oh Schreck

  Sie haben  Lesezeichen
Thema oh Schreck

1 bis 20 von 22     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 21.06.2011

Hallo Gerit, was für ein tolles Krankenhaus! Da hast Du wirklich Glück gehabt. Ein Traum!!! Danke für den interessanten Erfahrungsbericht. Ich gestehe freiwillig: gestern hab ich meine eigenen Ratschläge nicht befolgt. Öhm ... Das war gar nicht ich, die die Schokolade gegessen hat, sondern ... äh ... keine Ahnung, vielleicht mein anderes ich (???). Na ja, egal, ich bereue nie. Das wäre Verschwendung. Heute bin ich wieder brav. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerit P.
Beiträge: 231
Angemeldet am: 07.01.2011
Veröffentlicht am: 16.06.2011

...mal wieder wurde mein erster Beitrag nicht abgedruckt, so dass der obige nun aus dem Zusammenhang erschien, schade...und nicht wieder erkennbar warum. Ich versuche es noch einmal: Liebe Michaela, ganz herzlichen Dank für Deinen wieder so tollen Beitrag!! Du hast mich damit an etwas erinnert, was ich vor 4 Jahren erlebt habe und irgendwie vergessen hatte. Da lag ich mit meinem gerade 10 Wochen alten Sohn für 6 Wochen im Krankenhaus, da er ganz schweren Keuchhusten hatte. Der Alltag in jeder Klinik ist ja so, dass man gegen ca 18.00 das Abendessen bekommt. Anfangs bekam ich spätabends wieder einen riesen Hunger und hob mir manchmal noch etwas vom Abendessen auf…mit der Zt gewöhnte ich mich daran und der neue Rhytmus wurde ganz selbstverständlich. Das faszinierende war, dass ich in diesen 6 Wochen mehrere Kilo abgenommen hatte, meine Beine (die sind meine Hauptbaustelle) waren schon lange nicht mehr so herrlich schlank und sahen schön definiert aus und das Ganze, obwohl ich 6 Wochen fast nur im Bett lag. Die überall vorher leicht verteilten Wohlstandspölsterchen waren weggeschmolzen. Denn dieser Keuchhusten bedeutete, dass mein kleines Baby in Abständen von 30-45 min von unvorstellbar gruseligen Hustenanfällen geschüttelt wurde, da begriff ich auch, weshalb das Stickhusten heißt, weil es einhergeht mit Luftnot und Erstickungsangst. Durch den Schlafentzug war ich komplett ausgenockt, lag fast nur zerschlagen im Bett und behütete mein Baby, dass ich unter keinen Umständen, für keine paar Minuten, jemand anderem überlassen hätte. Übrigens, auch wenn ich hier sehr aushole…ich hatte das rettende Glück, dass wir in einem wunderbaren Krankenhaus sein durften, in der anthroposophischen Filderklinik bei Stuttgart. Damals wohnten wir noch im Süden und ich wusste, ich geh´nur dorthin. Das Verständnis vom Gesundwerden, die komplette Betreuung… würde jetzt den Rahmen sprengen…steht im absoluten Kontrast zu allen anderen „normalen“ Krankenhäusern. Z.B. gab es Bio-Vollwertkost,.. eig. Kräutergarten. Zum Mittag und Abendessen gabs je ein Vorsüppchen und je einen richtig frischen, leckeren Salat. Das Essen war mit Liebe zubereitet, (nach Vollwertkost) gesund und abwechsungsreich. Es gab keinen Fernseher, alles war ausgerichtet auf Naturheilkunde, Erholung, Ruhe und Verwöhnen der Sinne… Ich mag mir gar nicht ausmalen, wie wir diese Zt in einer normalen Klinik hätten überstehen sollen. Also ich habe einiges abgenommen, trotz morgens Vollkornbrötchen und abends Vollkornbrot, trotz null Bewegung. Mir wurde klar, dass es die vielen kleinen Versuchungen im Alltag sind, die Summe der kleineren „Sünden“, die einen anspecken lassen und dass es so einfach ist, mit sattessen schlank zu werden. Ich hatte, nachdem ich mich an´s nicht mehr nach 18.00 Essen gewöhnt hatte, nie ein Hungergefühl, es fehlte an nix! Das ist auch für den Kopf besser, nach 19.00 gibt’s nix mehr, keine Diskussion, abschalten, fertig. Jetzt esse ich natürlich aus anderer Überzeugung keine ungesunden KH mehr… Seeehr interessant, was Du mit dem Leptin und Hormonhaushalt beschreibst und zusätzlich motivierend!! Wie würdest Du Tryptophan an meiner Stelle einnehmen? Ich merke schon bei vorm Schlafen 500 mg eine starke Wirkung, schlafe viel tiefer, erholsamer und wache morgens so innerlich aufgeräumt mit einer wohltuenden Distanz zu allem auf. Ganz beeindruckend. Habe es aber erst 2x ausprobiert. Ich danke Dir!! Liebe Grüße! Gerit

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerit P.
Beiträge: 231
Angemeldet am: 07.01.2011
Veröffentlicht am: 15.06.2011

…der Vollständigkeit halber: Was außerdem noch dazu führte, dass ich während des 6 wöchigen Krankenhaus Aufenthaltes so abgenommen hatte, war sicher, dass es nur 3 Mahlzeiten gab. Zum Kaffee gab´s Kaffee, aber keinen anderen Müll. Man konnte sich höchstens vom Frühstück oder Mittag einen Joghurt (wahlweise Natur- ) aufheben und/oder einen Apfel, was ich nicht tat. Dazwischen waren eben die Pausen, in denen ich nichts aß. Spätestens nach 18.30 war Schluß. Diese Kombination war bei mir so wirkungsvoll und ließ mich sogar ohne Bewegung ganz spielerisch abnehmen (obwohl das gar nicht meine direkte Intention war, da ich wirklich ganz andere Sorgen hatte) !! Jedenfalls deckt sich meine Erfahrung ja auch mit dem, was empfohlen wird, und Du (Michaela) auch schon mehrfach erwähnt hast, dass man nur 3 Mahlzeiten einnehmen soll. Michaela, ich habe jetzt dieses „Sonnen“- Proteinpulver aus fermentiertem Reis entdeckt (jemand aus dem Forum wies darauf hin) und will es mal ausprobieren. Das darf ich dann bestimmt nicht spätabends trinken, wg dieser tollen Hormonwirkung, die Du beschrieben hast?? Dann würde ich vor der Nacht sogar darauf verzichten (für schlank, gesund, jung und schön ;)) und lieber noch mal 2 MAPS (um die tgl 10 vollzumachen) nehmen. Liebe Grüße!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 13.06.2011

Hallo Gerit, vielleicht könnte Dir Tryptophan helfen. Ich kenne das Problem, mit den Essensgelüsten am späten Abend. Ich habe es etwas anders gelöst als die anderen. Ich kam erst darüber hinweg, als ich nach dem Abendessen wirklich gar nichts mehr aß. Auch kein Gemüse. Einfach nichts. Das Abendessen sollte vor 19 Uhr stattfinden und ausreichend sein, so dass man sich zufrieden fühlt. Danach konsequent nur noch Wasser trinken. Dann akzeptiert der Körper nach einigen Tagen, dass wirklich Ruhe im Karton ist. Die Umstellung dorthin ist ganz schön nervig. Aber irgendwann ist man damit durch, und eine Gewöhnung tritt ein. Das ganze hat auch sehr positive Auswirkungen auf den Hormonhaushalt. Das kannst Du nachlesen in dem Buch "Mastering Leptin". Wenn man alles richtig macht, reagiert der Körper empfindsamer auf das Sättigungshormon Leptin, welches abends verstärkt ausgeschüttet wird. Man wird sozusagen sensibler auf dieses Hormon. Und über nacht belohnt sich der Körper dann mit einer zusätzlichen Ausschüttung von Wachstumshormon. Das macht schlank, gesund, jung und schön. Aus diesem Grund ist es wahnsinnig wichtig, ganz besonders am Abend sehr strikt auf No Carb zu setzen. Denn jegliche Insulinausschüttung bringt diesen hormonellen Kreislauf durcheinander. Ich hoffe, dieses Hintergrundwissen gibt Dir die Motivation, den Verlockungen zu widerstehen. ;-) Anscheinend klappt es ja dank MAP schon ganz gut. Oder wie gesagt,versuch mal, Dich mit Tryptophan zu verwöhnen. Ich drücke Dir die Daumen, dass Du durchhältst. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 06.06.2011

HEISSHUNGER Rohes Gemüse knabbern!! Hat viel Wasser, viele Faserstoffe, wenige Kalorien.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 05.06.2011

NÜSSE Welche nimmst du? Und was sagt dir deine Tabelle, wieviel Fett und Protein sie haben?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerit P.
Beiträge: 231
Angemeldet am: 07.01.2011
Veröffentlicht am: 03.06.2011

Hi Aexa, ich verteile über den Tag hinweg 10 MAPs Gerit

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 01.06.2011

ich esse meistens nüsse, wenn ich hunger habe und eigentlich noch nichts essen sollte...oder eben abends nicht mehr essen sollte. ist ja fast nur eiweiss und fett wenn du die richtigen nimmst.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 01.06.2011

10 MAP und Gemüse essen. 2 MAP sind für den hohlen Zahn.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerit P.
Beiträge: 231
Angemeldet am: 07.01.2011
Veröffentlicht am: 01.06.2011

Hi Michaela, Hi Sandra, nachdem ich Sandras Beitrag gelesen und meinen geschrieben hatte, stieg ich am nächsten Morgen, nach Monaten, mit einem mulmigen Gefühl auf die Waage und bekam auch einen Schreck! Uuups, da bin ich doch an meiner oberen Grenze angelangt! Ich habe lustiger Weise die gleiche Konstellation wie Ihr ;) Ich habe mich schon nicht mehr so richtig wohl gefühlt. Die Ursache für meine Gewichtszunahme ist mir auch klar. Seit Wochen verzichte ich auf meine geliebten Eiweißshakes (da ich noch stille und meine Tochter das Histamin offensichtlich nicht verträgt..). Mir fehlt dieser spätabendliche Beruhigungsshake! Sobald die Kinder im Bett sind… Ruhe eingekehrt ist, und ich ein bisschen Zeit für mich habe… der Tag so abfällt… bekomme ich noch einmal ein Hungergefühl. Genau da passte der Shake wunderbar! Er machte satt, schmeckte lecker und entspannte mich. Ich hatte das Gefühl, dass ich mir etwas Gutes tue. Aber nun sieht das Ganze anders aus. Den gesamten Tag über ernähre ich mich vorbildlich und genieße das. So abwechslungsreich und lecker habe ich in meinem früheren Leben nie gegessen. Mir fehlt es an nichts. Doch wenn dann abends dieses Hungergefühl heranschleicht… schaltet plötzlich mein Hirn aus, alles, was ich zur Strunz´schen Ernährungsweise kenne, ist ausgeblendet und ich suche nach Wegen um dummes Zeug in mich hinein zu futtern. Damit ist jetzt Schluß! Habe es schon geschafft, einzuführen, dass ich tgl wenigstens 30 min jogge und habe damit begonnen, aus dem Fitnessbuch die Kniebeuge 7x/Tag zu machen und will das noch um mehr Übungen daraus erweitern. Hat jemand eine Idee, was den Eiweißshake vor der Nacht ersetzen könnte? Zur Zt. Nehme ich statt dessen 2 MAPs (hindert mich nicht am Schlafen) und halte das Hungergefühl diszipliniert aus… Sandra, herzlichen Glückwunsch!!! Ich find´ja Manfreds Satz so klasse: “Nichts schmeckt so gut, wie schlanksein sich anfühlt“!! Liebe Grüße Gerit

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra F.
Beiträge: 7
Angemeldet am: 07.03.2007
Veröffentlicht am: 30.05.2011

Guten morgen, suppi, bin heute auf die Waage und bin super stolz, die Waage zeigte 61.400kg an und dies in 7 Tagen ( minus 2.6 kg). Also, es funktoniert wirklich, aber man muss wirklich dabei bleiben. Michaela, mach auch mit, es klappt wirklich und man fühlt sicher auch wieder besser, wenn man die Traumfigur hat;-) Doris: es fehlen mir die Worte und somit beschliesse ich, die Klügere gibt nach und die ............... bleibt stehen. Du hast einfach keine Ahnung vom Leben. Jürgen, Gerit und Michaela:ich danke Euch für die tollen Beiträge und den Zuspruch hier im Forum. Ich wollte mich eigentlich nicht mehr melden, da es mich sehr gestört hat, dass man mit 4 kg zuviel so angemacht wird und nicht ernst genommen wird. Wie man sieht, muss man auch kämpfen um in 7 Tagen 2.600 kg abzunehmen. Bei mehr Uebergewicht wären das bestimmt 10kg weniger. Drum finde ich, dass hier jeder das Recht hat, sein Problem mitzuteilen, also auch die, die nur wenige Kilos verlieren möchten. Liebe Grüsse Sandra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 27.05.2011

Sandra, ich find das echt gut, was Du machst! Gib Dich nicht zufrieden mit dem Mittelmaß! So ist das doch meistens, ab 30 oder 40 denken die Frauen: "Ach, jetzt kommt es auf ein Kilo mehr oder weniger nicht an ..." Und dann sammelt sich Jahr für Jahr schleichend immer mehr von dem ekligen Matronenfett an. Soll man denn erst aufwachen, wenn man die 100kg-Marke überschritten hat? Ich kann Dich gut verstehen, und halte es genau so. Die Leute, die sich auf ihren 5 Kilo zu viel ausruhen gehen mir auf den Keks. Ich habe jetzt nach meinem Urlaub die gleichen Ausgangsdaten wie Du, und werde es ebenso konsequent wieder runterregulieren. 60kg müssen schon sein. Vom einer Kollegin die 95 Kilo wiegt, musste ich mir auch anhören: "Waaaas, wieso willst Du abnehmen, Du bist doch schon viel zu dünn!" Da kann ich nur den Kopf schütteln. Anscheinend verliert man durch Gewöhnung jedes vernünftige Maß für ein gesundes Körperschema. Also für mich steht fest, die vier Kilo Urlaubsspeck kommen wieder runter. Basta! LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerit P.
Beiträge: 231
Angemeldet am: 07.01.2011
Veröffentlicht am: 27.05.2011

@ Aexa, @ Anni, ich sehe das genauso wie Ihr! Hallo Sandra, viel Erfolg und Freude an der Veränderung ;) Ich habe für mich auch schon seit Jahren so eine kritische Obergrenze festgelegt und mich zum Glück daran gehalten, sie nicht zu überschreiten. Es ist sehr hilfreich und wohltuend, immer wieder mal so eine Generalüberholung zu vollziehen, seine Gewohnheiten zu hinterfragen und manches umzustellen. Das ist ja gerade das Problem der Allgemeinheit, dass die nicht so wertschätzend und gewissenhaft mit sich umgeht. Viele Grüße Gerit Viele Grüße Gerit

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 27.05.2011

Zusatz: Aus anfänglichen 4 kg werden dann nochmal 4 kg und so weiter. Irgendwann denkt man dann, oh, wo kommen nur diese 40kg Übergewicht her! Sorry aber mich hat Doris Beitrag sehr wütend gemacht.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 27.05.2011

Hallo Sandra! Ich kann dich verstehen. Mach weiter und lass dich nicht ärgern. Neulich hat mich auch so ein 120kg Bomber fett genannt weil ich zugegeben 3 kg mehr also sonst habe (BMI 22). Und Doris und nun auch Bettina -> ihr dikriminiert hier Leute, ich wünsche nicht dass ihr die ihr anscheinend deutlich mehr übergewicht habt auch diskriminiert wird. Übergewicht, oder unwohlbehagen mit seinem Körper, ist keine Frage der Masse sondern des Vorhanden sein! Denkt bitte drüber nach wenn euch jemand wegen eures Übergewichts komisch anschaut!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina S.
Beiträge: 286
Angemeldet am: 30.03.2009
Veröffentlicht am: 26.05.2011

@Doris: stimmt !

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Anni A.
Beiträge: 26
Angemeldet am: 23.04.2011
Veröffentlicht am: 26.05.2011

Wehret den Anfängen. Ich find's gut, rechtzeitig was zu unternehmen, bevor sich richtig Übergewicht angesammelt hat. Denn hat man erst mal 10 oder mehr Kilo Übergewicht, hat man umso länger damit zu tun, bis man wieder schlank ist. Außerdem... wie ist das, wenn jemand mal so richtig viel Übergewicht hat und dann abnimmt. Wird die Haut wieder so straff wie früher? Oder hilft dann nur ne OP? Hab schon oft Leute gesehen, die haben nach dem Abnehmen richtige Hautlappen und es hängt alles. Kann man durch Sport das vermeiden? Immer oder nur wenn man jung ist? Bis jetzt hatte ich noch kein Übergewicht, sondern nur mal paar Kilos überm Idealgewicht.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 26.05.2011

Man kann auch "fett" sein und relativ wenig wiegen - gerade als Frau.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra F.
Beiträge: 7
Angemeldet am: 07.03.2007
Veröffentlicht am: 26.05.2011

Danke für den tollen Typ von Dir Aexa. Werde es gleich probieren.Danke :-) Nun zu Dir Doris, die über über Uebergewichtigen Menschen klagen immer von: Sie werden in der Gesellschaft immer blöd angeschaut und keiner würde Sie so akzeptieren wie sie sind und so weiter und so weiter. Leider erfahre ich gerade, dass die extrem Uebergewichtigen es leider nicht verstehen können, dass bei schlanken Menschen, denes es mit 4kg zuviel auch nicht wohl ist, auch einfach abnehmen möchten.Ich erlebe gerade, dass es kein Verständniss gibt für die, die nicht extremes Uebergewicht haben und man wird auch noch so blöd mit 2 Sätzen angemacht. Ueberhaupt kein Verständiss für diesem Frust von Dir. Strunz hätte sicher den Ironman auch nicht mit 4 kg mehr machen möchten. Aber eben, ich mache weiter, und Dein Frust soll nicht meiner werden. Sorry, konnte auch nicht ernst bleiben;-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 25.05.2011

Empfehlung: Morgens schon ein Proteingetränk zu nehmen. Viel Erfolg!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

1 bis 20 von 22     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen