news vom 05.11.09

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 10.11.2009
 

Hallo Lisa, es stimmt. Ein Kilo Körperfett hat 7000 kcal. Wenn Du ein Kilo reines Öl zu Dir nimmst, kann Dein Körper 1,28 kg Körperfett daraus bilden. Etwas Wasser ist schon dabei. Aber sehr sehr viel weniger als beim Glycogenspeicher. LG, Michaela

Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 10.11.2009
 

1kg Fett = 9000kcal 1kg Fettgewebe = 7000kcal Stimmt! Gruß Erich

Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 09.11.2009
 

hallo, feedback?

Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 06.11.2009
 

hm und wie war das mit dem Fett. das ist mir nämlich neu... Zum abnehmen von 1 kg Fett 7000 kcal einsparen und nicht 9000 kcal (die zum Aufbau benötigt werden). Warum? Weil Fettzellen Wasser speichern PUNKT Wieso diese Fehlinfo? lg Lisa

Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 06.11.2009
 

...und wenn du dann noch Salz(!)stangen, eine salzige Hühnerbrühe und vielleicht noch Chips und Käse isst, dann können am nächsten Tag durchaus mal 2-3kg mehr auf der Waage stehen, was nicht eingeweihte Abnehmwillige regelmäßig in Panik ausbrechen läßt mit der bangen Frage: Wie kann es sein...? -Sogar meine Knöchel und Augen sind über Nacht fett geworden! "Keine Bange, es ist nur Wasser" wird seltsamerweise weniger geglaubt als die Fettvariante. Gruß Erich

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 05.11.2009
 

Das erklärt auch so einige Alltagsphänomene. Man sündigt abends mit einer Tafel Schokolade, und am nächsten Tag hat man 500g mehr auf der Waage. Wie kann das sein, wo die Schoko doch nur 100g schwer war? Jetzt wissen wir's!!!

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen