Osteoporose

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Osteoporose

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 10.06.2014

Hallo Max, ach so, an Fukushima habe ich überhaupt nicht gedacht. Kannst ja mal den Geigerzähler dranhalten an das Produkt. Müsste das Vitamin K2 nicht auch in anderen Sojaprodukten enthalten sein? LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 137
Angemeldet am: 27.08.2010
Veröffentlicht am: 04.06.2014

Hallo Michaela, ich bin heute Mittag in die Stadt gefahren und habe mir in dem von mir favorisierten Asia-Laden den Natto-Gefrierschank zeigen lassen, als mir die Fukushima-Katastrophe einfiel. Natto gibt es leider nur von japanischen Herstellern. Ich finde den Geschmack nicht schlecht. Die Geschäftsinhaberin sagte zwar, das soja könnte importiert worden sein, aber wahrscheinlich hat sie das nur gesagt, um das Natto zu verkaufen. Sie hatte 5 oder 6 verschiedene Sorten. Ergänzt habe ich K2 bisher noch nicht, aber erst mal messen lassen ist eine gute Idee.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 03.06.2014

Hallo Max, ergänzt Du Vitamin K2? Oder isst Du Natto? Und wie ist das Resultat bei Deinen Blutwerten? Ich wüsste mal gerne, wie viel man braucht... LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 137
Angemeldet am: 27.08.2010
Veröffentlicht am: 29.05.2014

zu den News von heute: Jetzt verstehe ich, warum Japaner so gerne Natto essen. Natto ist eine sehr klebrige Paste. "Das MK-7 Menaquinon-7 (Vitamin K2) aus Natto-Extrakt ist die Fraktion mit der größten Bioverfügbarkeit und Aktivität aller Menaquinone, die das Vitamin K2 bilden. Das MK-7 Menaquinon-7 (Vitamin K2) wird in Japan seit 1995 zur Prävention von Osteoporose und, insbesondere, zur Vorbeugung von Brüchen des Oberschenkelhalsknochen verwendet. Die Forschung zeigt, dass das MK-7 Menaquinon-7 (Vitamin K2) die Produktion von Calcium reguliert: es aktiviert ein spezifisches Protein, das für die Optimierung der Calciumbindung an die Knochenstruktur verantwortlich und unerlässlich für die Knochenstärke ist, und so der Entwicklung von Osteoporose vorbeugt; es aktiviert in den Blutgefäßen ein Protein, das das Calcium daran hindert, sich auf den Gefäßwänden abzulagern."

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen