NEMs - wie nehmen?

8 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Ulrike H.
Beiträge: 105
Angemeldet am: 20.10.2008
Veröffentlicht am: 19.11.2009
 

Hallo, also ich habe ein Jahr lang bereits NEM genommen, amerikanische Produkte, Strunz-Produkte usw. ich war ziemlich am Boden, Tod der Mutter (Hirntumor), Berufsunfähigkeit meines Mannes, Mehrfachbelastung, Beruf, Kinder usw. Ich hatte in dieser Zeit keine Infekte, aber erst als mir mein Hausarzt im Urlaub 8 Infusionen mit B-Vitaminen (s.Reinhard) gegeben hat, bin ich wieder ein Mensch, der nicht mehr dauernd müde, antriebslos usw. ist. Also ich kann das jedem nur empfehlen! Meine Lebensweise ansonsten war nämlich vorher schon sehr Strunz- ähnlich, aber erst danach habe ich es zum ersten Mal geschafft 30 min am Stück zu laufen. LG Ulrike

Veröffentlicht von: Christel B.
Beiträge: 186
Angemeldet am: 12.10.2003
Veröffentlicht am: 19.11.2009
 

Hallo Reinhard danke für deine Antwort. Die Frage mit dem "Chemielabor" habe ich übrigens nicht gestellt, das war unsere Sandra..... LG Christel

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 19.11.2009
 

Hallo Michaela, ich denke, du hast Recht. Das Spritzen mache ich auch wegen B12. Bei dem Mittel ist halt noch Folsäure und B6 dabei. Wie lange das anhält weiss ich ehrlich gesagt gar nicht.

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 18.11.2009
 

Hallo Reinhard, das mit dem B-Vitamine einmal pro Jahr spritzen macht mich stutzig. Ich dachte das macht nur Sinn bei Vitamin B12 ? Folsäure und die anderen B-Vitamine braucht man doch jeden Tag neu, oder nicht? LG, Michaela

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 18.11.2009
 

Hallo Christel, na klar, eigentlich alles, auch totes. Aber mit wenig KH (ca. 100 g pro Tag).

Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 17.11.2009
 

Reinhard... gibts auch was zu essen, ich meine: so richtig, was zwischen die Zähne? :)Oder nur Chemielabor?

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 16.11.2009
 

Hallo Christel, mach das, wie dir das taugt. Ich nehme die MAPs morgens auf nüchternen Magen mit Arginin, Kupfer und Vit. C. Magnesium, Zink und Kalium abends vor meinem Bierchen. Omega3 (Lebertran) nehme ich zum Mittagessen dazu. Die B-Vitamine lasse ich mir einmal im Jahr spritzen. Eiweisspulver gibts als Zwischenmahlzeiten, wenn ich Hunger verspüre.

Veröffentlicht von: Christel B.
Beiträge: 186
Angemeldet am: 12.10.2003
Veröffentlicht am: 14.11.2009
 

Hallo zusammen, kann mir jemand sagen in welcher Kombination die NEMs genommen werden sollten. Gibt es welche, die sich nicht "vertragen"? Oder andere, die man unbedingt zusammen nehmen sollte. Ich denke an Vit.C, E, D,die B Vit,Zink, Magnesium, Qu10, Chrom, Mangan, MAPs, Omega 3.. Ja, ich weiß, messen und ergänzen...mach ich wieder im Sommer. Vielleicht hat Reinhard ein paar Tipps? Danke für jeden Hinweis. LG Christel

8 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen