Nicht jeder zum Läufer gebohren?!

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Nicht jeder zum Läufer gebohren?!

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Ulrich R.
Beiträge: 74
Angemeldet am: 13.04.2008
Veröffentlicht am: 16.02.2009

Wer viel misst, misst Mist! alte Techniker-Weisheit! Ich wiege bei 1.80 m Größe 70 - 72 kg. Vom einstelligen Fettbereich bin ich weit entfernt. Trotzdem laufe ich für mein Leben gerne - auch viel länger als einen Halbmarathon! Und das gar nicht mal so langsam. Also mach dich nicht verrückt! Gruß Ulrich

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Peter T.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 16.02.2009

Hallo Andi, ich mache seit 30 Jahren Kraftsport und wiege momentan bei 180 cm Körpergröße 93 kg - das hatte ich auch vor 25 Jahren und habe damals die Einstellungsprüfung der Bundeswehr für Piloten (2 Tage medizinische Untersuchungen) bestanden. So schlimm kann das Gewicht, wenn es überwiegend auf Muskeln beruht, also nicht sein. Ich laufe allerdings auf dem Vorderfuß (Halbmarathon unter 2 Stunden) weil ich sonst Rückenschmerzen bekomme. Also mach Dir keine Gedanken sondern genieße Deinen muskulösen Körper!! Kräftige Grüße Peter

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 16.02.2009

Hallo Andi, du solltest halt einen Ausdauersport machen, damit deine Herzfrequenz mal mindestens eine halbe Stunde ordentlich nach oben geht. Z.B. bei den Ruderern und Kanufahrern sind Kraftpakete gesucht. Dein Fett bringst du weg mit Kohlenhydratverzicht.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hubert L.
Beiträge: 268
Angemeldet am: 02.06.2005
Veröffentlicht am: 13.02.2009

Irgendwie kann ich nicht mehr Gewicht reduzieren. Ich strunze jetzt seit Juli 2008 und inzwischen habe ich 10kg verloren und mein BMI liegt bei 26. Ich schau in den Spiegel und denke mir, da ist doch nicht mehr viel an Fett, was man noch verlieren könnte. Im Herbst will ich aber meinen ersten Halbmarathon laufen und wenn ich mich mit anderen Läufern vergleiche, bin ich einfach kräftiger und gehöre eher zu den Parkschleichern. So trage ich die Selbstzweifel weiter mit mir herum, bis ich mir gestern eine neue Waage gegönnt habe. Eine Waage mir 8-Punkt Messung durch Hände und Füße und Messung aller wichtigen Werte wie Körperfett, Skelettmuskulatur und Viszerales Fett (um die Organe, in 30 Stufen, gut soll 1-9 sein). Das Ergebnis überrascht mich nicht wirklich! 16% Fett, 41%Muskelmasse und 8 Viszeraler Fettanteil. In Kg ausgedrück (Bei 1,74m): 78kg Gesamtgewicht davon 12,5 kg reines Fett und 32 kg Muskelmasse. Nach der Standard (Krank-) Tabelle der Waage bis auf BMI alles OK. Nicht aber nach Strunz. Fettanteil sollte einstellig sein also noch 5 kg runter. Muskelanteil ist bei mir sehr hoch, was auch meinem optischen Empfinden entspricht. Kommt wohl durch das viele Eiweiss und den (regel)mäßigen Kraftsport. Jetzt zu meiner Frage: Selbst wenn ich 5kg verliere bin ich immer noch 73 kg schwer bei 1,74 Körpergröße. Bin ich einfach fürs (lange) Laufen nicht geeignet? Die Lösung kann ja nicht lauten, seine Muskeln zu verlieren. Es gibt offensichtlich unterschiedliche Typen von Mensch.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen