ohne Kohlenhydrate

  Sie haben  Lesezeichen
Thema ohne Kohlenhydrate

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Gerhard L.
Beiträge: 110
Angemeldet am: 03.05.2009
Veröffentlicht am: 02.11.2009

Hallo Sandra, seit Februar 2009 ernähre ich mich nach dem Buch "Die neue Diät" (kein Brot, Nudeln, Kartoffeln, Pizza, Reis, Kuchen, Kekse, Zucker, Alkohol)und bin dadurch vom Zucker- zum Fettverbrenner geworden, schleppe jetzt 9 kg weniger Gewicht beim Laufen mit mir herum. Beim diesjährigen Berlin-Marathon habe ich getestet, ob es ohne Kohlenhydrate geht. Ich habe morgens nur ein Ei und einen Eiweißshake zu mir genommen, unterwegs nur Wasser getrunken (auch keine Pastaparty am Vorabend; nur etwas Brokkoli und Hackfleisch). Das Ergebnis: kein Einbruch, der "Mann mit dem Hammer" kam nicht, erst ab km 39 wurde ich müde und etwas langsamer bis zum Ziel. Zum ersten Mal in meinem Leben hatte ich nicht einmal einen Muskelkater nach dem Marathon (liegt wahrscheinlich an meinem geringeren Gewicht). Allerdings habe ich die Fettverbrennung auch monatelang trainiert, frühstücke erst nach meinem morgendlichen Lauf, trinke unterwegs nur Wasser, habe auch bei 30 km nie einen "Hungerast" erlebt. Jetzt im Oktober bin ich auf 10 km persönliche Bestzeit gelaufen - auch ohne Kohlenhydrate. Ein Zuckergel würde ich bei langen Läufen nur nehmen, wenn ich Leistungssportler wäre und in einem Wettkampf stünde. Liebe Grüße Gerhard

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Franziska S.
Beiträge: 26
Angemeldet am: 20.05.2009
Veröffentlicht am: 25.10.2009

Liebe Sandra, ein Kaffee(gemisch) soll auch gut sein - das puscht dich beim Laufen extrem... Ich würde allerdings auch auf Kohlenhydrate setzen, denn dadurch wird dir der ganze Lauf viel leichter fallen - und deine Zeiten (Hut ab!) würde ich nicht aufs Spiel setzen, schließlich läuft man ja nicht jede Woche bei so einem Lauf mit... Liebe Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra F.
Beiträge: 7
Angemeldet am: 07.03.2007
Veröffentlicht am: 23.10.2009

Vielen Dank für eure Beiträge, werde mal alles ausprobieren. Gruss Sandra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hubert L.
Beiträge: 268
Angemeldet am: 02.06.2005
Veröffentlicht am: 22.10.2009

Hi Sandra! Damit hab ich mich auch schon beschäftigt, auch wenn ich von deinem Niveau noch ein gutes Stück entfernt bin. 10 km 49min und HM in 1.49. Aber ich lauf auch erst seit 1 1/2 Jahren. Zu Deiner Frage: Braucht man bei diesen Läufen (Wettkampf) Kohlenhydrate? Eindeutig Ja, wenn man Bestzeiten laufen will! Braucht man im Training Kohlenhydrate? Eindeutig Nein! Ziel ist es doch die Ausdauerfähigkeit zu erhöhen und Die Zuckervorräte im Körper zu schonen. Das geht nur über eine bessere Fettverbrennung. Die erwirbt man sich im Training (nicht nur), ohne Zucker. Im Wettkampf ist Zucker der "Booster". Es ist 10% weniger O2 für die Energiegewinnung nötig. Luft die Dir mehr zur Verfügung steht. Aber dann bitte richtigen Zucker trinken. Keine belastenden KH wie weiße Semmeln, oder so ein Zeug. Cola finde ich ganz gut. Energieriegel finde ich nicht so toll. Belasten den Magen. Ich vertrage vor einem Wettkampf am Besten Eier zum Frühstück. Danach gibt es nur noch Zuckerbrause. Mein ersten HM bin ich damit gut zurechtgekommen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 22.10.2009

Hallo Sandra, ich laufe am liebsten auf nüchternen Magen. KH esse ich sowieso ziemlich wenig.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 22.10.2009

Hallo Sandra, es gibt hier zwei Lager, die einen sagen ja KH, die anderen nein KH, Dr. Strunz sagt: Du wirst fliegen!-Aber du willst ja nur schneller laufen... Ob es für dich was bringt, kannst du nur in einem Selbstversuch testen. Gruß Erich

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra F.
Beiträge: 7
Angemeldet am: 07.03.2007
Veröffentlicht am: 21.10.2009

Ich weiblich jogge regelmässig und gehe an verschiedene Läufe, Bergläufe, 10km Läufe in 46 Minuten, Halbmarathon in 1.35. Möchte meine Leistung verbessern und möcht hier mal Fragen, ob dies auch ohne Kohlenhydrate geht oder ob man bei diesen Läufen Kohlenhydrate braucht. Würde mich interessieren, was so eure Meinungen ist. Mit lieben Grüssen

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen