am liebsten alleine. das ist dann auch wie meditieren. und vorallem selbstbestimmt. mich bringt ein anderer rhytmus der restlichen läufer immer aus dem konzept. und reden muss auch nicht sein, wir quasseln doch den ganzen tag noch genug.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jutta T.
Beiträge: 166
Angemeldet am: 06.12.2002
Veröffentlicht am: 21.07.2003

Hallo Thorsten, warum läufst Du nicht einfach alleine. Dann kannst Du Deine Tempo laufen. Das gequatsche beim Laufen, würde mir so oder so auf den Senkel gehen, ich geniesse gerade die Ruhe beim Laufen, höchstens ein paar Vögel die zwitschern...einfach genial. Gruss Jutta

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Tore T.
Beiträge: 35
Angemeldet am: 08.07.2003
Veröffentlicht am: 21.07.2003

So ist vielleicht auch Dr. Strunz zum Iron Man gekommen: Nach einem Erfolgserlebnis hat er sich immer höhere Ziele gesteckt ! Die Droge Marathon soll doch süchtig machen ? Vielleicht brauchst Du eine neue Herausforderung (ev. in einem anderen Sport) ? Wäre doch zu schade aufzuhören !

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten L.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 05.12.2002
Veröffentlicht am: 20.07.2003

Hallo, ich bin 48 Jahre alt und betreibe den Laufsport seit ca. 2,5 Jahren. Im April dieses Jahres bin ich in Hamburg meinen ersten Marathon gelaufen (4Std.32Min.); war im Ziel nicht übermäßig erschöpft; war ein tolles Erlebnis! Im Vorfeld habe ich mich zielorientiert hierzu vorbereitet. 4x die Woche trainiert - bei ca 55 bis 65Km Laufleistung. Nunmehr, nach meiner Laufkonfirmation in Hamburg, bin ich relativ Motivationslos. Die Glieder sind mir oft schwer; der Kreislauf kommt nicht in Schwung, etc.. Im Lauftreff wird meiner Ansicht nach zu schnell gelaufen (komisch, war doch auch vor meinem Marathon mitgelaufen). Meine HF beläuft sich im Durchschnitt hierbei zwischen 140 bis 150 . Fehlt mir ein Ziel? Was jetzt? Wer kann mir Rat geben? Gruss Th. L.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen