Motivation

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Motivation

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 22.04.2011

Hallo Hubert, danke für den tollen motivierenden Bericht. Hier im Forum tauchen immer wieder Teilnehmer auf, die nicht glauben wollen, dass man ohne Kohlenhydrate sportliche Spitzenleistungen bringen kann. Du bist ein überzeugender Gegenbeweis. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hubert F.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 17.04.2011
Veröffentlicht am: 17.04.2011

Motivation Möchte mich kurz mit einem kurzen Erfahrungsbericht melden und denjenigen Mut zusprechen die eine Umstellung auf Low-Carb ebenfalls praktizieren und das forever young-Thema leben wollen. Ich habe Mitte Februar 2011 das „Tomaten Buch“ von Dr. Strunz gelesen. Hatte im Vorfeld jedoch auch schon die Möglichkeit mich mit dem Fett-Eiweiß-Thema auf den News-Lettern von Greif-Sport zu beschäftigen. Die Ernährungsumstellung habe ich dann ab Mitte Februar praktiziert. Kohlenhydrate (selbstgebackenes Vollkornbrot) nur am Morgen. Ab Mittag dann keine KH’s mehr. Bin mit 77 kg gestartet und mein aktuelles Gewicht liegt bei 67.5 kg-Tendenz abnehmend. Muss dazu sagen, dass ich seit einigen Jahren Laufsport, auch Wettkampfmäßig, betreibe (Halbmarathon, Marathon und Ultramarathon). Hatte jedoch die ganzen Jahre das Problem, dass das Gewicht sich bei etwa 75-80 kg einpendelte. Bis ich die Ernährung auf Fett und Eiweiß umgestellt habe und erkannt habe, dass nicht die Wurst oder der Käse auf dem Brot das Problem darstellt. Seit dem purzeln die Pfunde. KH’s setze ich gezielt vor und im Wettkampf ein, mit Erfolg und neuen Bestzeiten. Mental spüre ich ebenfalls eine deutliche Steigerung. Bin ausgeglichener und wesentlich belastbarer. Ein „Nachteil“ hat die ganze Sache. Musste mich zum Teil neu einkleiden, Klamotten sind inzwischen zu groß geworden. Mein Umfeld reagiert zum Teil irritiert auf mein Äußeres. Bemerkungen wie „Bist du krank“ oder „Jetzt reicht es aber“ usw.. Dafür fühle ich mich jeden Tag umso besser, mir ging es noch nie so gut.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen