OwnZone von Polar-Uhren

  Sie haben  Lesezeichen
Thema OwnZone von Polar-Uhren

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Andreas M.
Beiträge: 10
Angemeldet am: 14.02.2002
Veröffentlicht am: 18.02.2002

Hallo Michael! Ich laufe auch seit einem Jahr mit der M21 von der Fa. Polar. Sie bestimmt jeden Morgen den Trainigsbereich.Aber VORSICHT! Bei mir hat sie als Höchstwert so 156 / 157 angezeigt der aber wie ich nach einem Lactattest bei einem Sportmediziner festgestellt habe zu hoch für mich war. Ich werde bei Puls 151 sauer. Deshalb empfehle ich dir lieber mehr im unteren Bereich zu laufen.Oder lass einem Lactat Test machen dann weisst du es genau! Gruß Andreas

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Simone R.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 10.02.2002
Veröffentlicht am: 10.02.2002

Lieber Michael! Ich bin Dipl.Sportlehrerin, Trainerin und OwnZone Guide. Ich kann Deine Frage bejahen. Die M-Serie ist für den Freizeit- und Fitnesssportler optimal. Durch einen Test, der höchstens 10 min dauert, kannst Du Dir von Deiner Pulsuhr Deinen für diesen Tag und genau diese Sportart individuellen Trainingspuls ermitteln lassen. Dieser wird aufgrund Deiner persönlichen Herzfrequenzvariation ermittelt. Es gibt drei wählbare Zonen, je nach Trainingsziel: LOW, BASIC und HIGH, die man auch während des Trainings wechseln kann. Die LOW-Zone entspricht dem Bereich für die optimale Fettverbrennung. Diese entspricht 65-75% der maximalen HF, hier solltest Du Dich also eher an der unteren Grenze bewegen. Ich benutze die Uhr selbst seit zwei Jahren und kann sie auf jeden Fall empfehlen. Es ist das Beste, was es für Fitnesssportler auf dem Markt gibt! Das Gerät ist nicht billig, aber jede Mark die man investiert, zahlt sich doppelt und dreifach aus! Ich bin übrigens OwnZone Guide aus Überzeugung und schwöre ich bekomme für die Werbung rein gar nichts! :o) Liebe Grüße, Simone

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jürgen S.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 28.01.2002
Veröffentlicht am: 09.02.2002

Hallo Michael habe den S210 von Polar mit dem Own Index. Da wird dein aktueller Höchstpuls angezeigt und dein Fitnessindex. Mit diesem kannst du dann sehr gut sehen, ob du besser oder schlechter wirst und kannst so dein Training steuern. Der angegebene Höchstpuls stimmt bei mir auch in etwa. Mit deinem aktuellen Fitnesswert und deinem Höchstpuls kannst du beim Training deine % vom Höchstpuls während dem Laufen sehen und da auch gut steuernd eingreifen. Auch werden Deine verbrauchten Kalorien angezeigt. Ein Fettverbrennungspuls wird nicht angezeigt, ist auch meiner meinung nicht nötig. Ich bin am Anfang mit einem einfachen Pulsmesser von Tchibo gelaufen und habe so mein Fett auch verloren. Von 35% auf 22%. Forever Young

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michael R.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 08.01.2002
Veröffentlicht am: 05.02.2002

Hat jemand Erfahrungen mit der OwnZone-Bestimmung mit den Polar-Uhren gesammelt? Wird bei der Methode der optimale Fettverbrennungspuls ermittelt? Gruß Michael

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen