Nachts aufstehen

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Nachts aufstehen

16 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Harald K.
Beiträge: 66
Angemeldet am: 30.11.2010
Veröffentlicht am: 22.12.2010

Hallo Max, sind deine Nächte jetzt ruhiger geworden und was hat dir geholfen? Nehme seit 6 Monaten 3-4 Eiweiß-Shakes täglich und abends 600mg Mg-Citrat aufgelöst in 300 ml Wasser, seitdem muss ich spätestens früh morgens raus. Auch tagsüber ist der Harndrang stärker geworden seitdem ich das Eiweiß nehme. Gruß Harald

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 09.09.2010

Hallo Michaela, ganz herzlichen Dank für deine Tipps. Darf ich mal wissen, welche Ester-C du bevorzugst (scheint mir recht unübersichtlich in der Vielfalt zu sein, wenn ich mir die verschiedenen beim Googeln ansehe) und welches Calciumcitrat (aus der Apotheke) ?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 07.09.2010

Hallo Max, Mit Vitamin E hochdosiert meinte ich: nicht nur 10mg. Falls Du vorhast, die Fischölkapseln zu nehmen, dann ist da meist auch schon was drin, um die Omega3-Fette stabil zu halten. Es wär schon besser, auf mindestens 100 mg Vit. E pro Tag zu kommen. Vitamin D verbessert die Verwertung von Calcium. Unerwünschte Calciumausscheidungen hat man nur, wenn der Vitamin D Blutwert exorbitant hoch ist. Wenn Du Dir nicht sicher bist, dann lass beide Werte messen. So allgemein kann man die Frage gar nicht beantworten. Ich persönlich brauche kein zusätzliches Calcium mehr. Aber was soll es schaden? Mit genügend Vit. D wird es perfekt in die Knochen eingebaut. 12g Fischöl enthalten leider nur 4g Omega3, die besseren und teureren Produkte (z.B. hier im Shop) enthalten 6g (auf 24 Kapseln). Die kannst Du für immer nehmen. Damit wirst Du steinalt. All diese Dinge wirken nicht schnell schnell. Man muss die Blutwerte hochkriegen, und das kann Monate dauern. Auch Protein ist wichtig. Das ist eine neverending Story. Der Körper muss in die Lage versetzt werden, sich immer und immer wieder selbst reparieren zu können, und man braucht ein schlagkräftiges Immunsystem. Man hat noch die Wahl, zu Doc Strunz zu fahren, und sein Blut perfekt tunen zu lassen. Das gab es ja leider damals in den neunziger Jahren noch nicht, als es mir mit der Blase so richtig schlecht ging. Ach ja, einen Tipp habe ich noch für ganz empfindliche Blasen: bei Vitamin C kann man statt Ascorbinsäure auch Ester-C nehmen. Das reizt die Blase nicht. Wie voll ist denn "voll" bei Deiner Blase? Hast Du mal nachgemessen? 400-500 ml sollte sie in der Nacht schon schaffen. Musst Du auch tagsüber oft oder nur nachts? Also ich denke, wenn man Nachts nur ein bis zweimal geht, dann ist das völlig normal. Das müsstest Du auch hinkommen können. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 07.09.2010

Hallo Max, viele Antworten bekommst Du bestens verständlich erklärt in Lothar Burgersteins "Handbuch Nährstoffe". Außerdem schreibt Michaela von 12 STÜCK Omega3 und nicht 12 GRAMM. Frag mal wieviel in den Kapseln von Michaela drin ist! Wobei 12 Gramm auch nicht verkehrt sind. Aber mit messen wärst Du auf der sicheren Seite. Gönn es Dir mal. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 06.09.2010

Hallo Michaela, ich erlaube mir noch 3 Fragen an dich: Was meinst du mit "Vitamin E hochdosiert"? Ich habe gelesen, wenn man Vitamin D nimmt, soll man nicht noch zusätzlich Kalzium substituieren. Was meinst du dazu ? Wie lange soll man täglich 12 g Omega3-Fettsäuren einnehmen?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: uwe b.
Beiträge: 80
Angemeldet am: 06.02.2010
Veröffentlicht am: 31.08.2010

3-4mal,jede Nacht?Bist du denn morgens nicht "gerädert"? 1x muss ich auch,meistens gegen 5Uhr.(+-30min) Du wirst ja immer im Schlaf unterbrochen,hast du tagsüber keine Probleme? Gruss Uwe

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 31.08.2010

Hallo Sandra, nein, im Gegenteil. Laut einer Studie schützt nächtliches Entleeren der Blase diese vor Blasenkrebs. Ich muss auch einmal die Nacht raus, das ist ganz normal. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 31.08.2010

Ich muß seit Jahren in der Nacht einmal raus... die Blase ist richtig voll. Was solls, ich entleere sie und gehe wieder schlafen. :) Und am Morgen ist sie wieder total voll. Ich habe das einfach als gegeben hingenommen. Schließlich werde ich ja nicht für ein paar Tropfen wach, sondern dat lohnt richtig. Ich glaube nicht, dass das ein gesundheitliches Risiko darstellt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 30.08.2010

Hallo Max, 3-4 mal aufstehen mit jeweils voller Blase? Wo soll das ganze Wasser herkommen? Abgesehen davon, dann steh halt auf. Wenn du dich nicht darüber ärgerst schläfst du auch gleich wieder ein.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 137
Angemeldet am: 27.08.2010
Veröffentlicht am: 27.08.2010

Vielen Dank fuer die Tipps. Aber an zu wenig Vit. D wird es nicht liegen, ich habe genug. Liebe Michaela, auch was dich geplagt hat, ist bei nicht die Ursache, wenn ich aufstehen muss, dann ist die Blase auch voll. Noch mal meine Bitte: Kann mir jemand helfen?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 26.08.2010

Hallo Reinhard, ja, Du hast recht, normalerweise würde man das Magnesium abends nehmen und das Kalzium tagsüber. Ich habe es andersherum vorgeschlagen, weil das Kalzium den Harndrang stärker eindämmt. Er muss ja nachts so oft raus. Da ich früher so oft Harnwegsinfekte hatte, bin ich „Expertin“. Kalzium ist eine Wohltat für die Blase. Hallo Manfred, es ist sehr gut wenn man nachts einmal zur Toilette geht und dann noch mal in den frühen Morgenstunden. Laut einer Studie verringert man dadurch ganz erheblich das Risiko für Blasenkrebs. Das komnmt wahrscheinlich daher, dass die Blase dann mit den ausgeschiedenen Giftstoffen nicht so lange in Berührung kommt, bzw, diese stärker verdünnt sind. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 26.08.2010

Na klar, kenne ich auch. Gerade wenn ich über 3 Liter am Tag trinke geht es gar nicht anders... Ich dachte früher immer das haben nur Männer ab > 60... weit gefehlt. Muss aber trotz 4000 IE Vit. D und Mg und Ca nachts raus;( Chr.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 25.08.2010

Also 1 mal muß ich des Nachts auch raus,.... und gleich morgends grüßt die Wasserlatte...;-) Aber ich trinke ja auch 4-5 ltr. täglich; zuletzt ca. 1 ltr. noch vor dem Zubettgehen . Zumindest habe ich nachts keinen trockenen Mund.... Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 25.08.2010

Hallo Michaela, das klingt sehr gut. Vielleicht noch MGcitrat mit KAcitrat austauschen? Insbesondere kann ich das mit dem Vit. D bestätigen. Ich hatte schuppige Haut im Ohr und trockene Nasenschleimhaut. Ist bei mir weg mit 4000 IE Vit. D pro Tag. Aber: kommt sofort wieder wenn ich die Dosis verringere.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 24.08.2010

Hallo Max, Du hast wahrscheinlich zu schwache (sprich dünne) Blasenschleimhäute. Das führt dazu, dass der Urin schon bei kleinen Mengen „anklingelt“. Kenn ich von früher … Erste Hilfe: Urin neutralisieren Nimm abends eine hohe Dosis Kalziumcitrat als Säurepuffer! Nachts wird der Urin etwas saurer als tagsüber, weil die Harnstoffe höher konzentriert sind. Je saurer, desto vehementer klingelt er an. Nimm tagsüber Magnesiumcitrat, das neutralisiert auch. Mach nicht den Fehler, generell weniger zu trinken, das verschärft das Problem nur. Dauerhafte Strategie: die Blasenschleimhäute aufbauen Vitamin E hochdosiert 3x täglich Folsäure Fischölkapseln (12 Stück am Tag) Vitamin D –Blutwert über 40 anheben (ganz ganz wichtig!!!) Ohne einen ausreichend hohen Vitamin-D Blutspiegel sind sämtliche Schleimhäute im Körper gefährdet, da sie keine ausreichende Barriere mehr darstellen. Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Ich hatte selbst jahrelang eine hypersensible Blase und chronisch rezidivierende Harnwegsinfekte. Ist alles Vergangenheit. Restlos erledigt. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 23.08.2010

Ich denke, dass ich nicht der einzige Mann bin, der nachts drei- bis viermal aufstehen muss. Das nervt und ist lästig, wahrscheinlich auch ungesund. Der Urologe sagte, ich solle zum letzten Mal vor 18 Uhr etwas trinken. Bringt leider auch nichts. Hat jemand einen guten Tipp?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

16 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen