News: "Keine Milchprodukte" vs. Eiweißpulver

  Sie haben  Lesezeichen
Thema News: "Keine Milchprodukte" vs. Eiweißpulver

1 bis 20 von 40     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Beitrag
Veröffentlicht von: Martin K.
Beiträge: 178
Angemeldet am: 15.05.2009
Veröffentlicht am: 11.11.2011

Ich würde jederzeit das Eiweißpulver aus dem Shop anderen Produkten mit Milch vorziehen. Man kann sicher sein, dass die verwendeten Milcheiweiße gereinigt worden sind. Soweit ich informiert bin, schädigen die Eiweiße aus der Milch den Darm nicht. Dazu habe ich mich mit einem Professor hier in Leipzig unterhalten, der zu Nahrungsmittelunverträglichkeiten forscht. Er meint, das Gluten den Darm schädigt, aber niemals Milcheiweis bzw. Lactose an sich. Seiner Erfahrung nach leben sehr viele Menschen mit Glutenunverträglichkeit, ohne es zu merken. Erst nachfolgend kommt es durch die Darmschädigung zu einer Lactoseintoleranz. Diese wird dann meistens behandelt, ohne die Grundkrankheit Glutenintoleranz zu behandeln. Das nur mal nebenbei ;-)

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 10.11.2011

Bitte für Augenringe einen eigenen Strang öffnen! So findet man die Themen auch leichter! :)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerit P.
Beiträge: 231
Angemeldet am: 07.01.2011
Veröffentlicht am: 10.11.2011

Hallo Jenny, ich hoffe, Du ließt noch mit... Wollte Dich schon längst fragen: Meinst Du mit Augenringen diese dunklen Augenschatten??? Das hab ich nämlich seit meiner Kindheit und finde die natürlich sooo unschön. Daran hat sich auch nie etwas geändert, trotz gesunder Lebensweise, NEM´s und auch wenn ich genug schlafe, die Dinger sind sichtbar. Jetzt interessiert mich in allerhöchstem Maße, ob Du diese meinst. Das wäre ja der Hammer, wenn die wirklich durch Verzicht auf Milchprodukte weggingen. Das gäbe mir den letzten Motivationsschub, sogar auf den geliebten Quark ganz zu verzichten... Bin sehr gespannt auf Deine Antwort!!! Liebe Grüße Gerit

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 01.11.2011

CONTRA Gehe auf vegetarismus .ch Unter Infomaterial und PDF Downloads findest du: Was steckt wirklich in der Milch? Konzentration der Gifte Ähnlich wie beim Fleisch werden auch bei der Milch die Schadstoffe, die das Rind über die Nahrung aufnimmt, konzentriert an den Konsumenten weitergegeben. Fleisch enthält im Schnitt 14-mal mehr Pestizide als pflanzliche Nahrungsmittel; Milchprodukte enthalten 51/2-mal so viel. [1] Es ist auch nicht verwunderlich, dass eine Frau diese Giftstoffe, die sie durch ihre Nahrung ständig aufnimmt, auch in ihrer Milch in hoher Konzentration ihrem Säugling weitergibt. Bei den zahlreichen Untersuchungen der menschlichen Muttermilch konnte man feststellen, dass sich in der Muttermilch umso mehr giftige Substanzen aufsummieren, je mehr Fleisch (inkl. Geflügel und Fisch), Eier und Milch(-produkte) die Mutter konsumiert hat. [2] Eine im «New England Journal of Medicine» publizierte Studie stellte sogar fest, dass selbst die schlechtesten Werte der Milch von vegetarisch lebenden Müttern noch besser sind als die besten Werte von nicht vegetarisch lebenden Müttern (im Schnitt war die Vergiftung der Muttermilch von vegan lebenden Müttern 35-mal tiefer als diejenige des Durchschnitts)! [3] Wenn man sich von pflanzlichen Nahrungsmitteln ernährt, ist die Konzentration der Giftstoffe zwangsläufig niedriger, als wenn die Pflanzen zuerst an Tiere verfüttert werden und man deren Milch oder Fleisch zu sich nimmt. Ausserdem werden durch diese Verkürzung der Nahrungskette auch Nahrungsmittel, Land und Energie eingespart.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 31.10.2011

Hallo Manfred, hier das Darmvideo von Dr. Shinya: http://www.youtube.com/watch?v=han3AfjevOc Das ist das ohne Würmer. Und vergiss das mit dem Kangen-Wasser. Ist für uns hier nicht notwendig. Noch ein Video mit Shinya mit deutscher Übersetzung. http://www.youtube.com/watch?v=45108Ym8S-w. Grüße M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Johnny R.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 28.10.2011
Veröffentlicht am: 31.10.2011

Hallo, habt ihr vielleicht einen Tipp/Kaufempfehlung für Eiweißshakes ohne Sojo, denn dagegen bin ich ziemlich allergisch. Danke!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 28.10.2011

Nachschlag: Gerit -- ich habe fast 18 Monate rumgemuckert..... Es ist wie mit Allem: Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt... ! Probiere es aus; lass die MilchProdukte doch auch mal für eine Woche weg.... du verhungerst ja nicht... und beobachte deinen Körper.... . Du mußt für dich Verantwortung übernehmen;... was ich mache kann nicht entscheidend für dich sein; ich kann dir nur meine Sichtweise aufzeigen... entcheiden und Handeln mußt du selbst.... aus Überzeugung---sonst wird es nix... . Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 28.10.2011

Der Reihe nach: Marion; kannst du mir einen Link von den Darmvideos von Shinya posten; da sind ziemlich eklicge Sachen von Darmreinigungen dabei.... irgendwelche Würmer... sieht fast aus wie Bandwurm... und irgendwelche Mixturen die man zur Darmreinigung trinken soll; das kann es ja wohl nicht sein, oder? Englische Literatur tue ich mir nicht an, sorry.... Ich suche mal nach einer deutschen China-Studie-Ausgabe... . Gerrit; zu dir: Meine Soya-Milch gerinnt nicht im Kaffee; wechsel mal zu dem Marktführer a...o soya Zuckerfrei. Und lass den Kaffee evtl erst 2 Minuten abkühlen; evtl ist er zu heiß bei deiner Maschine.... . Bei Zimt auch bissl Augenmaß: Zuviel Zimt ist auch problematisch; suche mal im Forum nach ZIMT ... Momentan nehme ich als Ersatz -----nix; d.h. abends gibt es statt den 400 gr. Zimtquarkhüttenkäse-Gemisch eine großen Shake; und den mittags-Nachtisch lasse ich weg.... esse stattdessen bissl mehr Salat oder Tofu.... . Statt der Milch im Kaffee git`s ja 250ml. Soyamilch. 2 Kg. habe ich abgenommen in der Woche.... und bin hellwach. Ich glaube dass es einfach zuviel Milchprodukte waren... .Um es abschließend zu beobachten werde ich die 4 Wochen enthaltsamkeit durchziehen und mal beobachten d in mich hineinhorchen;zudem die anzen Quellen nachlesen und anschauen und dann entscheiden.... Ehrlich gesagt, wenn ich sehe, dass im Supermarkt neben den KH die Milchprodukte die zweithäufigst vorkommende Nahrungsmittelart ist.... ---schon der Wahnsinn... ... . Mein weg durch den Aldi --bissl übertrieben: Eingang-- sofort Mittelgang bis Salat/Frisch-Gemüse , zugreifend vorbei an Fleischtheke/Geflügel, bei den TK-Gemüsen noch ein Nachschlag---und huschhusch an die Kasse; --Fertig ( `s Kloopapier und die Hülsenfrüchte nicht vergessen ;-: :-:) :-) man liest sich Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 28.10.2011

Gerit, das mit dem Joghurt hab ich auch noch in Erinnerung, über Kapseln finde ich aber auch nichts. Was ich sagen kann ist, dass das Orthomol Immun PRO deutlich merkbar ankommt! Manfred, ich ekle mich von Kindheit an vor allen Milchprodukten. Schon der Geruch!! Shakes habe ich auch nicht vertragen. Weder mit Wasser, noch das Pulver pur. Ich nehme MAPs, die sind super und bin froh, wenn ich nichts abnehme. Eines dieser Darmvideos von Shinya ist entweder mit deutschem Kommentar oder deutschem Untertitel versehen. Jedenfalls sind es vorher-nachher-Bilder, wenn die Patienten seine Ernährungsweise befolgen. Schon beeindruckend. Die China-Studie gibts in Deutsch, kostet aber ca. 30 Euros. Vielleicht kriegst Du auf Amazon eins gebraucht. Sicher gibt es auch eine Internetseite zum Buch. Auch nur in Englisch, aber sehr interessant, gibt es von Dr. Campbell und Dr. Esslstyn eine Kinodokumentation zum Thema. Wen's interessiert, auf der Seite von "movie2k.to" in die Suchfunktion "Forks over knives" eingeben. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerit P.
Beiträge: 231
Angemeldet am: 07.01.2011
Veröffentlicht am: 28.10.2011

...noch etwas. Huuuuu. Die Sojamilch krisselt so im Kaffee, also sieht aus, als ob sie geronnen ist. Das sie sauer ist, glaube ich nicht. Wurde frisch aufgemacht und schmeckt wie immer. Krisselt sie bei Euch auch??? Neugierige Grüße Gerit

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerit P.
Beiträge: 231
Angemeldet am: 07.01.2011
Veröffentlicht am: 28.10.2011

Hi Manfred, ich bin erstaunt über Deine Verwandlung! Als ehemaliger leidenschaftlicher Quarkesser???!!! Was ersetzt bei Dir jetzt den Quark??? Ich bin sehr gespannt!! Ich muckere immernoch an diesem Thema herum, aufgrund Marions Buchempfehlung (Dr.Shinya...) und überlege, wie ich in Zukunft den Milchkaffee genieße und was ich mit meinen vielen Quark/ Körniger Frischkäse/ so geliebten Karel Rezeptvarianten mache... Der Tipp von Rowena, Zimt in den Kaffee zu tun ist super!! Damit wird Kaffee plus Sojamilch plus Zimt für mich ganz verträglich und vielleicht mit der Zt auch lecker?!! Danke Rowena! Hallo Marion, Du fragtest mich vor einiger Zt, auf welcher Seite des o.g. Buches steht, dass Darmbakterienkapseln nix bringen. Oh verflixt, ich finde es einfach nicht mehr!! Einmal steht dort, dass die Bakterien aus dem Joghurt sinnlos sind, da sie von der Magensäure zerstört werden. Da dachte ich beim Lesen noch, macht nichts, wenn, dann nehme ich Kapseln. Und irgendwann später kam meiner Meinung nach der Hinweis, dass auch deren Einsatz aus einem bestimmten Grund nichts bringt. Aber wo stand das? Ich müsste das ganze Buch nochmal lesen... Bin nur so zeitknapp. Ich bleibe dran... An dieser Stelle danke ich Dir für Deine derzeit zahlreichen suuuper interessanten Beiträge!! Das sind wahre Schätze!! Liebe Grüße und ein schönes WE Gerit

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 27.10.2011

Hallo Marion; ich wohne auf dem platten Land...da ist nix mit Bücherei..... Ist das Buch in Deutsch geschrieben? Wie hälst du es denn mit Shakes? Keine mehr? Weniger? Was steht in deinen Büchern? Die Videos von Dr. Hiromi Shinya sind ja leider auch auf Englisch...aber ich verstehe schon was sie uns sagen wollen..... Allerdings---bin halt Fleischfresser --- und auf Alles möchte ich nun wirklich nicht verzichten; Kh-Verzicht geht wunderbar seit knapp 2 Jahren! Milchprodukte-Verzicht --da bin ich jetzt dran... Bissl was muß schon noch an Essensfreude bleiben.... --zumindest vorerst mal... :-) Wie handhabst du es mit Eiweiß-Pulver aus Micheiweiß/Molke? Beste Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 27.10.2011

Hallo Daniele und Jenny; schaut euch bitte auf YouTube den Vortrag von Prof. Veith an...den Hinweis findet ihr in einem der Beiträge von Sebastian hier im Thread ..ich zitiere mal: ..."wissenschaftlich Korrekt findet ihr im Netz was von Prof. Dr. Walter Veith. Einfach mal "googlen". Von ihm gibt es einen 1 1/2 stündigen Vortrag zum Thema Milch." Wenn ihr das gesehen habt, könnte ich mir Vorstellen dass ihr zumindest mal einige Wochen auf alle Milchprodukte weitestgehendst verzichteten würdet, alleine schon um die Auswirkungen auf euch zu erkunden..... . Da ist auch der Kalzium-Irrglaube erklärt; letztlich entzieht die Milch lt. Prof. Veith dem Körper sogar Kalzium; Oseoporose ist nachweislich in Ländern mit hohem Milchkonsum deutlich höher als in Ländern mit geringem Milchkonsum; wird aber im Vortrag gut erklärt.... . Das ist lt. seinen Aussagen eine geschickte Werbekampagne der Milch-Industrie....; kennen wir ja schon von anderen Vitaminen etc.... . Ich bin jetzt bei Tag 5; es ging mir schon lange nicht mehr so gut wie jetzt!! Vorallem bin ich hellwach; keine Müdigkeit mehr; Nachts brauche ich 6-7 Stunden Schlaf; dann bin ich fit den ganzen Tag... . Die KH-Angaben von Milch stehen doch jeweils auf der Verpackung drauf; einfach nur lesen; und wenn Jemand wissen will wieviel Milch er so konsumiert: Mal übr`s Wochenede eine eigene Packung aufmachen, ausschließlich alleine benutzen und schauen, wielange sie hält. Bei mir waren es täglich mindestens 0,25 ltr. (=250ml)--also in 3-4 Tagen war ne Liter-Packung leer --- sind schon mal 10 gr. KH locker. Zuckerfreie Soyamilch schmeckt mit der Zeit auch----0,2 gr. KH/100 ml .... . Leider kann mir immer noch Niemand sagen, ob nur die Laktose das Problem an den Milchprodukten ist, oder das Milcheiweiß ansich--was ja auch in den gängigen Shakes drinn ist.... . An den Shakes habe ich nichts verändert.... .--Möchte ich auch eigentlich nicht...da habe ich mich so gut drauf eingeschossen... ohne jegliche Verdauungsprobleme... Ich ziehe es mal 4 Wochen durch und werde dann allerspätestens berichten..... Hoffe aber auf entsprechende kompetente Infos hier.... Auf dem Internet-Seiten "Milch den kuehen" steht mE.nicht viel Nachvollziehbares drinn; aber wer was Gutes Zusammenfasendes findet, bitte posten..... . Milchfrei Grüße Manfred dem Hinweis auf Soya gehe ich nach... momentan sind es etwa 0,25 ltr./Tag zuckerfreie Soyamilch, die ich konsumiere.... und dies nur im Kaffe; Beste Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 26.10.2011

Nochmal an Manfred, an Daniela und Jenny, Jenny, Du bist schon auf der richtigen Spur. Warum Milchprodukte zu sich nehmen, wenn Du sie nicht verträgst? Kalzium gibts auch noch wo anders. Wie haben wohl die Steinzeitmenschen überlebt, bevor sie sich Ziegen, Schafe und Kühe gehalten haben? Die hatten trotzdem kräftige Knochen. Alle Fragen werden beantwortet in "Die China-Studie" von Colin Campbell und "Lange leben ohne Krankheit" von Dr. Hiromi Shinya. Wenn ihr "Dr. Hiromi Shinya" bei "youtube.com" eingebt, könnt ihr ein Video sehen, das Einblicke in den Darm zeigt, bei Menschen, die Milch und Milchprodukte regelmäßig verzehren und wies dann aussieht, wenn sie das mal ein paar Wochen weglassen. 5 Minuten, die ihr investieren sollt. Da bedarf es dann keines Kommentars mehr !! Erklärungen liefert dieser langjährige, international bekannte Darm-Doktor ausführlich und sehr schön zu lesen in seinem Buch und in Campbell's "China-Studie". Bestellts euch über eure Bücherei, unbedingt lesenswert! M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jennyfer W.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 10.09.2008
Veröffentlicht am: 26.10.2011

Ich verzichte auch seit kurzem wieder auf Milch und nehme Sojamilch mit Kalziumzusatz (aus Algen). Der Grund: Ich habe starke Augenringe, die bei komplettem Milchverzicht schnell weggehen. Leider bin ich als Kind an Milch gewöhnt worden, so fällt es mir relativ schwer, mich heute zu entwöhnen. Mein Verdacht ist, dass die üblichen Milchprodukte den Körper eher übersäuern und belasten, anstatt ihn zu kräftigen. Der Konsum hinterlässt bei mir so ein komisches Kopfgefühl, als hätte ich zu wenig geschlafen oder die Nacht durchgemacht. Es ist dasselbe Gefühl wie ich es fast immer schon nach einem Glas Wein bekomme. Darum trinke ich auch sehr selten bis nie Alkohol. Außerdem fettet die Haut durch Milchkonsum im Gesicht dann stärker und Mitesser bilden sich. Basenpulver hilft mir gegen dieses blöde Gefühl und die unreine Haut, deshalb tippe ich auf zuviel Säure bzw. Mineralienmangel durch Milch. Eiweißpulver nehme ich nicht, ich halte mich an Fisch, Eier und Geflügel. Und ab und zu mal Aminosäuren als Kapsel extra. LG Jenny

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Daniela A.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 06.04.2011
Veröffentlicht am: 26.10.2011

Hallo Manfred! Gratuliere zum Milch-Entzug! Als Milch-Liebhaber finde ich aber immer noch, dass hier von einigen nicht gerade sachlich dargelegt wird, warum denn die Milch jetzt "schlecht" ist. Über das frühe Stadium, dass sie sooo gesund ist, sind wir alle ja schon lange hinaus. Schön wäre es, mal die positiven und die negativen Zutaten aufgelistet zu bekommen. Z.Bsp. könnte ich mir vorstellen, dass der Kalziumgehalt erfreulich ist? Und es würde mich sehr interessieren, wie hoch denn der KH-Anteil nun wirklich ist. Bei mir besteht der Kaffee aus einer Tasse Milch mit einem Schuss Kaffee .... und nun habe ich ein schlechtes Gewissen und beschränke mich auf eine Tasse pro Tag. Mein Gemüse oder Fleisch mag ich hin und wieder gerne mit Käse überbacken, und dass ich damit besser fahre als gleich Kartoffelgratin zu essen, tröstet mich jetzt nicht mehr. Ich bin einfach verunsichert - will man nur darlegen, dass Milch als Hauptnahrungsmittel nicht geeignet ist, oder ist sie tatsächlich schädlich? Liebe Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Roschee
Beiträge: 414
Angemeldet am: 08.07.2002
Veröffentlicht am: 25.10.2011

Hallo Manfred, auf die Sojamilch bin ich ja auch umgestiegen, bis ich las, dass die Phytoöstrogene im Soja gar nicht so gut für die Hormone sind, und man den Verzehr eher einschränken sollte. Nun gewöhne ich mich total um, obwohl mir mein gewohnter Cappu hin und wieder schon fehlt ;-( Zitat: Phytoöstrogene, die gute und die schlechte Seite von Soja Leider auch ein so differenziertes Thema wie bei den Hülsenfrüchten

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 25.10.2011

Hallo zusammen; leider gab es heute kein Posting hier, was mich weitergbracht hätte: Nochmals meine Kernfrage: "Ist es ein Unterschied, ob ich dieses Bearbeitete Pulver (Shakes) in Wasser gelöst trinke, oder ob ich die Milchprodukte Milch, Quark, Hüttenkäse, Joghurt, Käse als Eiweissquelle nutze? Oder muß ich unbedingt auch noch auf ein anderes- Milchproduktefreies Eiweispulver umsteigen." Wäre toll, von dem Einen oder Anderen mehr oder weniger alten und erfahrenen Hasen was zu lesen dazu.... . Karel; du hattes doch mal an anderer Stelle geäußert, dass sich Shakes bei dir anders auswirken (schneller hungrig) als tierisches Eiweiss aus Fleisch. Hast du auch mal Milchprodukte-Eiweiß verglichen?? Manfred-- seit 4 Tagen raus aus`m Quark *grins*

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 25.10.2011

Manfred, ich glaube Du musst mal "Die China-Studie" von Colin Campbell lesen und "Lange leben ohne Krankheit" von Dr. Hiromi Shinya.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 24.10.2011

Hallo Marion; an mangelndem Zink kann es mE. nicht liegen. Bei Dr. Strunz vor 1 Jahr gemessene mittelmäßige 0,95 konnte ich zwischenzeitig auf momentan 1,73 mg/l. steigern; Und an der Tagesdosis bzw. am Präparat habe ich nichts verändert.... . Das Problem der schlechten Eiweis-Resorption haben ja Viele; und auch der Doc hat irgendwo mal berichte, dass es auch bei ihm Jahre gedauert hat, bis die Aufnahme funktionierte --- und der saß ja förmlich an der Quelle. ;-) :-) Allerdings scheint er zumindest Hüttenkäse als Eiweißlieferant zu mögen.... und propagandiert dies ja auch . Heute ist der 3. Tag ohne Milchprodukte!! Im Kaffee nehme ich jetzt Soja-Milch...die gibt es sogar ungezuckert, mit sagenhaften phänomenalen strunzkonformen 0,2 gr. KH /100 ml....; also 4 Wochen wollte ich mal konsequent durchziehen... aber meine Shakes nehme ich unverändert!! Aexa.... du hattets ja auch zur Milchprodukte-Enthaltsamkeit geraten, oder? Den 90-minütigen Vortrag von Prof. Veith habe ich mir auch angeschaut... klingt ja Alles ganz vernünftig und plausibel was er erzählt.... . Im Bezug auf Krebs sollen Milch und Milchprodukte ähnlich schädlich sein wie Zucker..... Anschauen lohnt allemal!! entmilchte Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

1 bis 20 von 40     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen