Motivation wie am Anfang?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Motivation wie am Anfang?

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Julia K.
Beiträge: 247
Angemeldet am: 04.07.2010
Veröffentlicht am: 30.11.2015

Hallo Nico,

 

Du kommst aus dem Tief raus wenn Du die künstlichen KH und die Gluten weglässt. Sprich mit Deiner Mutter darüber und vertrete Deine Meinung.

 

LG

 

Julia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Nico J.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 29.11.2015
Veröffentlicht am: 29.11.2015

Hallo zusammen,

ich befinde mich aktuell in einem kleinen Motivationstief und möchte gerne wissen, wie ich mich da wieder rausholen kann.

Ich war Ende September im Termin bei Herrn Strunz und habe meine Blutwerte messen lassen. Ich war einen Tag zuvor aus der stationären Behandlung entlassen worden (ich litt unter Depressionen und Angstzuständen), der Doktor stellte dann u.a. einen sehr niedrigen Zinkwert fest, nachdem ich mich an den Plan des Doktors gehalten habe, waren meine Angstzustände innerhalb von 2 (!!) Wochen (er sagte zu mir im Gespräch, dass ich in 4 Wochen wieder gesund werde) komplett verschwunden. Ich fühlte mich wirklich, als konnte ich Bäume herausreißen. Ich hatte vorher schon hohe BCAA-Werte und hatte das Gefühl, dass ich nun "locker" einen Halbmarathon laufen könnte.

Das einzige, was ich bisher nicht umsetzen konnte, war eine Woche Glutenfrei zu essen, da ich noch Zuhause wohne, gibts nur das, was Mutti auf den Tisch stellt (von den vielen Kohlenhydraten ganz zu schweigen...)

Aktuell befinde ich mich in einem Loch, ich konnte am Anfang locker eine Stunde vorher aufstehen, meine Laufutensilien anziehen und eine lockere halbe Stunde meditierend laufen. Nun ist es leider so, dass ich mich wirklich dazu qualen muss, aufzustehen und nicht mich nochmal im Bett herumzudrehen oder mich mit meinem Smartphone zu beschäfigen.

Um zur Anfangsfrage wieder zurückzukommen, wie hol ich mich da wieder raus?

In anderen Bereichen (privat, Arbeit...) fällt es mir auch schwer, mich auf eine Sache zu konzentrieren und wirklich motivierend an die Sache heranzugehen (Vor meiner Reha war ich wirklich ehrgeizig in den Dingen, die ich angefangen habe, dieser fehlt mir nun etwas...)

Schonmal danke, dass ihr diesen riesigen Text gelesen habt und danke schonmal für eure Vorschläge!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen