Nutella

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Nutella

14 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 17.01.2010

Danke Agena, :-) diesem genialen Beitrag zum Thema kann man eigentlich nichts mehr hinzufügen. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Agena B.
Beiträge: 50
Angemeldet am: 12.01.2010
Veröffentlicht am: 14.01.2010

hallo zusammen, bis zu dem zeitpunkt an dem kinder "verzogen" werden wissen sie normalerweise intuitiv was gut und wichtig für sie ist und was nicht. ich bin der gleichen meinung, wie oben schon von michaela erwähnt, dass etwas zu verteufeln nix (ausser vielleicht dem gegenteil) bringt. in meinem elternhaus gab und gibt es nutella, wer möchte kann es sich auch nehmen, aber es wird normalerweise nicht extra auf den frühstückstisch gestellt. mit dem ergebnis: 5 von 5 kindern (doch meine eltern haben durchaus noch andere hobbies ;-)) sind schlank, bewegen sich viel, machen unterschiedliche sportarten, sind gut in der schule/ausbildung/beruf, sind höfliche zuvorkommende und ausgeglichene menschen, und nicht zu vergessen - wir sind gesund. und genau so mache ich es bei mir zu hause mit meinem sohn (5 jahre alt) auch. es existiert ein nutella glas bei uns (normale größe und ich weiß nicht mehr was es gekostet hat), und das schon so lange dass ich demnächst aufs verfallsdatum schauen sollte. mein sohn weiß dass wir das haben, fragt aber höchstens 1 x im Monat nach einem nutellabrot. semmeln (brötchen), egal aus was sie sind, gibt es bei mir zu hause nicht. vermisst auch keiner. aber mir fällt zum thema verteufeln eine nette geschichte ein: eine freundin meiner mutter ist erst spät selber mutter geworden, und sie hatte wahnsinnig angst davor dass ihr kleiner sohn krank werden könnte, oder dass ihm was passiert. weswegen sie die kompletten möbel regelmäßig desinfizierte, die antiquitäten verkaufte, die teppichböden entfernen ließ, das gesamte haus quasi steril machte. irgendwann, der kleine war 3 oder 4 wenn ich mich richtig erinnere, viel ihr auf dass ihr kleiner sonnenschein öfter nasse flecken am halsauschnitt und auf der brust seiner pullis und t-shirts hat. erst hat sie sich nur gewundert, und dann ist sie ihm hinterhergeschlichen. wisst ihr woher die flecken kamen? der kleine bub trank aus der toilette! in diesem sinne - verstand einschalten, nix verteufeln, nix verbieten, machen lassen, kinder wissen noch was ihnen gut tut und was nicht. nur bei erwachsenen könnte es das problem geben dass man sich nicht nur fett snacken kann, sondern auch noch dumm und krank. aber dagegen kann man ja was tun, das werden die nutella-muttis und die anderen vielleicht auch irgendwann realisieren. vg agena

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 11.01.2010

Hallo Anni, Deine Art, mit dem Problem umzugehen finde ich sehr sehr gut! Kein Drama drum machen, das Zeug nicht verteufeln, sondern probieren lassen, aber es zu Hause nicht unbedingt im normalen Alltag anbieten oder sogar aufdrängen. Super! Dein Kind hat Glück, so eine vernünftige Mutter zu haben. Es sollte mehr Eltern mit so einem gesunden Menschenverstand geben! LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Annika B.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 02.09.2009
Veröffentlicht am: 08.01.2010

Das ist der Hammer!!! Ich wurde neulich bei einem Frühstück mit mehreren Müttern und Kindern echt blöd angeguckt, dass mein Sohn mit fast drei Jahren noch kein Nutelle kennt und gegessen hat. Mmhh dachte ich mir, dann lass' ihn doch mal probieren, es schmeckte ihm... wie blöd dachte ich, beim nächsten Einkauf will er es bestimmt haben, nö war nicht so - zum Glück!!! Über Silvester waren Freunde bei uns und die haben das Frühstück organisiert und auch Nutella mitgebracht und mein Sohn wollte wieder eine Schnitte damit haben, wir haben es geduldet. Ich denke, wenn man es garnicht erst kauft wird es auch nicht vertilgt!!! Ich kenne es auch nicht von zu Hause und somit sind wir dieser Gefahr nicht ausgesetzt - dafür anderen ;)))) LG Anni

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Josef M.
Beiträge: 206
Angemeldet am: 05.01.2002
Veröffentlicht am: 05.01.2010

...man nimmt ja auch nicht zwischen Weihnachten und Silvester zu. Wenn, dann nimmt man zwischen Silvester und Weihnachten zu ;-) jomo

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 04.01.2010

Hi Josef Ausnahmen bestätigen die Regel... ...hab zwar kein Nutella, aber viel Schokolade verspeist zwischen Weihnachten und Neujahr. Dazwischen aber auch ein paar Tage mit ganz wenigen Kohlenhydraten. und kein Gramm zugenommen ;-) Kommt auf den Durchschnitt an... viele Grüße Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jennyfer W.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 10.09.2008
Veröffentlicht am: 03.01.2010

O je! Ich selber kaufe das Zeug gar nicht erst. Nur so etwa einmal im Jahr besorge ich mir ein Glas und esse es in ein paar Tagen leer. Und Marmelade kaufe ich nur für meinen Freund. Lebensmittel sind das für mich auch schon lange nicht mehr. Eher Stopfmittel.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Josef M.
Beiträge: 206
Angemeldet am: 05.01.2002
Veröffentlicht am: 02.01.2010

Servus, also ich esse seit über 40 Jahren Nutella. Ja, nicht jeden Tag, aber so einmal die Woche schon. Dann aber 3-4 Brote und selbstverständlich mit einer dicken Buttergrundierung. Schmeckt dann sahniger. Ansonsten liege ich natürlich bis auf noch ein paar kleine "Sünden" eher auf der DLS (Diät-Linie-Strunz). Trotzdem: Größe 176cm Gewicht 67kg Aktuelle Marathonzeit: 3:52 Aktuelle Halbmarathon: 1:35 Durchschnittliche Wochenkilometer: 60km Grüße jomo

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 02.01.2010

na ja, schließlich kann doch nur mit Nutella ordentlich Fussball spielen. ;-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 01.01.2010

Nutella esse ich gerne.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 01.01.2010

Ich war letztens im Real-Markt und sah ein Nutella Glas so groß, dass es eigentlich ein Leben lang reichen müßte... :( So maßlos alles... Undglaublich, oder? Und hier wird sogar empfohlen den täglichen Apfel wegzulassen wg. der KH´s. :(

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Maritta R.
Beiträge: 375
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 01.01.2010

Hi Michaela, deine Geschichte trifft einen richtig wunden Punkt bei mir. In Zeiten, bevor ich auf den Doc, seine Bücher und dieses Forum gestoßen bin - und meine Kinder noch klein waren, habe auch ich nichts dabei gefunden, zum Frühstück Nutella auf den Tisch zu stellen, habe den Kindern praktisch das Süße - und den Geschmack darauf anerzogen. Bei mir gehörte als Kind die Marmelade zu Frühstück genauso wie das Weißbrötchen. Eltern, Erziehung, anerzogenen Ernährungsgewohnheiten.... Vor 10 Jahren sah ich Dr. Strunz das erste Mal in einer talk-show. Danach fing ich mit dem Laufen an... und seitdem lerne ich täglich dazu. Mein großer Sohn war vor 4 Jahren ein Jahr in Amerika und der meidet inzwischen auch weitestgehend Kohlenhydrate. Mein jüngerer mag die Shakes, Eier, Nüsse.. und Süßkram liegt zu Hause fast nicht mehr rum, wenn, müssen die Jungs sich das alleine besorgen. Und meist ist der "Hunger" oder das Verlangen darauf auch nur da, wenn sie nicht grad vom Eiweiß satt sind. Mit meinem heutigen Wissen und Lebensgefühl würde ich auch bei meinen Kindern vieles anders machen. Wie Dr. Strunz in einer seiner letzten news meinte... und was sicher auch für die Muttis am Tisch galt: Es ist nicht bös gemeint... Liebe Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 01.01.2010

Genauso ist es... Wir haben Probleme... Und da draußen schaufeln sie sich Nutella Löffelweise in den Magen;( Das ist die Realität, leider. Chris

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 31.12.2009

Da saß ich in der Firma beim Mittagessen mit drei Müttern an einem Tisch. Sie unterhielten sich über die Nutella-Preise. Es sei eine Zumutung, dass Nutella so teuer geworden sei. Aber sie hätten ja keine Wahl, denn die Kinder wollten das ja zum Frühstück. Sie waren alle drei einer Meinung. Es dauerte einige Minuten, bis ich begriff, dass die das Zeug palettenweise einkaufen. Wie sonst sollte ein derart billiges Produkt ein Loch in die Haushaltskasse reißen? Sie betrachten Nutella als eine Art Grundnahrungsmittel !!! Es gibt doch immer wieder Situationen, da schaffe ich den Spagat von diesem Forum zur realen Welt da draußen nicht. Normalerweise rede ich sehr viel, aber bei diesem Mittagessen war ich verdammt schweigsam. Das ist für mich ein richtiger Kulturschock, wenn ich lese, dass sich hier im Forum Menschen darüber austauschen, ob Himbeeren nun 8 oder 12g Kohlehydrate haben, und dann beim Mittagessen höre ich das obige Nutella-Gespräch. Vielleicht sollte ich mich öfter mal in den Arm kneifen, um zu sehen, ob ich nun wach bin oder träume … LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

14 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen