News vom 15.1.2016 - Politische Medizin

  Sie haben  Lesezeichen
Thema News vom 15.1.2016 - Politische Medizin

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Daniel S.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 09.11.2015
Veröffentlicht am: 18.01.2016

Selbstverständlich traut sich das keiner zu sagen, schließlich wird man dadurch von vielen Menschen sicherlich verachtet. Die Zuwanderer haben sicherlich Vor- und Nachteile, beides gehört dazu.

 

Wenn man sich so die deutschen Nachrichten anschaut dann schaukelt sich sich momentan aber stark hoch, irgendwann wird sicherlich ein Schlußstrich gezogen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Udo D.
Beiträge: 10
Angemeldet am: 22.04.2014
Veröffentlicht am: 16.01.2016

Da reiht der Doc sich nun ein in die Gemeinschaft der Verschwörungstheoretiker. Die Regierung will uns alle umbringen. Glückliche, unpolitische Idioten, die pünktlich zum Renteneintritt leblos aus dem Fernsehsessel rutschen. Ein Grund nach Panama auszuwandern, ein Land, das ich eigentlich mit Korruption und Gewaltkriminalität in Verbindung bringe. Oder Neuseeland, dessen Bevölkerung verfetteter ist, als bei uns und eine der höchsten Krebsraten der Welt hat. Und wer glaubt, dass wir von jungen durchtrainierten Migranten erobert werden, hat wenig mit Migranten zu tun. Die stopfen sich mit der selben Fastfoodpampe voll und schlucken die gleiche Zuckerbrause wie unsere Kinder. Mit den gleichen gesundheitlichen Folgen. Alle Welt will nach Deutschland. Nur nicht die Deutschen, die sitzen lamentierend auf gepackten Koffern. Ich weiß nicht, ich weiß nicht.

Gefällt Mir Button
15 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Tobias K
Beiträge: 15
Angemeldet am: 27.04.2015
Veröffentlicht am: 15.01.2016

Hallo Rolf,

ich sehe das genauso. Finde es auch sehr bemerkenswert dass Dr. Strunz seine Meinung frei äußert. Ich hatte auch schonmal etwas diesem Thema geschrieben, meist gibt es sofort die "gelernten und erwarteten" Reaktionen. Freie Meinungsäußerung ist leider in Deutschland ein Tabuthema, deshalb mein Dank an Dr. Strunz dass er auch solch unbequeme Themen anspricht und sich klar äußert.

Tobias

Gefällt Mir Button
13 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ellie
Beiträge: 36
Angemeldet am: 07.06.2015
Veröffentlicht am: 15.01.2016

Hallo liebes Forum,

Einen - meiner Meinung nach - wissenschaftlich gut fundierten Beitrag zum Thema ist das Buch
"Söhne und Weltmacht. Terror im Aufstieg und Fall der Nationen", Gunnar Heinson, orell füssli verlag 2006.

War zum Erscheinen damals auch viel in den Medien diskutiert, heute aktueller denn je ...

mlg Ellie

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rolf W.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 05.07.2011
Veröffentlicht am: 15.01.2016

Nach einer Allensbach-Studie aus November 2015 trauen sich rund 45 Prozent der deutschen Bevölkerung nicht, ihre wahre Meinung über den starken Zustrom von Migranten offen zu sagen. Dass es in unserem freien demokratischen Land mal soweit kommen würde, hätte ich nie erwartet.

Dr. Strunz hat meinen Respekt verdient, weil er ungeachtet seines eigenen Ansehens auch unbequeme Meinungen öffentlich äußert (sicher nicht zum Wohlgefallen aller Forumsleser). Dies gilt unabhängig davon, ob nun seine Meinung richtig ist oder nicht.

Rolf

 

Gefällt Mir Button
17 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen