Passivrauchen

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Angelika S.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 02.10.2005
Veröffentlicht am: 03.02.2007
 

Eine Zigarette verengt die Gefäße für ca. 6 Stunden. Da du gezwungenermaßen mitrauchst, bekommst du diesen Effekt wohl ab. In einer Zigarette ist ein Cocktail von 200? giftigen Substanzen. Die Menge weiß ich nicht genau. Im übrigen hast du das Recht auf einen rauchfreien Arbeitsplatz. Nachdem unsere Bundesregierung den Nichtraucherschutz wohl nicht hinbekommen hat, hoffe ich, daß der Europäische Gerichtshof das mal über das Arbeitsrecht regelt. Bisher hat wohl noch niemand geklagt.

Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 28.01.2007
 

Hallo, ab und zu bin ich leider gezwungen mich jobmäßig in Räumen aufzuhalten, in denen geraucht wird. Da ich da regelmäßig Kopfschmerzen bekomme, ab und zu am nächsten Tag Halsschmerzen habe und während des Eingenebeltwerdens tränen mir auch schon mal die Augen. Dazu würde ich gerne wissen, welche Substanzen diese Symptome auslösen, denn ich habe festgestellt, dass es auch auf die Zigarettenmarke ankommt, ob ich davon Kopfschmerzen bekomme oder nicht so. Was genau passiert da im Körper, wenn man den ganzen Mist einatmet? Und was kann man tun, um die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten (z.B. bestimmte Vitamine oder Mineralien nehmen, Dosis?).

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen