Neues Mitglied

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Neues Mitglied

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: heiko w.
Beiträge: 153
Angemeldet am: 21.05.2003
Veröffentlicht am: 14.04.2009

Zu der Frage wie oft man sich wiegen sollte...würd ich gar nicht machen, vielleicht einmal im Monat als Belohnung. Ich machs gar nicht, denn Stagnation hat jeder mal und das demotiviert dann nur. Außerdem: Die Waage lügt. Das, was ich täglich an Fett tatsächlich abnehme ist im Vergleich zu dem was ich trinke minimal. Wie kann ich 100 g Fettabnahme messen wenn ich täglich 3 Liter trinke oder 1000 g ausschwitze...geht höchstens mit einer Fettwaage. Aber die Fehlertoleranz bei den Dingern, vor allem bei den billigen ist auch sehr groß. Bringt also nix. Waage wegschmeißen und den Hosenbund als Messinstrument nehmen. Der misst das was weg soll am besten. Und in den ersten Tagen/Wochen nach Trainingsbeginn hoffen dass man zunimmt. Ja, zunimmt....denn Muskeln sind schwerer als Fett

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 07.04.2009

hallo Heike, ich bin mit der strengen Woche 1 auch nicht klar gekommen, kreislaufmäßig. Aber ich habe die KH weggelassen und mit EW Pulver teilweise Mahlzeiten ersetzt, seitdem nehme ich kontinuierlich jede Woche zw. 300 und 500 g Fett ab, nicht immer im Gesamtgewicht, aber das Verhältnis der Abnahme stimmt. Ich geh jeden morgen Joggen und esse aber sehr viele Nüsse, die ja ganz schön Fett haben, trotzdem bin ich sehr zufrieden. lg Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Liliana D.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 31.03.2009
Veröffentlicht am: 07.04.2009

Hallo, Heike und Ihr alle, die mir Mut machen ! ja, ich fühle mich insgesamt besser und das ist auch sehr viel wert. Ich habe seit dem Wochenende mit Joggen angefangen (noch nie im Leben gemacht) aber ich geniesse die Morgenfrische beim Joggen und das gute Gefühl danach. Leider auch ziemlichen Muskelkater in den Waden. Apropos, wie oft sollte man sich wiegen ? Schwankungen (meistens die nach oben) sind nicht sehr motivierend. Gruss, Lili

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike A.
Beiträge: 46
Angemeldet am: 24.02.2009
Veröffentlicht am: 05.04.2009

Hallo Lilli, ich habe mit "Strunzen" vor ca 3 1/2 Wochen angefangen (aber nur 3 Tage die "Woche 1" durchgehalten, mir gings nicht gut damit). Jetzt geht es mir gut, ich nehme ganz ganz langsam, aber kontinuierlich ab (hab aber auch Schilddrüsenunterfunktion und einen jahrelang diätgeplagten Körper...). Ich denke auch, dass bei den Joggern die Pfunde mehr purzeln. Joggen kann ich leider nicht (oder vielleicht noch nicht? Man darf ja hoffen...). Ich mache Nordic Walking und halte mich einfach weiter an das Programm. Irgendwie habe ich inzwischen Vertrauen darin gefasst. Die Hosen lockern sich trotz geringerer Abnahme schneller als bei jeder Diät, die ich in meinem Leben gemacht hab und das sind viele! Ich hab z. B. vorletzte Woche 300 g abgenommen und letzte Woche 800 g, aber im Vergleich zu vor 2 Wochen muss ich nun eine Jeans weglegen, die mir in geschlossenem Zustand halb über die Hüften rutscht und meine Körperfettwage sagt 1 % weniger in der letzten Woche. Das ist doch auch was Wert, Muskeln sind ja erwünscht und die wiegen halt auch was. LG Ferkel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Regina L.
Beiträge: 35
Angemeldet am: 11.09.2008
Veröffentlicht am: 01.04.2009

Hallo Liliana, Du scheinst mir ja schon auf dem richtigen Weg zu sein. Du schreibst kleidermässig ist es besser geworden. Den Erfolg sollte man nicht alleine durch die Waage messen. Sondern durch Massband, Fettanteil und Stimmung. Wie siehts damit aus ?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 01.04.2009

Hallo Liliana, unbedingt weniger KH. Solange dein Energiebedarf auch nur annähernd durch KH gedeckt wird, wirst du kein Gramm abnehmen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Liliana D.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 31.03.2009
Veröffentlicht am: 31.03.2009

Hallo, zusammen ! ich war froh zu sehen, dass es eine Rubrik "Neues Mitglied" gibt, wo ich eigentlich am besten hingehöre. Freue mich dabei zu sein und über Eure Erfahrungen mehr zu lesen. Leider das gleiche Problem wie Zoran: habe alle Bücher von Dr. Strunz verschlungen und konnte tatsächlich nicht mehr sitzen bleiben, nachdem ich die Theorie verstanden habe. Also, trainiere ich auf einem Ergometer jeweils 1 Stunden täglich (in der Woche). Auch trinke ich direkt danach einen Eiweiss-Drink und esse viel Obst und Gemüse. Die ersten Ergebnisse (Kleidergrössenmässig) haben sich zum Glück auch gezeigt. Leider nicht gewichtsmässig. Wie Zoran auch schreibt, "kein KG Gewicht verloren". Vielleicht muss man doch mehr Geduld haben und auch weniger KH, von denen ich doch noch einiges zu mir nehme. Bin froh zu sehen, dass ich nicht alleine da stehe. Werde mich wieder melden. Gruss, Lili

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 30.03.2009

Der Trick mit dem Pulver beseht darin, dem Körper zu geben was er braucht, bei einem Bruchteil der Kalorien. Außerdem macht es frühzeitig satt. Andere Eiweißquellen sind außerdem nicht so hochwertig. Eiweiß ist nicht gleich Eiweiß. Wenn du nicht abnimmst, dann isst du zu viel Kalorien. Dem kannst du mit dem Pulver nachhelfen. Morgens als erstes einen grooooßen Shake (bei mir 30- 40g Eiweiß) mit ein paar Ballaststoffen drin, z.b. Weizenkleie (Kalorienarm/wenig Kohlenhydrate). Schöne Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 30.03.2009

Hallo Zoran, Herzlich Willkommen, wieviel wiegst du, wieviel willst du verlieren, bei welcher Größe?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Evelyne R.
Beiträge: 15
Angemeldet am: 29.04.2008
Veröffentlicht am: 30.03.2009

Hallo Zoran Sie geben sich die Antwort selber, in Klammern (ohne Eiweiss). Das ist der Grund, weshalb Sie nicht abgenommen haben. Vielleicht müssten Sie auch bei Dr. Strunz das Blut analysieren lassen. Mfg Evelyne

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Zoran S.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 29.03.2009
Veröffentlicht am: 29.03.2009

Mir war bekannt das die meisten Diätbucher für langfristige Gewichtsreduzierung und vorallem um das abgenommene Gewicht zu halten, einfach nichts taugen. Ich habe meine Frau gebeten endlich nach einem Buch zu suchen die dem eigentlichem Problem auf dem Zahn fühlt und grundsätzliches klärt. Somit ist Sie auf das Buch von Herrn Dr. Strunz gestoßen. Vor ca. 4 Wochen habe ich dieses Buch geschenkt bekommen. Bereits nach wenigen Seiten war ich inspiriert sofort etwas zu unternehmen. Ein Leben ohne Schokolade, Kuchen oder sonstige süße Lekereien waren für mich unvorstellbar. Dr. Strunz hat es tatsächlich geschafft, das ich fast eine totale Abneigung gegen süße Produkte entwickelt habe, von jetzt auf gleich. Nun lebe ich seit ca. 4 Wochen nach den neuen Prinzipien. Ich fühle mich wesentlich fitter, agiler und allgemeines Wohlbefinden. Ich bin auch davon überzeugt das mein Blutbild auch besser geworden ist. Nur bin ich von einer Sache enttäuscht. Trotz Ernährungsumstellung(ohne Eiweißprparate) und Sport habe ich kein KG Gewicht verloren.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen