News "Auf dem Boden der Tatsachen" und vom 23.09.

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Monique
Beiträge: 58
Angemeldet am: 25.07.2015
Veröffentlicht am: 24.09.2015
 

Hallo Plebejer

Deinen Kommentar finde ich sehr gut. Noch ein Zitat von Ivan Ilic: Die "Medizin ist die größte Gefahr für unsere Gesundheit". Wie Recht er hat.

Veröffentlicht von: Plebejer
Beiträge: 291
Angemeldet am: 24.06.2014
Veröffentlicht am: 24.09.2015
 

Ach weißt Du, Monique, der Arzt hat doch recht, wenn er sagt >ZITAT<:" mit dem (gemeint war Dr. Strunz) stelle ich mich nicht auf eine Stufe" !!!  Zitat Ende. So eine große Leiter gibt es doch gar nicht für ihn, um zu "unserem" Doc zu gelangen.  .{#emotions_dlg.surprised}  Also bleibt er da wo er ist, in tiefer Unwissenheit. Oder Ignoranz, weil es ja bequem ist, eine "Diagnose" zu stellen, in den Komputer zu schauen und zu sagen: "Tja, was gebe ich Ihnen denn da? " und fertig.

Ich darf das so sagen, weil es mir gelungen ist, eine elende, schmerzhafte Krankheit abzuschütteln, die mir 40 Jahre (vierzig!) anhaftete. Seit dem pflege ich meinen Leitspruch:

Die Ärzte sind nur für die Krankheit zuständig, um die Gesundheit muss man sich schon selbst kümmern!

Veröffentlicht von: Monique
Beiträge: 58
Angemeldet am: 25.07.2015
Veröffentlicht am: 24.09.2015
 

Habe mehrere sog. Eingangsbestätigungen erhalten, nachdem ich die Texte verschickt habe (den von heute gleich mit, durch den sich einige "Wissen"-schafft-ler" wohl direkt angesprochen fühlen sollen). Auch von einem Arzt, der mir mal gesagt hatte, mit dem (gemeint war Dr. Strunz) stelle ich mich nicht auf eine Stufe. Habe diesen Arzt inzwischen mitverantwortlich gemacht für meine Erkrankung, weil er die entscheidenden Werte in meinem Blut nie gemessen hat. Fahrlässig.

Veröffentlicht von: Monique
Beiträge: 58
Angemeldet am: 25.07.2015
Veröffentlicht am: 23.09.2015
 

Noch einmal ein Super-Text in den News am 23.09.

Gefällt mir so gut, dass ich ihn - und die beiden vorherigen noch dazu - einigen "Kann man nix machen"-Ärzten und einigen ewig "Besserwissenden", die Kohlenhydratverzicht mit Tod und Teufel verbinden, mit Freude zusenden werde. Und auch wieder der sog. DGE. Ach ja, und denen, die über mich herfallen, wenn ich Dr. Strunz und Co. zitiere.

Will aber keinen bekehren - würde mir auch nicht gelingen. Letztlich ist jeder, wie Dr. Strunz immer sagt, ganz allein für sich verantwortlich.

Veröffentlicht von: Monique
Beiträge: 58
Angemeldet am: 25.07.2015
Veröffentlicht am: 21.09.2015
 

Super Text in der News von heute "Auf dem Boden der Tatsachen". Hat mir Freude gemacht. Doppelte Freude, weil ich gerade die "Naturgeschichte(n) von Josef Reichholf lese. Ein wirklich spannendes und interessantes Buch, in dem der Autor mit vielen "Geschichten" deutlich macht, was warum "natürlich" ist.

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen