Myom Hilfe

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Myom Hilfe

15 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Kerstin B.
Beiträge: 44
Angemeldet am: 12.01.2009
Veröffentlicht am: 17.09.2015

Nachuntersuchung 

 

Myom nach 6 Monate komplett zerstört, für mich ein Traum.

 

Gefällt Mir Button
16 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Kerstin B.
Beiträge: 44
Angemeldet am: 12.01.2009
Veröffentlicht am: 04.03.2015

MRGFUS Dachau ,Myom „mega Blutungen“ Eisenmangel …… Hallo zusammen, nachdem ich im Vorfeld hier immer Rat gesucht habe wegen meinen starken Blutungen, Eisenmangel, Krämpfe, etc.….., möchte ich hier nun auch meine Erfahrung schildern und mit euch teilen. Ich hatte seit 2010 ein Myom mittig in der Gebärmutter was man nur incl. Gebärmutter entfernen konnte. Das war aber keine Option für mich. Mein Leidensweg…starke Blutungen (bis 500ml auf einmal) niedriger HB, Eisenmangel, Blutarmut, Krämpfe, Eiseninfusionen, ständige Frauenarzttermine, keine Reisen, Müdigkeit, kein Sport usw. eigentlich keine Lebensqualität. Durch das Internet habe ich dann den fokussierten Ultraschall entdeckt(MRGFUS). 2013 Voruntersuchung machen lassen, leider Absage von Bottrop und Dachau wegen zu dicker Fettschicht. Dann 15 kg abgenommen wieder zur Untersuchung nun ging es….. Ich hatte 2 Kliniken zur Auswahl, eine vor Ort und eine Klinik in Dachau. Habe mich dann für Dachau entschieden obwohl die Entfernung 600km von meinem Heimatort entfernt war .Und es war die richtige Entscheidung. Ich hatte panische Angst aber es war alles super. Der Arzt und das Personal waren sehr nett, ich war immer ansprechbar (war mir wichtig bin gerne klar im Kopf) , hatte keine Schmerzen. Habe die Klinik nach 1 Stunde verlassen. Ich bin froh mich so entscheiden zu haben! Über 70% des Myoms waren nach der Behandlung nicht mehr durchblutet. Endgültige Ergebnisse gibt’s wohl erst bei der Nachuntersuchung und die Zeit wird es zeigen. Aber fassen kann ich es noch nicht das Myom zerstört ist…..

Gefällt Mir Button
7 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Astrid S.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 27.11.2014
Veröffentlicht am: 05.12.2014

Cyklokapron nehme ich wie es in der Beilage steht. An den starken Tagen bis zu 4x 2 Tabletten. Es braucht so ca. 2 Stunden Vorlauf bis zum Wirkeintritt und meist reichen mir 2x2 aus. Mh, es erschließt sich mir nicht, warum dass nicht operativ gehen soll - ich will bei dir da nicht bohren - aber sollte dies die Meinung eines Arztes gewesen sein, dann würde ich mir einen anderen suchen.

Gefällt Mir Button
6 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Kerstin B.
Beiträge: 44
Angemeldet am: 12.01.2009
Veröffentlicht am: 03.12.2014

Astrid, wieviel Tabletten nimmst Du von Cyklokapron.Mein Myom ist submukös.....es geht aber nicht operativ....

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 02.12.2014

Hallo Kerstin, Du hast gar nicht erwähnt, wie die Ergebnisse Deines Speicheltests waren. Wie sollen wir Dir sagen, was Dir fehlt, wenn wir Deine Werte nicht kennen? LG, Michaela

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Astrid S.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 27.11.2014
Veröffentlicht am: 01.12.2014

Hallo Kerstin, Cyklokapron wirkt auf die Blutgerinnung - man nimmt es also nur während der Blutung, mitunter gelingt es mir damit die Blutung um bis zu 90 % zu reduzieren. Lass es dir einfach verschreiben, kann auch der Hausarzt - wäre zumindest einen Versuch wert und ne Möglichkeit dir weitere Monsterblutungen bis zum MRGfus zu ersparen. Ich habe darunter keinerlei Nebenwirkungen. Du hast nicht geschrieben wo das Myom liegt, ich geh deshalb mal davon aus, dass es kein Submuköses ist - denn dies könnte man ganz galant operativ entfernen. Hoffe für Dich, dass der MRT Befund dann sagt MRGFUs ist machbar (geht bei mir leider nicht).

Gefällt Mir Button
8 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Kerstin B.
Beiträge: 44
Angemeldet am: 12.01.2009
Veröffentlicht am: 30.11.2014

Hallo Astrid Ja unter Esmya bin ich blutungsfrei, aber Hitzewellen ohne Ende.Diese Woche gehe ich zur Vorsorgeuntersuchung für das MRGFUS.Ich möchte das das Myom per fokussierten Ultraschall entfernt wird.Hoffentlich funktioniert es, sonst habe ich keine Lösung mehr.Cyklokapron habe ich keine Erfahrungen, hilft das?Ich hoffe nun einmal auf Bottrop und ihr MRGFUS....

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Astrid S.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 27.11.2014
Veröffentlicht am: 27.11.2014

Hallo Kerstin, hier schreibt fast Dein Spiegelbild. Habe mit Progesteron/Utrogest bei den Blutungen auch nichts erreicht, egal welches Einnahmeschema und wie hoch auch dosiert. Myomgröße ist seit Jahren unverändert. Bist Du denn unter Esmya jetzt Blutungsfrei, scheint sich an der Größe etwas zu ändern? Das wäre interessant, denn Esmya hat ja den gegenteiligen Effekt, so das dass Progesteron nicht mehr andocken kann. Hast Du schon mal mit Cyklokapron versucht die Stärke etwas einzudämmen? Je nach dem wo das Myom sitzt, gibt es mitunter die Möglichkeit nur dies alleine operativ zu entfernen. Magst Du Dich vielleicht mal unter Brigitte Community Frauengesundheit umsehen - dort triffst Du auf sehr viel Erfahrungen; bzw. auch Charite Myomsprechstunde - ich habe den Prof. David dort angenehm in Erinnerung und nicht als Freund der GM Entfernung empfunden. Viele Grüße Astrid

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martina R.
Beiträge: 33
Angemeldet am: 15.05.2013
Veröffentlicht am: 06.11.2014

Hallo Kerstin, vielleicht solltest du dich malSpezialisten wenden, die sich mit Bioidentischen Hormonen auskennen. Selbstversuche führen nicht immer zum Erfolg, gerade bei den Hormonen. Auf der homepage von Frau Dr. A.Scheuernstuhl, sind Ärzte und Heilpraktiker aufgelistet, welche damit arbeiten. Viele Grüße und alles Gute wünscht Martina

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Kerstin B.
Beiträge: 44
Angemeldet am: 12.01.2009
Veröffentlicht am: 04.11.2014

Bei mir geht es schon 4 Jahre so.Progesteron habe ich schon gecremt und auch schon Utrogest genommen,alles ohne Wirkung.Durch Progesteron sind die Blutungen massiv geworden.Moment nehme ich Esmya um Zeit zu gewinnen. Ich lass alle 4 Wochen Hormonwerte kontroliieren lebe seit einem Jahr ohne Geteide LOw Carb.Eisen wird ca alle 4 Wochen per Infusion aufgefüllt nur Eisen und Vitamineral hält mich gerade.Ich hoffe immer das irgendwann Schluss ist da ich bald 49Jahre werde.Sport täglich 30min Kardio und 30min Krafttraining.Möchte wieder Tabletten frei werden deshalb muss es doch einen Gegenspieler für mein Myom geben oder etwas was die Blutungen eindämmt????

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Diane L.
Beiträge: 57
Angemeldet am: 01.02.2012
Veröffentlicht am: 04.11.2014

Hallo Kerstin, auch ich kenne das Problem mit einem Myom. Ich bin 47 Jahre alt und nehme seit einem dreiviertel Jahr jeden Tag Mönchspfeffer sowie seit Monaten die Biovea-Progesteroncreme in der zweiten Zyklushälfte. Das Myom hat sich ohne weitere sonstige Maßnahmen drastisch verkleinert! Viele Grüße...

Gefällt Mir Button
5 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Antje N.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 24.04.2014
Veröffentlicht am: 03.11.2014

Hallo Kerstin, ich habe ein ähnliches Problem (gehabt). Habe jahrelang (seit 1997) unter starker Endometriose gelitten inklusive OP und Dauerpilleneinnahme. Habe die Hormone nun vor fast einem Jahr abgesetzt, meine Ernährung umgestellt (low carb, kaum noch Getreideprodukte) und renne täglich. Bisher gehts ganz gut. Kaum Blutungen und praktisch keine Schmerzen mehr. Rennst Du auch? Wie siehts ernährungstechnisch aus? Viele Grüße von Antje

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martina R.
Beiträge: 33
Angemeldet am: 15.05.2013
Veröffentlicht am: 03.11.2014

Hallo Kerstin, hatte ähnliche Probleme wie du, Myom seit 10 Jahren,Gebärmutterentfernung kam für mich überhaupt nicht in Frage, obwohl ich fast bedrängt wurde, dies doch zu tun. Im Frühjahr habe ich dann das Buch von A. Scheuernstuhl gelesen, und konnte sehr viele Zusammenhänge erkennen, die bei mir zutrafen. Habe einen Speichelhormontest gemacht, Progesteron war viel zu tief...DHEA ebenso, der Rest war in Ordnung. Vom Labor bekam ich eine Anwendungsempfehlung. Von meiner Ärztin habe ich mir dann die 3% Progesteroncreme verschreiben lassen und diese angewendet. Nach ca. 3 Monaten war es weg... einfach weg..selbst meiner Masseurin, ist es aufgefallen, da es durch die Bauchdecke deutlich zu spüren war...Sie dachte erst ich hätte es mir entfernen lassen...! Vielleicht ist das ja auch für dich eine Lösung? Viel Erfolg und alles Gute wünscht Martina

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Claudia W.
Beiträge: 6
Angemeldet am: 03.11.2014
Veröffentlicht am: 03.11.2014

Hallo Kerstin, du kannst es mit Progesteroncreme versuchen. Das ist ein natürliches Hormon, das mir gut geholfen hat, meinen durch Kortison gebeutelten Hormonhaushalt wieder zu stabilisieren. Hilft auf alle Fälle gegen Zysten, PMS und Östrogendominanz - ob auch gegen Myome, weiß ich nicht. In einer der News hier vom Doc war mal ein Hinweis auf eine Gynäkologin, die mit natürlicher Hormontherapie arbeitet. Die hat eine interessante und informative Homepage. Hab leider den Namen vergessen. Wünsche dir viel Glück

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Kerstin B.
Beiträge: 44
Angemeldet am: 12.01.2009
Veröffentlicht am: 03.11.2014

Myom Hilfe Hallo Ich habe seit 4 Jahre ein Myom was starke Blutungen verursacht. Leider habe ich noch keinen Arzt und kein Krankenhaus gefunden , die eine sinnvolle Therapie anbieten. Ich höre immer nur Gebärmutter raus oder künstliche Hormone… Es muss doch auch was geben was der Gegenspieler der Myome ist. Was kann man nehmen???? Es sind so viele Frauen betroffen aber die richtige Lösung leider noch nicht gefunden……….

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

15 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen