Muskelschmerzen, nach Reduzierung der kohlenhydratee

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Robert K.
Beiträge: 290
Angemeldet am: 14.01.2017
Veröffentlicht am: 25.03.2017
 

Hi,

wurde Harnsäure, Cytatin C, Homocystein, CRP, BSG gemessen an einem der Tage, wo die Schmerzen auftraten?

War das Fleisch Bio-Fleisch, die Wurt Bio-Wurst oder mit Nitratpökelsalz gemacht?

Das wären so Fragen...klingt ein wenig verdächtig nach zu hoher Harnsäure/Purine...

Veröffentlicht von: Arleen
Beiträge: 1
Angemeldet am: 25.03.2017
Veröffentlicht am: 25.03.2017
 

Hallo,

ich habe zum Teil Muskelschmerzen in den Fingern ( sind dann ganz starr und unbeweglich, geht dann aber wieder weg) und in den Beinen, vorallem wenn ich aufstehe und mich dann schnell bewege. Das tritt allerdings nur auf wenn ich die Kohlenhydrate stark reduziere und die Eiweißmenge (mehr Milchprodukte als Fleisch und Wurst) zu mir nehme. Wenn ich  Kohlenhydrate wieder zu mir nehme treten nach wenigen Tagen keine Muskelschmerzen mehr auf. Meine Blutergebnisse sind alle in Ordnung und mein Arzt weis auch nicht wie das zusammen hängen könnte. Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir weiterhelfen ?

 

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen