News vom 30. März

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 01.04.2011
 

Habe meine Freundin auch davon überzeugt, bei ihrem Kaninchen das Kohlenhydrat-Mastfutter aus dem Zoogeschäft wegzulassen. Die Tierärztin hat mich unterstützt, und meinte, das sei so was wie McDonalds für Hasen. Das Hasilein hatte am Anfang richtig Entzugserscheinungen. Aber wie durch ein Wunder schmeckte ihm auf einmal das Grünfutter wieder, was er vorher kaum angerührt hatte. Jetzt ist er gesund und schlank. Fazit: was einem als Tierfutter verkauft wird ist oft nicht gerade das Beste für die Kleinen. Wer Pferde hat, sollte sich auch gut überlegen, was er mit Hafer und Pellets alles anrichtet. Die armen Pferde tun mir leid. Leben in einer sechs Quadratmeter Box und dann Hafer ... Argument: das hat man schon immer so gemacht. Seufz ... LG, Michaela

Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 30.03.2011
 

dazu möchte ich auch mal meinen Senf geben: Unsere Kaninchen bekommen auch kein Trockenfutter, sondern nur Heu und morgens und abends Karotte oder Apfel. Sie sind total gesund und haben beide wunderschönes Fell. Den Tipp haben wir von einer Tierärztin bekommen.

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen