natürliche NEMs

  Sie haben  Lesezeichen
Thema natürliche NEMs

12 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Michael G.
Beiträge: 6
Angemeldet am: 27.07.2012
Veröffentlicht am: 27.07.2012

Hallo Diane, ein natürliches NEM ist wohl die Goji Beere, oder Wolfsbeere aus China. Da stecken sehr viele Vitamine und Spurenelemente drin. Sind im Vergleich zu Spirulina auch relativ günstig. Schöne Literatur gibt es auch dazu, schmecken tun die Beeren auch ganz gut ( getrocknet ). Mal im Bioladen testen ( 100g ) ist aber dort recht teuer. Im Internet gibts das ganze dann für 20 Euro pro Kilo... Ein anderere Tipp wäre Kakaonibs, also Bruckstücke von ( unbehandelten, nicht erhitzten ) Kakaobohnen. Schmecken im Joghurt ganz gut. Ansonsten bemühe das Google mal nach 100 Superfoods, dann findest Du noch vieeel mehr leckere Sachen . Gruß, Michael

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Margit P.
Beiträge: 61
Angemeldet am: 27.09.2009
Veröffentlicht am: 26.07.2012

Hallo, ich beziehe Dolomit S (Magnesium), Acerola (Vit C), Macca-Pulver und Heidelberger's 7 Kräuterstern von einem österr. Kornhof. Zusammen mit Weizengras + Selen mische ich das morgens zu einem Drink. Inwiefern es die Blutwerte steigen lässt, kann ich aus eigener Hand nicht sagen, ich habs zu unregelmäßig genommen und nicht messen lassen. Hab mir von Leuten aber sagen lassen, dass sie das (gemessen) besser verwerten als andere Mittelchen und Pulverchen. Habe auch ne Zeit lang Braunhirse zu mir genommen. lg

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: paula k.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 08.07.2012
Veröffentlicht am: 23.07.2012

Hallo Diane, du sagst du willst dein Blutbild verbessern? An welchen Punkten ist es den "schief"? Denn ein NEM macht ja auch nicht "hexhex" und plötzlich sind alle Werte im Lot. Sondern du brauchst gezielt das, was dir fehlt. Liebe Grüße, Marina

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 23.07.2012

Hallo Maritta, schau mal in einen Biosupermarkt oder im Reformhaus oder im Internet. Monika, ich weiß. Aber sicher ist sicher. V. a. wenn man nie untersuchen hat lassen, ob die Schilddrüse ordnungsgemäß arbeitet. Ich bin da lieber vorsichtig. Vera, ich nehme pro Tag mal 3 Spirulinapresslinge + 3 von den Chlorella. Ab und zu auch die BlueGreen. Aber nicht jeden Tag. Nur so zwischendurch mal. Gehören nicht zu meinem Standardprogramm, aber sie schmecken mir eben. LG M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julia K.
Beiträge: 247
Angemeldet am: 04.07.2010
Veröffentlicht am: 19.07.2012

Hallo Maritta, bei uns im Markt gibts eine Frischfischtheke, die haben auch Algen. Vielleicht gibt es sowas auch da wo Du wohnst. Liebe Grüße Julia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Vera O.
Beiträge: 98
Angemeldet am: 13.11.2010
Veröffentlicht am: 19.07.2012

Hallo Marion! Was heisst "zu viel" von Spirulina pro Tag? Kannst Du da genauere Angaben machen? LG Vera

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 18.07.2012

Hallo Marion, Spirulina ist eine Süßwasseralge und sollte Jod allerhöchstens in Spuren enthalten. Die Begrenzung kommt eher durch den Preis, denn wer sie als wirksames NEM einsetzen will, braucht gehörige Mengen, die dann ganz schön ins Geld gehen. Es gibt auch günstige Produkte, die aber dann auch ganz schön schadstoffbelastet sein können. LG Monika

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: A. .
Beiträge: 8
Angemeldet am: 12.03.2011
Veröffentlicht am: 18.07.2012

Hallo Diane, gib mal "das Leben" auf italienisch in einer Suchfunktion ein. Es ist zwar ein wenig überteuert - aber gut.. Ich nehme zwei Flaschen im Monat ein. Nur so am Rande erwähnt...die Tipps von Marion Z sind erstklassig.. Gruß Michael

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Maritta R.
Beiträge: 375
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 18.07.2012

Marion, kannst du mir einen Tipp geben, wo oder wie ich in der Großstadt an Algen herkriege? Nur Pillenform? Lg Maritta

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karin J.
Beiträge: 331
Angemeldet am: 05.02.2008
Veröffentlicht am: 18.07.2012

Hallo Marion, ich glaube nicht, daß man von Kartoffeln und Reis dick wird, wenn man sie in Maßen ißt.Bei den schlechten Kohlenhydraten geht es um Pizza, Nudeln, Kuchen, Süßigkeiten, also denaturiert. Sowas wächst nicht auf dem Feld in dieser Form. Pellkartoffeln und Quark schmecken einfach nur mit Kartoffeln, noch Leinöl dazu. Und eine leckere Paella selbstgemacht oder asiatische Gerichte gehen auch nur mit Reis. Ein ganzer Kontinent lebt vom Reis. Ich habe dort selten soviele Fette gesehen wie in Deutschland oder den USA. Gruß Karin

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 17.07.2012

Nicht Unmengen an Spirulina essen. Irgendwann wird das Jod zuviel. NEMs aus natürlichen Vorkommnissen? Da fallen mir die Wildkräuter ein. Kiloweise Gemüse und frische Säfte, Weizengrassaft und gaaanz viele Sproßen. Wobei man nie was über die Menge der Inhaltsstoffe erfahren wird. Hängt viel vom Reifezustand ab. Ansonsten wirst Du ohne die Nährstoffpillen nicht auskommen. Ernähr Dich einfach genetisch korrekt, wie der Dr. immer schreibt: Frisches Obst, Gemüse, gute Fette/Öle, Nüsse und Samen, Fisch, Eier. Fürs EW würde ich viel Bohnen, Erbsen, Linsen, Sprossen, Hanfsamen einbauen. Dazu gibts jeden Tag eine Smoothie, möglichst grün oder mindestens 1 Liter frisch hergestellten Saft. Sog. Superfoods wie roher Kakao, Gojibeeren, Bienenpollen, Algen, frische Wildkräuter.... Es gibt so viele gute Sachen. Und mit einer "Sättigungsbeilage" aus Bohnen, Linsen oder Erbsen statt Nudeln, Kartoffeln bzw. Reis, wird keiner jemals hungern müssen. Das Zeugs schmeckt lecker. Simplify your meal - eat raw - enjoy a new energy-lifestyle! M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Diane L.
Beiträge: 57
Angemeldet am: 01.02.2012
Veröffentlicht am: 16.07.2012

Kennt jemand NEMs natürlicher Herkunft, die auch ausreichend dosiert sind? Wenn ja, welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht und welche könnt Ihr empfehlen? Bei Spirulina z.B. denke ich immer, dass sie vielleicht zu gering dosiert sind, so dass man Unmengen davon essen müßte, um sein Blutbild nachhaltig zu verbessern. Was ist richtig? LG, Diane

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag

12 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen