News vom 20.12.2017 - Die Sonne, das Alter und die AIDA

12 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 891
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 22.12.2017
 

Wenn ich lese, wie gut Kreuzfahrten ankommen (ich empfehle mal die Serie "Verrückt nach Meer" zu schauen. Dort sieht man schön, was das für eine Ausbeute ist...und ich meine nicht den Captain), dann merke ich für mich immer:

Die Spezie Mensch hat keine Chance. Wir werden uns selbst auslöschen, ganz einfach weil wir zu blöd sind. "Wir" wählen ja auch so Leute wie Trump zum Präsi...eigentlich unfassbar, aber wahr. Und ich dachgte immer, George W. wäre nicht zu toppen :-/

Sprich...der Mensch ist unfassbar selbstsüchtig, dass...; ich stelle grad fest, dass es die falsche Botschaft so kurz vor Weihnachten ist :-D und stoppe lieber ;-)

Sorry...niemand mag die Wahrheit. Wes ick!

Robert

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 316
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 22.12.2017
 

... "Olympic" heißt es

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 316
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 22.12.2017
 

was mich vor allem stört, ist, dass sich ganz allgemein die Atmosphäre verändert, dass das Kraftstudio dann als Gymnastik-"Daddelhalle" angesehen wird.

Bei einigen Übungen muss man zwangsläufig etwas stöhnen, wenn man bis ans Limit gehen will.

Ich ernte dafür giftige Blicke und blöde Sprüche.

Eine Dame, die etwa dreimal so viel wiegt wie ich, guckte mich an, als wolle sie mich auffressen und schimpfte böse vor sich hin.

Ich denke mir dann, solche Leute möchten nicht daran erinnert werden, wozu so ein Kraftstudio da ist.

Ich bin übrigens vor einigen Jahren in ein wirklich "heavy" Studio gegangen (am Steindamm), das aber stark von Zuhältern und ihren weiblichen "Mitarbeitern" frequentiert wurde ... das war auch gewöhnungsbedürftig ...

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 316
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 22.12.2017
 

meinetwegen können sie trainieren,

aber sie tun es nicht, sie machen Gymnastik mit Minimalgewichten - ich habe vorgestern einmal jemanden darauf angesprochen, er sagte, ältere Leute möchten sich bewegen.

Ich habe gesagt: Bewegen im Kraftstudio: Beim Sitzen den Arm 50 cm nach unten bewegen und dann 50 cm nach oben -

da bewegt man sich doch mehr, wenn man einmal durch den Park geht ...

Veröffentlicht von : Tabea
Beiträge: 92
Angemeldet am : 23.03.2014
Veröffentlicht am : 22.12.2017
 

Sorry für den Schreibfehler.

Veröffentlicht von : Tabea
Beiträge: 92
Angemeldet am : 23.03.2014
Veröffentlicht am : 22.12.2017
 

@Nils

Wann sollten deiner Meinung nach alte Menschen trainieren dürfen a) gar nicht, b) nur nachts, wenn Nils sie nicht sehen muss? oder c) nur im Altengetto?

Veröffentlicht von : chris790
Beiträge: 57
Angemeldet am : 16.09.2017
Veröffentlicht am : 21.12.2017
 

Zur Beruhigung, in Deutschland ist die Pflegeversicherung eine Pflichtversicherung. Die zahlt einen gewissen Teil. Bei einer Beispielrechnung musste jemand der knapp 100k im Jahr verdient knapp 200 Euro monatlich für ein Elternteil im Pflegeheim zahlen.

Veröffentlicht von : Ramona S.
Beiträge: 454
Angemeldet am : 07.06.2011
Veröffentlicht am : 21.12.2017
 

Ja, leibliche Kinder sind in Deutschland sind gegenüber ihren Eltern unterhaltsverpflichtet.

Bei Google „Unterhaltsverpflichtung gegenüber Eltern“ schon im 2. Treffer findet man 1800,-€ monatliches Netto darfst man behalten (wenn man Single ist).

Hier kann man sehen, https://www.caritas-amberg.de/beraten-und-helfen/alter-pflege/alten-und-pflegeheime/altenheim-marienheim/altenheim-marienheim , dass ein Heimplatz beginnend so ca. ab 1810,-€/ Monat (noch ganz ohne ev. Pflegestufe) losgeht.

Das ist ist eher das absolute Minimum/Monat.

Sie sind auch dann unterhaltsverpflichtet, wenn sie selbst als Kind im Kinderheim waren, Mutti sich nicht um sie gekümmert hat oder der Vater keinerlei Unterhalt geleistet hat.  

Und jetzt die alles entscheidende Frage.

Welcher Senior und erst recht Seniorin kann sich monatlich über 1.800,-€ Heim-Unterbringungskosten leisten? 

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 316
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 20.12.2017
 

So kommt es tatsächlich, dass diese Kreuzfahrtschiffe Altersheime sind (wie heutzutage auch einige Kraftstudios, wenn man morgens hingeht).

Dicke Omis drängeln sich da nachmittags am Tortenstand - so, wie im Urlaub auf den kanarischen Inseln, wenn man außerhalb der Ferienzeit hinfährt.

Ich persönlich finde das nicht angenehm.

Urlaub: lieber individuell geplant und teuer, das finde ich besser.

Veröffentlicht von : chris790
Beiträge: 57
Angemeldet am : 16.09.2017
Veröffentlicht am : 20.12.2017
 

Ich habe da lieber festen Boden unter den Füßen. Gute All-inclusive-Hotels mit Essen, Animation, 4 lokalen Sternen, Fitness-Studio gibt es je nach Saison für zwei Personen ab ca. 1000 Euro im Monat! Das sind 16 Euro pro Person pro Nacht. Ich kenne auch Leute, die hier groß geworden sind und jetzt >300 Tage im Ausland wohnen, manche davon auch ausschliesslich im Hotel. Keiner von denen hat es bis jetzt bereut.

Früher habe ich mir ein Altersheim immer als riesiges All-inclusive-Hotel vorgestellt. Alle freundlich, man muss sich um nichts kümmern und genießt die Freizeit anstatt einzukaufen, zu kochen, die Wohnung zu putzen und Wäsche zu waschen. Ausflüge, Sport etc. wird organisiert.

Naja, vielleicht ist es ja so bis ich alt bin ;)

Veröffentlicht von : Anonym
Beiträge: 9
Angemeldet am : 22.11.2017
Veröffentlicht am : 20.12.2017
 

Apropos Altenpflege:

https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-5-dezember-2017-100.html

Muss ich jeden Monat sehen, so tolle Satire/Cabaret gibt es bei uns leider nicht.
Oder liegt es daran dass es bei uns noch nicht so schlimm ist?

Ps: Gundula, ist es bei Euch wirklich so dass die Verwandten in die Tasche greifen müssen wenn das Geld fürs Heim nicht reicht?? Das ist zum Glück bei uns nicht so!

Veröffentlicht von : Yellowbubb
Beiträge: 185
Angemeldet am : 09.09.2016
Veröffentlicht am : 20.12.2017
 

Hallo Gundula,

das erinnert mich wieder daran, daß es der Staat nicht schafft, seine Schäflein vernünftig zu versorgen. Eigentlich würde man bei einem Tagessatz von 200 € eine Luxusunterkunft erwarten. Weit gefehlt, denn im Bürokratiemonster "Pflege" verschwinden viele Gelder in der Verwaltung. Auf der Strecke bleiben die Heimbewohner und die Angestellten.

Die Pflege wird uns in den nächsten Jahren noch auf die Füße fallen, denn viele sind gar nicht mehr in der Lage (stagnierende Einkommen, Leiharbeit, etc) für das Alter vorzusorgen. Irgendwann in ferner Zukunft wird sich die Erkenntnis durchsetzen (müssen), daß zurück zum Stamm soch nicht die schlechteste Lösung ist/war.{#emotions_dlg.wink}

Viele Grüße

Thomas

12 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen