Omega 3 - Zodin

20 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Jörg N.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 31.12.2014
Veröffentlicht am: 18.10.2017
 

Ich habe mit Krill-Öl als Omega-3-Quelle gute Erfahrungen gemacht.

Veröffentlicht von: Peanut
Beiträge: 38
Angemeldet am: 29.06.2017
Veröffentlicht am: 26.09.2017
 

Das stimmt wohl mit der Neutralität und ist auch gut so; es kann jeder für sich selbst entscheiden, ob er die empfohlenen Produkte aus der Apotheke nimmt oder sich selbstständig für ein Produkt aus dem Shop entscheidet.

Hat für mich auch den Vorteil, dass ich eine bessere Übersicht bekomme - von ZODIN habe ich erstmals gehört, als es auf meinem Rezept stand.

Ich habe einmal geschaut wo die Firma sitzt, die das reine Fischöl liefert: Im Westen von Norwegen, direkt am Meer (Nordsee/Europäisches Nordmeer).

Veröffentlicht von: Luisa
Beiträge: 67
Angemeldet am: 21.08.2015
Veröffentlicht am: 25.09.2017
 

ich nehme auch das Omega aus dem Shop, das ist seit kurzem deutlich höher dosiert und es steht auch dabei das eine Garantie gegeben wird das es ein besondes reines Fischöl ist, schaut euch mal die Beschreibung an.

 

Und als Arzt darf man nicht seine eigenen Produkte anbieten und das würde Dr. Strunz auch nicht wollen, da er gegebenüber dem Patienten immer neutral ist, das weiss ich von einer Freundin die dort war.

 

LG Luisa

Veröffentlicht von: Claudia K.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 11.09.2017
Veröffentlicht am: 24.09.2017
 

Hallo,

warum nehmt Ihr nicht das Produkt aus dem Shop?

Omega 3 Power 2 x 60 Kapseln zu 32 Euro

Die Wirkstoffmenge pro Kapsel wurde vor kurzem fast verdoppelt, okay die Kapseln sind

jetzt was dicker. Aber im Vergleich Inhalt und Preis wirklich super.

Bei mir wurde auch Zodin aufgeschrieben sowie apotheken-bekannte Produkte bei den anderen Bereichen. Wahrscheinlich ist es nicht zulässig oder beruflich "unsensibel", eigene Produkte zu nennen.

Aber wenn er schreibt "Sie können gerne ein anderes Produkt nehmen" ist doch eigentlich alles klar................

 

Lg,

Claudia

Veröffentlicht von: Robert K.
Beiträge: 355
Angemeldet am: 14.01.2017
Veröffentlicht am: 24.09.2017
 

Hallo Thomas,

das geht nur bei einem Arzt (DMPS ist verschreibungspflichtig). IdR machen das Umweltmediziner. Du musst nach einem Umweltmediziner in Deiner Nähe suchen.

VG

Robert

PS: Deine Nierenwerte (GFR, Cystatin C) müssen gut sein und Du darfst die Woche zuvor keinen Fisch gegessen haben. Das hat der Doc ja nun leider auch schon oft angemerkt, dass man sich bei Fisch ziemlich hohe Dosen von Quecksilber+Arsen einfängt. Was ich echt zum .... finde. Habe früher sehr gern Fisch gegessen :-(

Veröffentlicht von: Yellowbubb
Beiträge: 99
Angemeldet am: 09.09.2016
Veröffentlicht am: 23.09.2017
 

Hallo Robert,

wo kann man solche Untersuchungen durchführen?

Mein Hausarzt dreht jetzt schon am Rad, wenn ich eine ausführliche Blutprobe haben möchte.{#emotions_dlg.wink}

VG

Thomas

Veröffentlicht von: Robert K.
Beiträge: 355
Angemeldet am: 14.01.2017
Veröffentlicht am: 23.09.2017
 

Nur so zur Info: Die Schwermetalle, die man über eine Blut-Test messen kann, sagen lediglich aus, dass man keine akute Vergiftung hat...das aktuell keine im Blut sind.

Macht somit aus meiner Sicht kaum Sinn, außer für Leute, die gerade akut Blei oder Quecksilber ausgesetzt waren.

Die Untersuchung, ob der Körper Schwermetalle eingelagert hat, geht nur mittels DMPS-Infusion + Urinprobenanalyse.

Leider ist dem so. Haaranalyse bringt auch nix, da nicht zuverlässig und auch Faktoren wie Haarwaschmittel oder Färbprodukte berücksichtigt werden müssen.

 

Veröffentlicht von: Andrea W.
Beiträge: 155
Angemeldet am: 06.09.2017
Veröffentlicht am: 23.09.2017
 

So meine Werte sind da. Alles im grünen Bereich. Quecksilber, Aluminium, Schwermetalle.

Und das, obwohl ich jetzt 3 Jahre Desensibilisierung/Heuschnupfen hinter mir habe.

Und halt normale Fischöl-Kapseln genommen habe in Hochdosis (ich nahm:

Omega3 - täglich ca. 6 Stück -  (180 Stück für 28 Dollar) dann habe ich vor 8 Wochen gewechselt auf:  

DHA - 120 Stück knapp 28 Dollar. Beides Präparate aus den USA. 


Wie jetzt natürlich meine Omega-Werte aussehen weiß ich nicht, den Befund habe ich noch nicht. Ich werde Euch auf dem Laufenden halten. 


Veröffentlicht von: Nils L.
Beiträge: 34
Angemeldet am: 30.11.2016
Veröffentlicht am: 22.09.2017
 

ich wollte mir gerade Mega EPA/DHA bestellen - telefonisch, aber die werden schon lange nicht mehr aus Sardinen hergestellt, sondern aus Alaska-Seelachs.

Veröffentlicht von: Yellowbubb
Beiträge: 99
Angemeldet am: 09.09.2016
Veröffentlicht am: 22.09.2017
 

Omega 3 Fischöl 1000 mg. Ich habe mir welche auf Vorrat gekauft, bin im Moment etwas verwirrt über die vielen schlechten Rezessionen in den letzten Monaten. Die Probleme, die beschrieben werden, sind abslout nicht zutreffend (letzter Kauf Anfang 2017).

Veröffentlicht von: Tina H.
Beiträge: 41
Angemeldet am: 07.01.2017
Veröffentlicht am: 22.09.2017
 

Asgard, denke für die Info zu Doppelherz. Ich schraube derzeit mal wieder an meiner Ernährung rum, ist alles noch nicht perfekt. Wird es vermutlich auchnie sein, aber ich will sie optimieren und bin nun auf mehr Fisch umgestiegen. 

Zu dem Thema fällt mir die News vom 06.06.2013 ein. 

https://www.strunz.com/de/news/aluminium.html

Veröffentlicht von: Anja B.
Beiträge: 51
Angemeldet am: 06.05.2015
Veröffentlicht am: 22.09.2017
 

An Yellowbubb: Magst Du uns verraten was für ein Omega 3 Präparat Du nimmst?

Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 684
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 22.09.2017
 

Bei Zodin sieht man wunderbar exemplarisch was so eine Zulassung als Arzneimittel plus die Heerschar an Pharmaverkäufern so kosten{#emotions_dlg.tongue_out}

 

ich selber O3-kapseln, die kosten- wenn sie mal wieder im Angebot sind- für 120x 600 mg EPA/DHA 11 Euro.

Diese sind aus Sardinen, die als kleine Fische eh kaum mit Hg belastet sind. Das Öl wird molekular destillliert und zigfach kontrolliert, der Hg-Gehalt dürfte daher ähnlich niedrig wie bei Zodin ausfallen.

 

 

Veröffentlicht von: Asgard
Beiträge: 34
Angemeldet am: 13.08.2013
Veröffentlicht am: 22.09.2017
 

Nehme Nobilin Omega 3, Schwer und Leichtmetallmessung waren ok. Auch Doppelherz Konzentrat ist hochgereinigtes Fischöl, habe Schadstoffcertifikat eingesehen. Loges hat auch eines geschickt, alles im grünen Bereich. Erfahrungsgemäß ist der regelmässige Fischkonsum von grossen Fischen, wie Lachs,Thunfisch etc belastend. Lieber kleine Fische konsumieren, die am Ende der Nahrungskette stehen. Auch Algen sind stark belastet. Es gibt welche aus Galicien, Algamar, die Analysezertifikate auf Anfrage verschicken. Von Muscheln lasse ich ganz die Finger, nur bei Austern werde ich schwach....

Veröffentlicht von: Yellowbubb
Beiträge: 99
Angemeldet am: 09.09.2016
Veröffentlicht am: 21.09.2017
 

Ich bekomme immer Antwort auf meine Fragen und muß auch nicht sehr lange warten.

Ehrlich gesagt bin auch nicht bereit 100 EUR für 100 Stück auszugeben. Hochgerechnet wären das über 1.000 € im Jahr. Da bleibe ich lieber bei meinem aktuellen Produkt. Auch damit habe ich es geschafft, den Omega3-Wert in die obere Skala zu bringen. Zudem ist trotz Aufstossen der Geschmack neutral. 

Veröffentlicht von: Anja B.
Beiträge: 51
Angemeldet am: 06.05.2015
Veröffentlicht am: 21.09.2017
 

Erst einmal freu Dich, dass Dr. Strunz antwortet. Hat er bei mir nicht getan! 

Und Zodin wird Kassenpatienten nicht verschrieben - so meine Erfahrung. Jedenfalls es ist sehr gut verträglich und ich würde es jedem empfehlen. 

Für Handys, Urlaube usw. ist ja auch Geld da. Warum dann nicht für die Gesundheit?

Veröffentlicht von: Andrea W.
Beiträge: 155
Angemeldet am: 06.09.2017
Veröffentlicht am: 21.09.2017
 

Leute, da bin ich aber mal gespannt wie meine Quecksilberwerte sein werden.

Ich habe jetzt lange hochdosiert Omega 3 mit  Fischölkapseln eingenommen - frei verkäufliche wohlgemerkt.

Ich werde Euch über das Ergebnis informieren, sobald ich es habe! 

Veröffentlicht von: Nils L.
Beiträge: 34
Angemeldet am: 30.11.2016
Veröffentlicht am: 21.09.2017
 

Das Präparat aus dem Shop wird nicht vergiftet sein, aber höchste Reinheit garantiert es eben auch nicht - wie Zodin, das wahrscheinlich deshalb teurer sit.

Veröffentlicht von: Nils L.
Beiträge: 34
Angemeldet am: 30.11.2016
Veröffentlicht am: 21.09.2017
 

Zodin bezahlt die Krankenkasse

(jedenfalls bei privat Versicherten).

 

Veröffentlicht von: Tanja S.
Beiträge: 27
Angemeldet am: 24.04.2017
Veröffentlicht am: 21.09.2017
 

Ich hatte Dr. Strunz gefragt, ob es eine günstigere Alternative zu Zodin gibt, weil ich bei

https://www.medpex.de/omega-3-biomo-1000mg-p10019182

dieses Präparat gefunden habe, was auch hochdosiert und verschreibungspflichtig ist.

Antwort bezüglich Generika für Zodin vom Doc:

"bei Zodin wird höchste Reinheit garantiert. Bei keinem anderen Omega3. Da kommen die Leute immer mit Quecksilber im Blut und beschweren sich. Nun ja: Fischöl ist heute weltweit vergiftet. Aber Sie dürfen ruhig ein anderes Präparat nehmen. Tun viele."

 

Ich muss zugeben, dass ich für die schnippischen Antworten von Dr. Strunz zu sensibel bin. Mir macht so was zu schaffen. Ich will es doch richtig machen. Ich meine klar, macht er sich Gedanken, wenn er etwas verordnet, aber Nachfragen wird doch erlaubt sein.

Ich trau mich schon gar nix mehr zu fragen, dabei hätte ich noch so viele Fragen. :-(

Schließlich ist das Omega-3 von biomo auch verschreibungspflichtig und nur in der Apotheke zu bekommen. Da wäre ich jetzt nicht drauf gekommen, dass es nicht so rein ist, wie das Zodin.

Bestimmt hat der Doc das Feilschen seiner Patienten um günstigere Präparate satt, aber ich muss mir diese Fragen leider stellen, weil ich mir das Zodin eben auf Dauer nicht leisten kann, ob ich will oder nicht.

Jetzt bin ich total verunsichert...

Ist das Omega-3, was im Strunz-Shop verkauft wird, dann auch vergiftet?

 

VLG, Tanja

20 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen