Pausenbrot

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Pausenbrot

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 11.08.2009

Hallo Erich, lies mal "Das Getreide - Zweischneidiges Schwert der Menschheit" von Loren Cordain. Vielleicht stimmt dich das ein wenig um. Wir massenweise Schokolade und süsses Zeug? Wir empfinden das im Nachinein vielleicht so. Nur die Realität war das nicht. Ich weiss nicht wie alt du bist. In meiner Jugend (1959 - 1972) wurde gespart. Eine Mark pro Woche Taschengeld. Davon konnte ich nicht nur Süssigkeiten kaufen, da musste ich auch Lego und Bildchen finanzieren. Geschenke vom Händler? Ja, ein Gummibärchen vielleicht einmal im Monat. Heute sieht das anders aus. Da bekommt man überall Lutscher und ganze Tüten Gummibärchen nachgeschmissen. Mein Sohn sagt schon immer nein wenn ihm sowas angeboten wird. Weil es ihm schon zu den Ohren raushängt. Zu diesem Überangebot kommt natürlich die Bewegungsfaulheit noch dazu. Wirklich eine fatale Situation.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 10.08.2009

Das volle Korn hat viele B-Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Ballaststoffe und ca. 10-13% Eiweiß. Wurst kann 50% Fett haben, aber nur in Ausnahmefällen wie Salami, Mettwurst etc. Das Problem bei der Wurst ist, das hiermit der Metzger seinen Schlachttisch aufräumen kann, ohne dass es der Verbraucher merkt. Kohlenhydrate sind nicht per se schlecht, und machen auch nur den dick, der diese nicht verbrennt. Wir haben als Kinder massenweise Schokolade und süßes Zeug gegessen, sind aber anschließend raus zum Fußballspielen, laufen u.s.w. und nicht vor dem PC gehockt, wir waren bis auf Ausnahmen damals fast alle sehr schlank - Hier sehe ich den wesentlichen Unterschied. Gruß Erich

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 09.08.2009

Naja - die Kinder, die im Kindergarten und in der Schule hier regelmäßig Wurstbrot oder Laugenstange mit Butter (Bäckerei steht direkt nebendran) mitbekommen, sind meist die Übergewichtigen. Und in der Gruppe meiner Tochter von 24 Kindern im Kindergarten sind schon 11 recht pummelig (deren ältere Geschwister (4 davon etwa 2 bis 5 Jahre älter) sind schon richtig heftig übergewichtig). Lass deinem Kind doch wenigstens die Wahl und gib ihm noch etwas Gemüse und Obst z.B. Möhrensticks und Apfelschnitze mit.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 07.08.2009

Ach, wie ich dieses Wurstbrot gehasst habe als Kind!!! Für einen bunten Obstsalat, ein gekochtes Ei, frische Gurke und Nüsse hätte ich alles gegeben.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jutta T.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 24.05.2009
Veröffentlicht am: 06.08.2009

Hallo Alin, habe einen Interessanten Bericht im Naturarzt zu KH gelesen. Ich denke das du mit dem Pausenbrot das Richtige tust, der Körper brauch auch Kohlenhydrate in dieser Form, und gegen zwei Scheiben Wurst, da gibt es ja hochwertiges wie Schinken, kann man nichts einzuwenden haben. Man sollte auch auf dem Teppich bleiben. Liebe Grüße Jutta

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 04.08.2009

Hallo Alin, also, so kann ich das nicht stehen lassen. Brot, auch Vollkornbrot, ist relativ nährstoffarm und hat viele KH. Da gibt es jede Menge bessere Möglichkeiten sich zu ernähren. Die haben wir dir schon aufgezeigt. KH sind schlecht für uns weil sie die wichtigen Nahrungsmittel verdrängen, weil man leicht zuviel essen kann und dann die üblichen Folgen in Kauf nehmen muss (Diabetes, Fettleibigkeit, Herz- u. Kreislaufkrankheiten, Krebs ...). KH sind überflüssig, weil sie nicht essentiell sind. Wurst hat zuviel Fett und Salz. Niemals würdest du ein Stück Fleisch essen, das zur Hälfte aus Fett besteht, oder? Na, bei Wurst tuen wir das. Also, noch mal ran und nachdenken, auch für dich selbst.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alin T.
Beiträge: 7
Angemeldet am: 24.07.2009
Veröffentlicht am: 03.08.2009

Hallo, schön daß ich so viele Rückmeldungen bekommen habe.Ich glaube ich habe übertrieben bei meinem Kind reagiert.Ich dachte wirklich schon Kohlenhydrate sind immer schlecht für uns.Ich habe auch gemerkt, daß es mit dem Naturjoghurt bei ihr nicht funktioniert, dafür bei meinem Mann umso mehr.Seid Anfang Januar beschäftige ich mich jetzt mit diesem Thema (Abnehmen durch Eiweiß).Mein Kind bekommt jetzt wieder 2 Scheiben Volkornbrot mit Wurst eingepackt und dann ist gut. Ich selbst habe 10 Kilo in 6 Wochen durch die Eiweiß-Diät verloren,daß war im Januar und Februar ,seid dem versuche ich immerwieder richtig reinzukommen, schaffe es aber nicht.Und ich dachte damals es gibt nichts Leichteres als Abnehmen mit Eiweiß.Aber wenigstens halte ich das Gewicht von Februar,und daß läst mich Jeden Tag wieder anfangen. Viele Grüße von Alin

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen