Neu im c´Club - und noch unsicher

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Neu im c´Club - und noch unsicher

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Dagmar S.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 09.06.2002
Veröffentlicht am: 11.06.2002

hallo Ute, mir ging es genau wie Dir, hab früh mit Diäten angefangen und habe im Laufe der Jahrzehnte immer mehr an Gewicht zugelegt. Ich werde nächsten Monat 40, bin wie Du 1,65 m gross wiege aber nicht ganz soviel wie Du. Ergometer ist ok, damit kannst Du Deine Ausdauer trainieren. Du solltest Dir das Schwimmen aber nicht vermiesen lassen, lass die Leute doch gucken, ich kann das mittlerweile auch, mir ist es egal wie die Leute schauen. Schwimmen ist gerade für schwergewichtige eine wichtige Sportart. Ich habe auch furchtbare Oberschenkel, aber egal! schreib mir mal wenn Du möchtest ne Maill, wo Du herkommst! Vielleicht....kommen wir ja aus einer Gegend Lass Dich nicht entmutigen!! Liebe Grüsse Dagmar

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Britta H.
Beiträge: 13
Angemeldet am: 21.05.2002
Veröffentlicht am: 11.06.2002

Ich würde Dir raten, zunächst täglich morgens 30 min. zügig spazierenzugehen, am besten in einem schönen Park und dazu die anderen Ernährungstipps aus dem Diät-Buch zu befolgen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Uta R.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 18.04.2002
Veröffentlicht am: 11.06.2002

Na klar geht das mit dem Heimfahrrad. Alles ist besser als nichts. Auch ich bin mit 115/170 ein geplagtes Wesen. Und das mit Strunzi hört sich gut an, aber es ist auch schwer. Finde ich! Schreib mal, wenn Du magst. Uta.Reiner@t-online.de

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Murat V.
Beiträge: 10
Angemeldet am: 23.05.2002
Veröffentlicht am: 10.06.2002

Hallo Ute. Wenn du dich zur Zeit nicht unter die Menschen traust, hast du immer noch die Möglichkeit deine körperliche Betätigung innerhalb deiner vier Wände auszuüben, indem du dich auf den Ergometer setzt und los strampelst. Wichtig ist halt, dass du deinen Grenzpuls nicht überschreitest, damit der Körper Fett verbrennt. Desweiteren musst du auch deine Ernährung umstellen. Gruß, Murat

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Nils W.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 05.03.2002
Veröffentlicht am: 10.06.2002

auf jedenfall gehts erstmal zum arzt!!!!!!!!!! ganz wichtig, dann musst du erstmal durch nahrungsumstellung z.b 10 tageprogramm ala strunz gewicht verlieren und dann fängst du halt erstmal an mit dem berühmten 3 min auf der stelle laufen in der wohnung, am nächsten tag 4 min und so steigerst du dich, irgendwann wirst du dann fit genug und selbstbewusst sein um draussen zu laufen.... aber bei dir ist erstmal ein arztbesuch nötig, und mit ihm diskutierst du dann die strunzschen vorschläge durch!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Angela L.
Beiträge: 57
Angemeldet am: 07.05.2002
Veröffentlicht am: 10.06.2002

Hallo Ute, auf jeden Fall! Heimtrainer ist besser als garnichts! Fang mit 10 min. an und steigere Dich. Vergiß den Puls nicht !! Gruß Angela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Angelika B.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 04.06.2002
Veröffentlicht am: 10.06.2002

Hallo, liebe Ute, ich möchte Dir ein paar Tipps geben, die vielleicht nicht ganz zu Dr. Strunz passen: Wegen der Wasseransammlungen hilft Zinnkraut-Tee (3 - 4 Tassen über den Tag verteilt) - ist eine unbedenkliche Entwässerunsmethode (bei Maria Treben nachzulesen). Gegen die Heißhungeranfälle und Süßlust hilft bei mir ein homöopathisches Mittel "Cefamedar". Dies wirkt aus das Esszentrum und bremst den Appetit und die Heißhungeranfälle. Wenn Du mir mailen willst: angelika1703@web.de. Mit dem Ergometer ist doch eine gute Sache - wichtig ist, den Einstieg zu schaffen. Probiere es aus, aber langsam beginnen. Herzliche Grüße von Angelika Herzliche Grüße von Angelika

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Birgit K.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 30.05.2002
Veröffentlicht am: 10.06.2002

Hallo liebe Ute, zunächst ist es mal wichtig dass Du deine Ernährung umstellst so wie es im Diätbuch beschrieben ist. Und am Anfang bis Du mal einbisschen Kondition hast ist das Ergometertraining sicherlich auch super... Du kannst ja auch versuchen mal zu Walken und vorallem auch das kleine Workout zwischendurch nicht vergessen. Aber ich bin ganz sicher dass Du einen Erfolg haben wirst, und der beste Nebeneffekt man fühlt sich bei dieser Ernährung ziemlich super wohl. Beim Sport ist es nur sehr wichtig dass Du im Fettverbrennungspuls bist, also viel Erfolg und berichte mal wie es Dir ergangen ist. Ganz liebe Grüße Birgit

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ute A.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 07.06.2002
Veröffentlicht am: 07.06.2002

Ich bin ein Diätgeplagtes Wesen - vom 12. Lebensjahr an, bin ich immer wieder durch neue Diäten gehetzt - immer wieder JoJo-Effekt. Zuletzt sogar ein Gastric Banding. Selbst das hat auf Dauer nicht geholfen - von den 60 kg, die ich abgenommen habe sind 25 kg wieder drauf. Ich bin total frustiert. Nun sah ich bei Britta von Lojewski in der Sendung Dr. Strunz. Eine Kollegin erzählte mir von ihm. Also kaufte ich mir das Diät-Buch. Es hört sich alles so einfach an - aber ist es wirklich so? Ich bin ein Zuckerjunkie und total unsportlich. Meine Knöchel sind geschwollen, weil sich immer wieder Wasser ansammelt. Ich schwimme gerne - aber wegen meinen schwämmigen Oberschenkeln, traue ich mich nicht unter die Leute. Das gilt auch für andere sportlich Aktivitäten. Ich bin jetzt 40 Jahre alt und wiege 139 Kilo bei 165 cm Größe. Das meiste Fett sitzt bei mir in Hüfte und Oberschenkeln. Ich glaube, wenn Sport, käme zunächst nur ein Ergometertraining zu Hause in Frage - würde das auch gehen?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen