Liefergarantie für Weihnachten: Bis 21.12. 23:59 Uhr bestellen und die Lieferung pünktlich zum 24.12. erhalten.* *Höhere Gewalt aufgrund der Witterung vorbehalten.

News vom 18.06.2019: Ironie

11 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 681
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 25.06.2019
 

Genau, Gundula, oder, leben und leben lassen.

Danke Dir + 'nen schönen Abend - ingo

Veröffentlicht von : Gundula K.
Beiträge: 309
Angemeldet am : 22.12.2016
Veröffentlicht am : 25.06.2019
 

Hallo Ingo,

 

ich bin gedanklich ganz bei Dir.  :-)

Den Link habe ich geöffnet und einige Themen gelesen. Sprechen mich an.

 

Ob esoterisch oder nicht so benannt, ich bemühe wieder einmal den Alten Fritz: "Jeder soll nach seiner Fasson selig werden."

 

Gruß Gundula

 

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 681
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 25.06.2019
 

"esoterischen Themen"

Uiuiui - schon wieder so ein Buh-Wort ... also Tabea ... ^^

Ich denke, daß, wenn einer nach der Wahrheit sucht, auch für die Gesundheit der Menschen, müssen alle Aspekte einbezogen werden. Weißt Du, 'früher' wurde auch die Akupunktur z. B. verlacht (mit ihrer Hilfe werden die Meridiane, Energiebahnen des Menschen, der TCM bekannt, der Schulmedizin nicht, wieder zum Fließen gebracht), heute wenden es auch Ärzte an. Weil man offener geworden ist. Doch an der Stelle kann doch nicht Schluß sein!

Oder ich heile mich, wenn doch mal wieder ein Knacks in der Wirbelsäule auftritt, mit Qigong selbst. Das ist nachweisbar (und aus Situationen/Zuständen möglich, wo es für die meisten Menschen schlicht und einfach UNVORSTELLBAR ist, daß man das alleine heilen können soll). Auch beim Qigong geht es um diese Meridiane. Nenne es Esotherik, Tabea, wenn Du magst, doch die Wahrheit findest Du so vermutlich nicht.

Oder lies mal Castaneda ...

Ich sag dazu: Alles was vorstellbar ist, ist möglich.

Und das Unvorstellbare auch.

Veröffentlicht von : Tabea
Beiträge: 301
Angemeldet am : 23.03.2014
Veröffentlicht am : 19.06.2019
 

Was der Doc mit seinen eigenen Beiträgen macht, das ist doch wohl seine Sache, das hat schon mal überhaupt nichts mit Zensur zu tun. Und falls er mal schief liegen sollte mit einer Darstellung, so ist es nur legitim und wünschenswert, wenn er die rausnimmt. Er ist ja auch nicht Doktor Allwissend!

Ein Forum ohne Regeln degeneriert zu einer Quatschbude von Selbstdarstellern, die unentwegt versuchen, allen ihre eigenen,  beispielsweise esoterischen,  Themen aufzudrängen.

Veröffentlicht von : chris790
Beiträge: 187
Angemeldet am : 16.09.2017
Veröffentlicht am : 19.06.2019
 

In den letzten Tagen sind jeweils zwei News pro Tag erschienen. Auch von gestern ist nur noch eine News vorhanden. Ich würde von technischen Gründen ausgehen. Das war kürzlich schon mal, erst zwei News, dann verschwand eine und die zweite kam mit neuem Datum später wieder.

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 681
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 19.06.2019
 

Warum wir immer wieder zu den gleichen Lektionen kommen:

https://transinformation.net/die-spirale-des-lebens-warum-wir-immer-wieder-zu-den-gleichen-lektionen-kommen/

In Verbundenheit von meinem Herzen zu Euren.

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 1524
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 19.06.2019
 

Wobei es ja auch so ist, daß die Lektion so oft wiederholt wird, bis sie verstanden wurde ... ;)

Das kannst Du vergessen. Soviel Geduld bringt heut keiner mehr auf (Autodidakten evtl. ausgenommen).

Ich hab vor über 10 Jahren bei einer Schulung beim VDI mal gelernt, dass man statistisch Dinge mindestens 21mal wiederholen muss um sicherzugehen, dass die Information aufgenommen wurde. 21mal!!!! soviel zum Thema: ich sag nicht alles 3mal!!

Und 21mal den gleichen Fehler machen????? Das wird nirgens toleriert. Das würdest Du nicht mal bei dir selber tolerieren.

(ich bei mir auch nicht)

LG

Martin

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 681
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 18.06.2019
 

"Einstein hat mal gesagt (angeblich): Das schöne an einem Fehler ist, dass man ihn nicht zweimal machen muss."

Wobei es ja auch so ist, daß die Lektion so oft wiederholt wird, bis sie verstanden wurde ... ;)

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 1524
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 18.06.2019
 

naja, grundsätzlich kann man während seiner ausbildung nicht alles was man lernen soll in Frage stellen. Das sollte dann hinterher kommen.

Dafür braucht man aber auch einen sehr großen Wissens und Erfahrungsschatz...und den Willen Dinge zu verbessern/verändern.

Der Doc ist u.a. auch DiplomPhysiker. Der hat gelernt anders zu denken wie ein Schulmediziner. Solche Kombinationen sind so rar, dass man sagen kann: statistisch gibts das gar nicht.

Und ausserdem ist er experimentierfreudig und riskiert auch mal, dass was nicht klappt. Davor haben die meisten sowieso Schiss.

"Ich mach keine Fehler"!!! Tja, wer nix macht, macht auch keine Fehler....das ist die daraus folgende Strategie.

Die Anderen die Fehler machen lassen und auf "fahrende Züge" aufspringen...Opportunistentum in Reinform.

Einstein hat mal gesagt (angeblich): Das schöne an einem Fehler ist, dass man ihn nicht zweimal machen muss.

Aber einmal kann durchaus hilfreich sein.

LG

Martin

Veröffentlicht von : Ingo W.
Beiträge: 681
Angemeldet am : 29.09.2015
Veröffentlicht am : 18.06.2019
 

"Man hat ihnen halt im Studium das Hirn mit Sch…. abgefüllt."

Jepp, genauso verhält es sich wohl, Uli ...

Der Doc versucht sich nur angepaßter oder respektvoller auszudrücken. Kann mir jedoch vorstellen, daß er grundsätzlich ähnlich denkt ... ;)

Veröffentlicht von : UlliS
Beiträge: 329
Angemeldet am : 02.08.2003
Veröffentlicht am : 18.06.2019
 

Das hat nichts mit Dummheit zu tun, das ist Brainwash.

Mediziner sind ja durchaus intelligente, gebildete und gutwillige Leute. Darum vertrauen denen auch alle.

Man hat ihnen halt im Studium das Hirn mit Sch…. abgefüllt.

Gruß Uli

11 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen