OP Vorbereitung nach 90kg Gewichtsverlust

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Jean S.
Beiträge: 160
Angemeldet am: 12.03.2016
Veröffentlicht am: 21.09.2016
 

Erstmal {#emotions_dlg.laughing} Gratulation, 90 Kg, tolle Leistung.

Für die Wundheilung kann ich noch Kollagenhydrolysat empfehlen, ca. 20 Gr pro Tag.

 

Liebe Grüße,

Veröffentlicht von: Helik
Beiträge: 23
Angemeldet am: 10.10.2015
Veröffentlicht am: 20.09.2016
 

Nachtrag,

ich nehme ein natürliches VItamin C Präparat (Acerola) das auch Bioflavonoide enthält!

Veröffentlicht von: Helik
Beiträge: 23
Angemeldet am: 10.10.2015
Veröffentlicht am: 20.09.2016
 

Hallo zusammen,

23J junger Mann hat über 90 kg abgenommen (in Eigenregie!)

Es folgen Hautoperationen zwecks Straffung, beginnend am Bauch.

(Die überschüssige Haut verursacht gesundheitliche Probleme!)

Seit einigen Monaten lebt er low carb, betreibt regelmässig Ausdauer- und Kraftsport, nimmt diverse NEMs (nach Bluttest), Vitamineral und Eiweisspulver (Strunz).

OP ist in ca. 6 Wochen.

Seine Ärztin hält Vitamine und Co für „Geldmacherei“, somit haben wir von ärztlicher Seite leider keinerlei Unterstützung.

Deshalb bitte ich nette Experten hier um Rat:

Wie kann man sich „NEM-technisch“, auf so eine OP mit vielen, langen Narben vorbereiten?  (Klar, Proteinpulver, Zink, Selen, Vit E,C etc, aber in welchen Dosierungen und wie lange vor, bzw. nach der OP?

Vorbereitung muss oral erfolgen, da wir keinen Arzt in seiner Umgebung gefunden haben der z.B. mit höheren Dosen Vit. C (Intravenös) Myers Cocktail o.ä. helfen würde.

Vielen Dank für Inputs.

Gruss Helik

PS: Ich hatte vor einigen Wochen ein Zahnimplantat gesetzt bekommen und habe für einige Zeit für mich ungewöhnlich hohe Dosen Vitamin C (ca. 6-10g/Tag) als „Schmerzmittel“ benutzt.
Ich bin rund 17 h nach dem Einschrauben des Implantatgewindes morgens nüchtern Joggen gelaufen! Von irgendwelchen Schmerzen oder Pochen oder Blutung, keine Spur! Schmerzmitteleinnahme gleich NULL. 6 Tage später Nähte raus, Arzt meinte es sei schon 2 Wochen her…. Tja!
Von wegen „Geldmacherei“ diese Vitamine….. Manchmal könnte ich diese Ärzte echt schütteln, damit sie doch vielleicht eines Tages aufwachen…!

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen