Nachtschweiß

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Nachtschweiß

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Vera O.
Beiträge: 98
Angemeldet am: 13.11.2010
Veröffentlicht am: 03.02.2012

Mein Tipp als seit Kindheit gebeutelte Nachtschwitzerin: Nur noch Sommerdecke benutzen, das Eiweiss hält mich warm. Reduzierte meine "Anfälle" auf die Hälfte. LG :)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 03.02.2012

Hallo, ich hatte das auch eine ganze Zeit, und jetzt wo ich drüber nachdenke dass es weg ist, bring ich es mit Milch, Käse, Milchprodukten in Verbindung und seit Weihnachten trink ich keinen Kaffee mehr, ab und an einen Cappucino. Milchprodukte meide ich seit ca. 3Monaten fast vollständig, außer eine Minimenge Frischkäse pur, mal ans/aufs Gemüse oder aufs Fleisch. Ansonsten ess ich Gemüse, Eier, Nüsse, Äpfel, Hähnchen- und Rindfleisch, selten Schwein, Vitamineral, Eisen, Mag, Maps 6-8tgl., Om3, EW-Drinks, und Schokolade (meist abends) liebe Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julio S.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 02.02.2012
Veröffentlicht am: 02.02.2012

ist bestimmt nicht nur ein frauenproblem.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 29.01.2012

Hi, das Ganze scheint wohl zwar mehr ein Frauenproblem zu sein, mich betrifft es aber auch (...Hilfe ich bin einer Frau!!!). Gerade wieder letzte Nacht. Mitten in der Nacht aufgewacht und pitsche patsche nass geschwitzt. Das habe ich mehrmals die Woche und konnte es noch nicht an der Ernährung festmachen. Ernähre mich eher mit etwas mehr KH aber auch eiweißreich. Vielleicht sind es bei mir ja schon die Wechseljahre mit 38:) mein Schwiegervater berichtet mit seinen über 60 Jahren auch über solche Nachtschwitzanfälle. Mir kommt es so vor, als würde der Körper dann nachts mit irgendwas "kämpfen" wenn man so schwitzt... Viele Grüße Chr.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Nadine F.
Beiträge: 67
Angemeldet am: 28.08.2009
Veröffentlicht am: 24.01.2012

Hallo Aexa, nein, Schweinefleisch ist es definitiv nicht. Esse ich nicht. Außer der Gelatine, die in NEM enthalten ist. Wäre die Frage, ob das schon ausreicht? Ich tippe immer noch auf Unverträglichkeiten, hab aber das "Muster" noch nicht erkannt. Viele Grüße, Nadine

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 24.01.2012

SCHWEINEFLEISCH Ich kenne eine Frau, die nur dann Nachtschweiss hat, wenn sie Schweinefleisch isst.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Saskia
Beiträge: 88
Angemeldet am: 08.04.2010
Veröffentlicht am: 20.01.2012

Hallo Nadine, ich wollte Dir nur sagen, dass ich das Problem zu Beginn meiner Ernährungsumstellung auch hatte. Nach ca. einem dreiviertel Jahr ist es dann von allein weggegangen, ohne das ich meinen Eiweißkonsum reduziert hätte, der hat sich eher noch erhöht. Ich habe mir damals vorgestellt, dass mein Körper aufgrund meiner vorherigen Ernährung und Lebensweise so einiges auszuscheiden hat und dazu auch den Nachtschweiß benutzt. Wer weiß. Es könnte z. B. sein, daß Du nachts ordentlich Fett verbrennst und im Fettgewebe sind ja häufig einige unangenehme Dinge eingelagert, die z. B. auch hormonell wirsam sein können. So gesehen würdest Du durch vermehrten KH Konsum nur den Zeitraum verlängern, bis es vorbei ist. Vertrau Deinem Gefühl, dass es Dir KH arm und eiweißreich besser geht. LG Saskia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karola S.
Beiträge: 156
Angemeldet am: 20.03.2011
Veröffentlicht am: 16.01.2012

Hallo Nadine, also wie gesagt, ich habe das ja nicht jeden Tag und die Ernährung hat es eher nicht beeinflusst. Das war dann bei mir doch eher zufällig. Ich würde mich an Deiner Stelle trotzdem KH-Arm und eiweißreich ernähren. Das tut Dir ja gut wie Du selbst sagst. Es gibt in der Apo pflanzliche Tabletten gegen so etwas, die laufen unter Wechseljahresbeschwerden. Die kannst Du ja mal versuchen. Ich habe sie zu Hause, aber nie genommen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es an den NEM`s liegt. Ich hatte den Nachtschweiß wie gesagt auch schon vorher, vor Eiweiß und NEM. Könnte es nicht doch hormonelle Gründe haben bei Dir? Nach meinem Kenntnisstand ist das immer die Ursache.... VG Karola

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Nadine F.
Beiträge: 67
Angemeldet am: 28.08.2009
Veröffentlicht am: 12.01.2012

Hallo Karola, hast Du auch einen Tip, was ich konkret machen könnte? Übrigens habe ich die letzten Tage getestet: Auch bei hohen Gaben pflanzlichen Proteins habe ich den Nachtschweiß. Deutlich weniger ist es, wenn ich kohlenhydratreich und eiweißarm esse. Aber wie gesagt: Ich fühle mich mit viel Eiweiß deutlich besser! Kann es auch an NEM liegen? Viele Grüße, Nadine

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karola S.
Beiträge: 156
Angemeldet am: 20.03.2011
Veröffentlicht am: 11.01.2012

also nochmal. Mein Beitrag ist nicht erschienen und ich weiß nicht warum. Mir geht es wie Dir. Ursache ist nicht das Eiweiß, sondern die Hormone der Frau. Das Alter ist nicht wichtig, diese Pics kommen bei dem einen früher, beim anderen später. Allerdings wird dann eher zu pflanzlichem EW geraten, sie mildern wohl etwas ab. Ich hatte das auch schon vor 20 Monaten, als ich mich noch wie ein Durchschnittsdeutscher ernährt habe. LG Karola

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Nadine F.
Beiträge: 67
Angemeldet am: 28.08.2009
Veröffentlicht am: 08.01.2012

Hallo zusammen, sobald ich meinen Eiweißkonsum mittels Shakes oder Fleisch, Fisch, Eier erhöhe, fühle ich mich tagsüber wesentlich besser, liege aber nachts wirklich "in der Pfütze"! Ich bin über jede Idee dazu sehr dankbar, denn es belastet mich sehr! Kann es wirklich am Eiweiß liegen? Ich habe es teils auch, wenn ich nur pflanzliche Proteinquellen zu mir nehme, aber nicht so stark. Vielen Dank schon mal! Grüße Nadine

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen