News: Der Schwachsinn hört nie auf

  Sie haben  Lesezeichen
Thema News: Der Schwachsinn hört nie auf

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Rolf W.
Beiträge: 166
Angemeldet am: 09.06.2009
Veröffentlicht am: 23.02.2015

22.02.15 Werner K. (16 Beiträge seit 01.05.14) Es geht doch nicht nur um "positive" Nachrichten. Die darf und soll es auch geben. Aber gleichzeitig kann ja nicht alles schöngefärbt werden. Laufen ist grundsätzlich gut und gesund. Exzessives Laufen ("Chronic cardio") kann bei Vielen aber auch schwere Schäden am Herz-Kreislaufsystem hervorrufen. Wie immer liebt der menschliche Körper nichts mehr als BALANCE und Mäßigung.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 23.02.2015

Die Menschheit will mehr tun, statt tun und ruhn.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rolf W.
Beiträge: 166
Angemeldet am: 09.06.2009
Veröffentlicht am: 22.02.2015

Die Crux an der "Wahrheit" ist, dass sie für uns oft unscharf, uneindeutig und oft auch (natur-)wissenschaftlich schwer greifbar ist. Ich bin lernbereit und -fähig gegenüber luziden Argumenten und Fakten. Es gibt eben auch gute Untersuchungen, die keine eindeutigen positiven kardiovaskulären Effekte von (relativ) intensivem Ausdauersport belegen. Das Risiko kardiovaskulärer Schäden und der Nutzen durch Anpassungsprozesse halten sich offenbar etwa die Waage. Ausserdem: was bedeutet intensiv/exzessiv und wo zieht man die Grenzlinie? Der exzessive Leistungssport der Profis und Eliteamateure ist sicher ungesund. Auffällig, dass ehemalige Leistungssportler keine höhere Lebenserwartung haben. Beispiele: Nurmi starb mit 76 und Zatopek mit 78, Salazar hat massive Herzprobleme, etc. Viele Ex Leichtathleten und -Fussballer sterben im Alter an Herz-Kreislauferkrankungen. Mich persönlich kümmert das alles eigentlich nicht, einfach weil mir intensiver Sport gefällt. PS. Vielleicht noch ein denkenswerter Gedanke: ein Grundsatz der Natur ist auf allen Ebenen der haushälterisch-geizige Einsatz vorhandener Ressourcen. Kein Tier bewegt sich freiwillig ohne erkennbaren Nutzen. Trägheit als Überlebensprinzip. Der Mensch sei entwicklungsgeschichtlich zum Laufen geboren. Aber selbst unsere jüngsten Vorfahren vor ca. 50. - 100.000 Jahren hatten nicht täglich die Gelegenheit, Beutetiere auf der Jagd zu Tode zu laufen. Wahrscheinlich nur gelegentlich. Die restliche Zeit durchstreiften sie gehend, nicht laufend, die Gegend als Sammler auf Nahrungssuche. Dies entspräche etwa einem modernen, moderaten Laufprogramm mit 3-4 Wochentrainings mit 3-4 Erholungstagen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karl K.
Beiträge: 7
Angemeldet am: 15.03.2013
Veröffentlicht am: 21.02.2015

Das Problem liegt doch darin begründet, dass heute kaum noch einer Prozentrechnen kann. Sonst hätte jeder diese Studie selbst umrechnen können. Aber je dümmer man eine Gesellschaft hält, desto leichter ist sie zu leiten.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: GregP
Beiträge: 96
Angemeldet am: 23.10.2013
Veröffentlicht am: 19.02.2015

Hallo Rolf, es gibt auch exzessive Läufer die noch Leben, oder ? Vielleicht schreibst du mal darüber. Würde eher - als positiver Eintrag- ins Forum passen, oder ?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rolf W.
Beiträge: 166
Angemeldet am: 09.06.2009
Veröffentlicht am: 18.02.2015

Ein "schönes" Beispiel für exzessives Laufen war der Tod von M. Hickman alias Micah True.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Werner K.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 01.05.2014
Veröffentlicht am: 17.02.2015

Es gibt auch durchaus ernstzunehmende Studien (mit hohen Teilnehmerzahlen), die darauf hindeuten, dass exzessives Joggen in der Tat Schäden am Herz-Kreislauf-System macht. Kann man googeln: "chronic cardio".

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Steffen H.
Beiträge: 37
Angemeldet am: 20.05.2014
Veröffentlicht am: 17.02.2015

..seltsam - aber nur auf den ersten Blick, hatte es doch zur Folge, daß jemand (der Doc) erklärt hat, was wirklich hinter der Studie steckt. Dies wiederum sehe ich eigentlich als Aufgabe der Journalisten. An den Weihnachtsmann glaube ich allerdings auch nicht mehr...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Anja G.
Beiträge: 21
Angemeldet am: 31.08.2014
Veröffentlicht am: 17.02.2015

ja Udo, das ist wirklich seltsam. Aber ich bin froh, dass der Doc scheinbar eine unendliche Ausdauer hat.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen