News v. 28.02. (Was soll ich essen?)

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Klaus B.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 21.02.2011
Veröffentlicht am: 18.03.2013
 

Ich verstehe nicht.. der Unterschied von Low Carb zu heutiger Kost liegt also laut den News bei 5%? Wovon reden wir da?

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 11.03.2013
 

Hallo Roswitha, keine Eiweiß? Keine Nüsse o.Ä.? LG, Michaela

Veröffentlicht von: Roswitha B.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 03.03.2013
Veröffentlicht am: 06.03.2013
 

Hallo Michaela, für mich sind das nicht genug Kohlenhydrate, esse nur Obst und Gemüse wenig Brot, habe Untergewicht, nehme nachts ab.

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 04.03.2013
 

Ich habe genau dasselbe gedacht. Mann, das sind echt viele Kohlenhydrate! So viele schaff ich nicht. Ich frage mich, was in der Altsteinzeit in Europa so viel KH hatte. LG, Michaela

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 04.03.2013
 

Hallo Eckhard, 200 g KH sind genau das was das Gehirn verwerten kann. Das ist natürlich keine Diät sondern die Ernährung von Gesunden. KH aber nicht als Getreide oder Zucker sondern als Gemüse und Obst. Das ist Paleo-Power.

Veröffentlicht von: Eckhard H.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 01.03.2013
Veröffentlicht am: 01.03.2013
 

Die Angaben im News-Beitrag vom 28.3. haben mich überrascht. Als "richtig" wird ein Verhältnis von Kohlenhydraten:Protein:Fett von 41:37:23 angegeben, also 41% Kohlenhydrate. Wenn damit die Anteile an der Energiemenge gemeint sind, ergibt eine einfache Rechnung, dass z.B. bei einer Tagesaufnahme von 2000 kcal immerhin 820 kcal aus KH kommen. Das sind ca. 200g (da 1g = 4,1 kcal). Natürlich haben die Menschen in der Altsteinzeit, auf die sich die Angaben beziehen, durch viel Bewegung und körperliche Anstrengung diese Energie wieder verbrannt. Andererseits sind sie dabei sicher auch nicht mit 2000 kcal ausgekommen, was die KH-Menge weiter erhöht. In jedem Fall liegen die Mengen über dem, was ich mir unter einer Low-Carb-Ernährung vorstelle. Oder mache ich einen Denkfehler?

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen