natürliches Vitamin Langzeit Erfahrungen

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Thomas F.
Beiträge: 12
Angemeldet am : 13.11.2014
Veröffentlicht am : 28.05.2018
 

Ein sehr interessantes Thema, gerade bei Vitamin C wird selbst unter Ärzten oft sehr kontrovers gestritten. Ich bin selbst zu dem Standpunkt gelangt, dass eine Überdosierung von Vitamin C kaum möglich ist, daher habe ich vor einigen Monaten liposomales Vitamin C ausprobiert. Durch die sehr hohe Bioverfügbarkeit erhält mein Körper genau die Dosis an Vitamin C, welche ich ihm zuführe, ich kann also nicht nur die Dosierung genau kontrollieren sondern auch den Vitminhaushalt mit liposomalem Vitmin C perfekt ausgleichen. Wen dieses Thema interessiert, auf dieser Seite erhaltet Ihr weiterführende Informationen: http://www.liposomal-vitaminc.net/

Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 475
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 16.05.2018
 

Bei hohen Vit. C-Dosen empfehle ich, immer mal den Kupferspiegel (Vollblut) sowie das Ceruloplasmin testen zu lassen. Das sinkt nämlich gerne dabei ... und dann hat man ein Problem denn Kupfer wird für die SOD gebraucht. 

Alles beinflusst sich gegenseitig ... nur zur Info!

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 371
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 15.05.2018
 

Hallo Sascha,

 

das Vitamin C Thema wurde hier schon sehr umfassen diskutiert. Deine Dosis von 450% des Tagesbedarfs - also ca. 1g -  ist relativ.

Hier nehmen viele noch ein Vielfaches dieser Dosis. Ich z.B. nehme schon seit einem Jahr zwischen 5 und 15g/Tag.

Dazu gelegentlich Infusionen von 15g. Angeblich soll es die Gefahr von Nierensteinen erhöhen. Aber solange man genug trinkt, halte ich das für unbegründet.

Wenn ein Schimpanse in freier Wildbahn ca. 10g pro Tag natürliches Vit C risikolos aufnehmen kann. Dann kannst du das auch. Siehe auch Linus Pauling.

Im übrigen ist es egal ob man das in "natürlicher" Form oder "synthetisches" nimmt. Letzteres wird von Bakterien erzeugt und ist somit irgendwie auch natürlich. Das Molekül ist und bleibt das gleiche.

LG

Martin

Veröffentlicht von : Sascha M.
Beiträge: 1
Angemeldet am : 14.05.2018
Veröffentlicht am : 14.05.2018
 

Moin, zusammen.

Habe im Internet leider nicht viel zum Thema gefunden.

Ich nehme seit einiger Zeit Acerola Kapseln (450%/Tag), also natürliches Vitamin C zu mir und ich muß sagen mir geht es viel besser.

Ich nehme die komplette Menge (2 Kapseln) direkt nach dem Aufstehen ein und die morgentliche Müdigkeit ist weg.

Gibt es eigentlich Studien bzw. Erfahrungen bezüglich Langzeit bzw. dauerhafte Einnahme von natürlichen Vitamin C. Kann es auf Dauer den Körper schädigen?

Hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt.

Danke&Gruß Sascha

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen