News 13.01. Dioxien und Alkohol

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Maritta R.
Beiträge: 375
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 15.01.2011
 

Hallo Friedemann, für mich passt deine Frage in das Thema Harmoniesierung des Immunsystems, das Michaela dankenderweise nochmal hochgeholt hat. In der news dazu steht auch "Wenn das nämlich durch viele Faktoren negativ beeinflusst wird und seine Balance verliert, so entstehen "krankmachende Endprodukte"..." heisst, es hat wieder ein paar Gifte mehr, die es in die Harmoniesierung einbeziehen muss. dann weißt du auf einmal nicht mehr, wieviel Vitamine und Selen usw. "genügend" sind, um es dabei zu unterstützen. Für mich sind Dioxin und Alkohol Gifte, denen ich trotz Schutz gerne aus dem Weg gehen würde. ...und DIE eine Ursache für Krebs gibt es nicht. Gruß Maritta

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 15.01.2011
 

Hallo Friedemann, leider ist es ja nicht nur das Dioxin. Wir haben noch Blei, Cadmium, radioaktive Strahlung, Feinstaub aus Autoabgasen und vieles mehr. Unsere Kinder und Enkel können Danke sagen, denn die meisten Stoffe, die wir in die Atmosphäre und in die Nahrungskette eingebracht haben, bleiben dort für immer. Bewundernswert, wie unser Körper dem standhält. Natürlich können wir unsere Chancen, gesund zu bleiben durch Ernährung und Bewegung erheblich erhöhen. Ich bin da prinzipiell erst mal eher optimistisch. Dennoch sollten wir politische Konsequenzen nicht scheuen. Eine Ministerin wie Frau Aigner kann viele von uns das Leben kosten. LG, Michaela

Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 547
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 14.01.2011
 

Das wars jetzt! Das ist genau das was ich mein! Aber man will die Augen nicht aufmachen. Ist ja schön, es kann einem die Angst nehmen. Ist aber trotzdem eine Illusion. Lisa

Veröffentlicht von: nina e.
Beiträge: 38
Angemeldet am: 04.06.2010
Veröffentlicht am: 14.01.2011
 

Aber eine Frage habe ich da noch: wie ist das denn mit Knochenkrebs? In den Knochen ist doch kein Zucker als Nahrung für den Krebs. Wie sieht es damit aus?

Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 13.01.2011
 

Hallo, wenn ich das immer so lese stellt sich folgende Frage: ist es eigentlich egal ob man Krebs auslösende Produkte wie Dioxien oder Alkohol zu sich nimmt wenn man keine Kohlenhydrate isst, immer genügend Vitamine und Selen hat und regelmäßig Sport treibt? Dann kann doch der Krebs gar nicht weiter wachsen? Oder sehe ich das falsch???? Gruß Friedemann

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen