Mundwinkel ständig aufgerissen/wund

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Mundwinkel ständig aufgerissen/wund

13 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Angelika S.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 02.10.2005
Veröffentlicht am: 06.03.2014

Es wurde schon ausreichend beantwortet, in der Regel ist es B12 Mangel, manchmal kann es auch ein Pilz sein.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 05.03.2014

Hallo Bärbel nein, aber ich kenne mich in der Materie gut aus. Für Knirschen gibt es mehrere mögliche Ursachen; Das können mechanische Probleme sein (Fehlkontakte, Störstellen,falsche Bißlage,Kiefergelenksprobleme, etc; oder psyschische (Probleme wälzen im Schlaf,Gewohnheit, ..) und Kombinationen aus Beiden. Auch bei den Schienen gibt es mehrere Varianten; es kann sein dass du nur eine andere Schiene brauchst(Weiche Schiene, eingeschliffene Schiene, etc...) Auch eine andere Schlafposition kann da einen Einfluss haben (Kopfkissen,etc..) Also Erster Schritt wäre die Mechanischen auszuschließen bzw. zu beheben und dann evtl. an die Mentalen zu gehen.... Viel Erfolg Manfred Zum Thema "entzündete Mundwinkel" gab es ja jetzt eine Menge Input; bin mal gespannt was letztendlich geholfen hat!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 04.03.2014

Hallo Bärbel, Magnesium! Messen und ggf. ergänzen. Siehe die News vom 15.11.2011: http://www.strunz.com/news.php?newsid=1642

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Morris M.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 26.02.2014
Veröffentlicht am: 03.03.2014

Guten Abend zusammen, vielen DANK für eure sehr zahlreichen Ratschläge! Ich werde sie beherzigen. Diabetes, Alleegien, Neurodermitis, Infektionen liegen nicht vor. Als erstes werden wir diverse Werte messen lassen und danach wird gehandelt. Ich werde Euch wissen lassen wie es ausgeht. Liebe Grüße Morris

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bärbel M.
Beiträge: 98
Angemeldet am: 10.08.2013
Veröffentlicht am: 03.03.2014

Hallo Manfred, bist Du Zahnarzt? Ich knirsche seit Jahrzehnten wie verrückt. Hast Du da einen Tipp (außer Aufbissschiene - die benutze ich bereits). LG Bärbel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christine K.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 01.03.2014
Veröffentlicht am: 01.03.2014

Hallo Morris, Bepanthen ist zur Lippenpflege auf jeden Fall gut. Wichtig- abends vor dem Einschlafen noch mal cremen! Liebe Grüße Nine

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina W.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 04.01.2014
Veröffentlicht am: 28.02.2014

Hi Morris. Fehlendes Vitamin B2 ist für Mundwinkelhargaden verantwortlich. Es wäre natürlich gut, wenn deine Mutter erstmal den B-Vitaminstatus sowie das Ferritin messen lässt. Aber ich würde den B-Komplex plus Eisen ( mind. 25mg) und zeitlich versetzt Zink ( mind. 15mg) immer zusammen mit einem Magnesiumcitrat -Granulat (330mg) in Wasser gelöst, einnehmen. Sonst google mal nach Hargarden bzw Mundwinkelhargaden und Vitaminmangel. Viele Grüße, Bettina

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Silvia B.
Beiträge: 89
Angemeldet am: 02.03.2011
Veröffentlicht am: 28.02.2014

Hallo,eingerissene Mundwinkel, sog. Rhagaden lassen auf einen Eisenmangel schließen. Müssten die Mediziner eigentlich wissen. LG Silvia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 27.02.2014

Hallo Moris; Es könnte auch eine Falsche Bisslage als Ursache in Frage kommen; durch Abbrasion der Zähne oder fehlende oder verschlissene oder insufiziente Prothesen senkt sich der Biss ab. Zusätzlich käme auch evtl. noch ein Pilzbefall in Frage Der verhindert das korrekte abheilen der offenen Mundwinkel und es kommt immer wieder zum Einreißen/Aufplatzen.... Ich würde zunächst einen Zahnarzt kontaktieren, der die Bisslage überprüft, und dann evtl. einen Hautarzt zwecks Pilz-Untersuchung. Später, wenn es richtig abgeheilt ist; täglich mehrmals Lippenpflege mit speziellem Lippen-Balsam (oder zur Not Vaseline)und sich angewöhnen, die Mundwinkel regelmäßig jede Stunde mit Tempo zu reinigen, zu trocknen und dann zu balsamieren... Muß ein Reflex werden.... . Berichte mal! Beste Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Roschee
Beiträge: 414
Angemeldet am: 08.07.2002
Veröffentlicht am: 27.02.2014

Hallo Morris, das klingt nach akutem Vitamin B Mangel. Ein hochdosiertes Komplexpräparat könnte da Abhilfe schaffen mit allen wichtigen B Vitaminen vereint.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Carsten G.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 27.02.2014
Veröffentlicht am: 27.02.2014

Hallo Morris, ich hatte das Problem auch auf einer Seite kürzlich. Nach einem Zahnarzt-Besuch war es aufgetreten und hielt sich hartnäckig über 10 Tage. Dies machte mich dann schließlich doch unruhig, da ich befürchtete, Speisereste könnten die Heilung auf die Dauer verhindern bzw. die Probleme verstärken. In der Apotheke habe ich daraufhin die "Bepanthen" Wund- und Heilsalbe erhalten, in zwei Tagen war die Stelle dann wieder verheilt. Die Apothekerin hat mir gesagt, dass generell auch ein Pilz in Frage kommen würde, doch in meinem Fall hatte alles für eine rein mechanische Entstehung gesprochen. Viele Grüße Carsten

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 27.02.2014

Hallo Morris Sind Diabetes, Alleegien, Neurodermitis, Infektionen im Spiel? Lass den Zinkspiegel messen oder supplementiere gleich mal mit 50mg. Ein Mangel an Eisen/Feritin und Vit B2 könnten es auch sein. Also messen lassen oder gleich für einige Zeit auf drei oder vier Vitamminerals am Tag hochgehen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Morris M.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 26.02.2014
Veröffentlicht am: 26.02.2014

Hallo, kennt jemand das Problem ständig aufgerissene Mundwinkel zu haben. Es betrifft meine liebe Mama und ich will Ihr helfen, doch bin ich mir unsicher wo ich ansetzen sollte. Ich habe sie schon soweit das sie regelmäßig Omega3 ( Kapseln ausm Shop hier ) und Vitamineral nimmt. Diverse cremes und salben helfen leider nicht. Kann mir jemand einen Tipp geben ? Liebe Grüße Morris

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

13 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen