Niedrige Aminowerte

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Niedrige Aminowerte

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: axel b.
Beiträge: 46
Angemeldet am: 20.11.2008
Veröffentlicht am: 28.07.2009

Hallo Marco, habe leider erst jetzt Deine Antwort auf meine Antwort gelesen ... Ich habe gerade nochmal meine Meßwerte rausgekramt: Geamteiweiß im August `08: 7.6 und im März `09: 7.81. Der erste Wert dürfte ungefähr mein Ausgangswert gewesen sein, da ich im Sommer 08 mit dem Strunzianertum angefangen habe. Mehr Eiweiß-Shakes und mehr Zink als Du nehme ich auch nicht. Falls Du es noch nicht getan hast, würde ich das Eiweiß-Präparat anhand der Kriterien von Herrn Strunz (steht in seinen Büchern) überprüfen. Und wenn es nicht zu viele Umstände bereitet, Deinen Eiweißwert mal von einem anderen Labor messen lassen. Hast Du schon ÖFTERS messen lassen und IMMER ist Dein Wert so niedrig, oder war es eine einmalige Messung? Bei den Speisen versuche ich Eier, Fisch, Quark, Sojamilch/Tofu "schön gemixt" zu mir zu nehmen. Aber das schreibst Du ja von Dir selber. Tja - wenn alles nichts hilf, versuchs doch mal mit einer email an Herrn Dr. Strunz... lg. a. Mit diesen MAP`s habe ich übrigens keine Erfahrungen; vll. sind die ja wirklich so gut, wie von einigen Forums-Leuten immer beschrieben?!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marco G.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 26.06.2009
Veröffentlicht am: 01.07.2009

Hallo Axel, mein Eiweißspiegel (gesamt) beträt 6,9 g/dl (normal ist 6,4 - 8,3). Ich nehme (seit ca. zwei Jahren) morgens und abends jeweils einen Shake mit 2 gehäuften Esslöffeln Eiweiß + Glutamin (5 g) + 6g Arginin + 1 g Cystein. Außerdem bemühe ich mich, eiweißreich zu essen und substituiere auch Zink (30 mg pro Tag).

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 29.06.2009

Hallo Marco, die Aminosäuren im Blut gemessen kann man sehrwohl anheben. Ich habs gemessen gekriegt! Das heißt aber noch lange nicht, dass auch der Eiweißspiegel steigt. Der ist bei mir gemessen sogar noch gefallen (von 7,15 auf 6,89). Begründung: Nur Zink baut daraus Eiweiß auf! Auch nicht zu vergessen die wichtigen B-Vitamine. Am besten mit einem guten Multivitaminpräparat unterstützen. Google man "vitalstoff-lexikon" und blättre mal die Aminosäuren durch. Da steht ganz genau wie die verwertet werden und was man dazu braucht. Ach und übrigens, bei mir waren es die MAPs aus dem Shop, die mein Aminogramm in nur wenigen Tagen(!) ins Lot gebracht haben. ...Und der Himmel ging auf. Viel Erfolg noch Marion

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Dirk S.
Beiträge: 48
Angemeldet am: 29.09.2008
Veröffentlicht am: 29.06.2009

Hallo Marco, wie schon öfters erwähnt, bin ich kein Mediziner. Meines Wissens benötigt der Körper z. B. auch Zink um Aminosäuren in körpereigenes Eiweiß umzuwandeln. Hatte selbst Aminosäurewerte über Normbereich aber niederen Gesamteiweißspiegel, weil mir Zink gefehlt hat. Hilft nur messen und dann gegebenenfalls auffüllen denke ich. Viele Grüße Dirk

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: axel b.
Beiträge: 46
Angemeldet am: 20.11.2008
Veröffentlicht am: 29.06.2009

Hallo Marco, die Aussage "einen niedrigen EW-Spiegel kann man nicht anheben" sehe ich als falsch an; aus eigener Erfahrung und dies kann sicher -zig-fach durch Forum-Leser bestätigt werden. Wie hoch ist denn Dein EW-Spiegel und wieviel Gramm Protein nimmst Du denn am Tag auf wenn Du EW-Pulver in Dich "hineinschüttest"? Bei dem, was der Endokrinologe für die Einnahme von sehr viel Na beschreibt, meint er vll.: wenn sehr viel Natrium AUF EINMAL zugeführt wird, kann durch eine begrenzte Resorptionskapazität (d.h. der Umfang der Überführung vom Darm ins Blut pro Zeiteinheit bei der Verdauung ist begrenzt) nur eine gegrenzte Menge aufgenommen werden. Außerdem: wenn kein Na-Mangel im Körper vorliegt wird natürlich auch nicht alles aufgenommen, was durch die Nahrung angeboten wird, und Na-Mangel ist glaube ich auch nicht unbedingt verbreitet. lg. a.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 29.06.2009

Hallo Marco, Ich denke mal, dass der Vergleich mit Natrium richtig ist. Den Natriumspiegel im Blut kann ich erhöhen, indem ich viel Natrium esse und umgekehrt. Natürlich nur in dem für Menschen zulässigen Bereich. So ist es auch bei Eiweiss. Den Blutspiegel kann ich erhöhen, indem ich viel Eiweiss esse. Unstreitig ist doch, dass ein hoher Eiweissspiegel Vitalität bringt. Also esse ich eiweissreich. Wenn du mit weniger zufrieden bist, ok. Du wirst daran nicht sterben. Wenn es mir nicht gelingt, den Spiegel zu heben, kann das viele Ursachen haben. Das falsche Eiweisspulver, noch zu wenig Eiweiss, überhöhter Verbrauch einer Aminosäure, Resorptionsprobleme ... Ich empfehle dir, mal bei Dr. Strunz messen zu lassen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 29.06.2009

Hast du nach 2 Jahren nochmal gemessen? Du kannst nicht mit Na vergleichen, denn es hat einen Gegenspieler Kalium und da muss das Verhältnis stimmen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marco G.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 26.06.2009
Veröffentlicht am: 26.06.2009

Zwei Ärzte (ein Facharzt für Ernährung und ein Endokrinologe) haben zu mir gesagt, einen niedrigen Eiweißspiegel kann man nicht anheben. Ich schütte schon seit 2 Jahren Eiweißpulver in mich hinein. Der Endokrinologe hat das verglichen mit Natrium: Bei Einnahme von sehr viel Natrium würde sich der Körper wehren, er würde einfach nicht mehr aufnehmen, so sei das mit dem Eiweiß auch. Er meinte sogar, wenn man im Normbereich ist, sei das okay, er sehe keine Ursache, den Eiweißspiegel zu steigern. Genau dasselbe sagte der Ernährungsmediziner (immerhin Leiter eines sehr großen Medinzinzentrums in HH) auch. Könnt ihr begründen, warum das nicht stimmt?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen