Natürliche Quelle von Citrullin

12 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Torben V.
Beiträge: 78
Angemeldet am: 24.06.2014
Veröffentlicht am: 23.02.2015
 

Hallo, besten Dank für eure Infos. @Ursula; ich nahm es bisher in Milch...Ggf. war das ein Fehler, dass es sich nicht verträgt? Ich probiere es mal mit Wasser oder Saft, aber erst mal in homöpathischen Dosen - nicht das wieder das von damals passiert.. :-)

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 15.02.2015
 

Hallo Michael, Glycin ist eine sehr einfach aufgebaute Aminosäure, und ein Bestandteil von Glutathion, also sehr wünschenswert. Ich benutze Glycin zum Süßen von Getränken (Vitamindrinks, Kaffee, Tee). Ich fing damit an, als ich im Aminogramm feststellte, dass mein Wert enttäuschend niedrig war. Ich finde, dass es im Kaffee viel besser schmeckt als Süßstoff. Es ist auch eine sehr billige Aminosäure. LG, Michaela

Veröffentlicht von: Michael B.
Beiträge: 58
Angemeldet am: 19.09.2010
Veröffentlicht am: 11.02.2015
 

Ich hab mal irgendwo gelesen, dass in manchen Ländern die Schalen von Wassermelonen kandiert oder auch gegrillt werden zum Verzehr... @Michaela, wozu nimmt man Glycin ?

Veröffentlicht von: Beate
Beiträge: 45
Angemeldet am: 23.03.2014
Veröffentlicht am: 11.02.2015
 

Hallo Thomas, w i e nimmst du das denn? Auf meiner Packung steht, "in beliebiger Menge Wasser oder Saft auflösen".Ich löse einen Messlöffel(5 Gramm) in einem s e h r großen Glas Wasser auf. Wenn es mir zu zitronig schmeckt, dann kommt eben mehr Wasser dazu.Magenschmerzen habe ich davon noch nie bekommen, auch nicht, wenn ich es auf total leeren Magen genommen habe. (Es gibt einen utube-Clip,von einem Veganer- oder Rawfood-Guru, der Melonenschale im Vitamix zerkleinert.) Du könntest auch mal bei Wikipedia nachschauen, was Malat eigentlich ist.Dann siehst du klarer. Gruß, U.

Veröffentlicht von: Vera H.
Beiträge: 72
Angemeldet am: 24.04.2012
Veröffentlicht am: 11.02.2015
 

Hallo Thomas, du kannst Citrullin mit Natron puffern, dann ist es nicht so sauer. Wieviel Natron du nimmst, musst du nach deinem Geschmack ausprobieren.

Veröffentlicht von: Torben V.
Beiträge: 78
Angemeldet am: 24.06.2014
Veröffentlicht am: 10.02.2015
 

Hallo, habe ein Citrullin Malat Pulver und habe das Gefühl, dass es scheußlich schmeckt. Ich hatte neulich nach der Einnahme sogar einen verdorbenen Magen, weiß aber nicht, ob es davon kam. Googlen hat ergeben, dass wohl viele Anwender finden, dass es schlimm schmeckt. Dachte schon, es sei umgekipppt - aber es ist wohl normal??? Wie ist eure Einschätzung?

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 31.12.2014
 

Ja, Herri, wo Du recht hast hast Du recht.

Veröffentlicht von: Herri C.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 11.10.2014
Veröffentlicht am: 29.12.2014
 

Manchmal denke ich, wir sind alle etwas überdreht. Wenn ich was gutes aus der Melone haben will, wie wärs dann einfach mal mit Melone? Auch wenn ich nicht das Optimum herauskitzle ist es vielleicht doch sinnvoller, als das tausendste Pülverchen im Schrank.

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 29.12.2014
 

Hallo Daniel, wie viel Citrullin ist denn drin in 100g Melonenschale? Hast Du einen Hersteller gefunden, der einen Extrakt herstellt, oder kann man das vielleicht selbst machen? LG, Michaela

Veröffentlicht von: Daniel K.
Beiträge: 333
Angemeldet am: 08.12.2012
Veröffentlicht am: 27.12.2014
 

Wie das Thema schon sagt, habe ich hier auf eine natürliche Quelle aufmerksam gemacht. Synthetisch bzw. technisch erzeugte Aminosäuren gibt es ja zu Hauf. Und sind nicht meine erste Wahl, wenn man einmal nachschaut, wie und woraus diese hergestellt werden.

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 25.12.2014
 

Am besten als reine Aminosäure in Pulverform nehmen. Es hat einen angenehmen Geschmack. Ich nehme meistens den Arginin-Drink hier aus dem Shop, und mische noch Citrullin, Taurin und Glycin dazu. LG, Michaela

Veröffentlicht von: Daniel K.
Beiträge: 333
Angemeldet am: 08.12.2012
Veröffentlicht am: 24.12.2014
 

Tatsächlich in der Schale von Wassermelonen! http://en.wikipedia.org/wiki/Citrulline#Sources Wie hoch konzentriert es darin vorliegt, müsste man noch herausfinden. Was macht man aber dann mit dem überflüssigen zuckrigen Inhalt der Melone? Also am besten einen Extrakt oder Pulver nehmen? Von einem Hersteller, der alles separat verwertet?

12 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen