Phase 1 -Körper weigert sich?????!!!!!!

1 bis 20 von 26
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Andrea S.
Beiträge: 117
Angemeldet am: 10.01.2016
Veröffentlicht am: 09.02.2017
 

Hallo Susanne

Du bist zu beneiden,soweit ich mich erinnern kann,mach ich das länger als du,ich nehme nicht ab ! Bin in der 7 Woche und bei minus 2,1 kg.

Seit gestern bin ich ganz frustriert,weil ich 2 Wo nicht laufen darf.Aus einem Zahnziehen wurde eine kl.Kieferop mit vielen Nähten..{#emotions_dlg.frown}

Wünsch dir weiterhin gutes Gelingen

L.G.Andrea

Veröffentlicht von: Maybe
Beiträge: 102
Angemeldet am: 12.01.2017
Veröffentlicht am: 07.02.2017
 

mittlerweile bin ich in Phase 2. Ich habe meine up's and down's, aber halte mich weitgehend an den Plan. 7 kg sind runter, wäre ich komplett konsequent, wäre das Ergebnis sicher noch besser, aber so lässt es sich ganz gut aushalten. 1X pro Woche mache ich eine Pause und esse was ich will. Jetzt ist es so, das meine gesamte Familie mit Grippe danieder liegt. Die Kinder hat es am Schlimmsten getroffen, Fieber, Gliederschmerzen, Erbrechen , das volle Programm. Wer steht noch fröhlich am Herd und kocht Hühnersüppchen ? MAMA! :-) Falls ich tatsächlich unbeschadet auf der Grippewelle surfe und nicht vom Brett falle, dann werde ich entgültig ein Strunz Groupie! EW, Vitamine, Nüsse, Magnesium, Sport und ab und an Champagner. .... Wenns schön macht!!!! -Und gesund hält!!!!!!!{#emotions_dlg.kiss}{#emotions_dlg.laughing}

Veröffentlicht von: Yangfan P.
Beiträge: 21
Angemeldet am: 12.12.2016
Veröffentlicht am: 16.01.2017
 

na ja, ich denke, das kann schon sein mit dem Hungermodus. 600 scheint mir doch arg wenig zu sein. 

Veröffentlicht von: Maybe
Beiträge: 102
Angemeldet am: 12.01.2017
Veröffentlicht am: 15.01.2017
 

Wow Alexandra, wie schön! Und das obwohl du im Prinzip schon schlank bist! Ich wünsche maximale Erfolge!lg

Veröffentlicht von: Alexandra F.
Beiträge: 51
Angemeldet am: 28.07.2015
Veröffentlicht am: 15.01.2017
 

Guten Morgen zusammen :-)

@Susanne RESPEKT! :-) 5 Kilo in zwei Wochen sind doch meeeeeeega super!

Ich habe mich gerade gewogen - das erste Mal seit einer Woche und habe 3 Kilo (was auch immer) verloren. So viel hätte ich niemals erwartet, denn mein Startgewicht war schon nicht allzu üppig, nur eben durch die adventliche Ernährung etwas aus dem Ruder gelaufen ;-) Von 65,8 nun auf 62,9 (bin 1,76 m groß, aber noch mit einem recht "hohen" Fettanteil von über 23 %) ). Mir ging es in erster Linie darum, mich wieder "auf Spur" zu bringen und die "ungesunden" Kohlenhydrate wegzulassen. Sowas gelingt mir mit einer radikalen Kur leichter als einfach nur weniger zu essen oder auf manches zu verzichten. Nun werde ich mit "no carb" noch zwei Wochen weitermachen und wieder regelmäßig laufen etc., worauf ich während dieser Woche verzichtet habe. Die Klamotten spannen nicht mehr - alles gut! :-) Und jetzt freue ich mich aufs Frühstück... Beerenhüttenkäse! :-)

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Viele Grüße, Alexandra

Veröffentlicht von: Gundula K.
Beiträge: 305
Angemeldet am: 06.11.2016
Veröffentlicht am: 14.01.2017
 

Liebe Alexandra,  :-)

 

Deine klaren, eindeutigen Worte haben mir gefallen.  :-)

 

Man muss sich oft erst einmal "quälen", ehe sich der Erfolg einstellt.

Und ganz blöd ist, sich jeden Tag zu wiegen - Frust vorprogrammiert. Blöd ist auch, irgendwelchen Versprechungen/Hinweisen in Richtung "Gewichtsabnahme" Glauben zu schenken. Meist funktioniert die Gewichtsabnahme bei anderen hervorragend, bei einem selber aber nicht.

 

Der beste Weg, um etwas zu sehen, ist der Spiegel und die eigenen Kleidungsstücke, die vielleicht zuvor etwas stramm gesessen haben und von Tag zu Tag immer lockerer werden.  :-)

 

Alles andere ist vorprogrammierter Frust!!!!

 

Jedoch:  

Wenn eine Ernährungsrichtung nicht so zufriedenstellend klappt und man nur noch stinkig auf sich selbst und die anderen ist, dann kann man durchaus auf eine andere umschwenken, auch mitten in Phase 1.

Auch mit low carb /no carb kann man wunderbar an Gewicht abnehmen. Man muss es nur richtig machen. Und kann selbstverständlich auch dabei - so meine Meinung - seine Fettabbau-Öfchen aktivieren.

Oder aber mit dem Geheimplan.

Welche Variante man nimmt, muss man mit sich selbst ausmachen. Ohne Fleiß kein Preis - das gilt überall. Und ohne Sport (Laufen + Gewichtstraining) geht auch nichts. Trotz aller Beteuerungen der EW-Gurus. Mag durchaus sein, dass Leute nur mit EW und auf dem Sofa sitzend ihre Fettöfen zum Brennen bekommen haben. Ich glaube daran nicht!!! Egal, wieviele "Beweise" in Form von Studien es dazu gibt. Und

 

1986, als ich nach 2 Jahren immer noch nicht wusste, wie ich etliche Kilogramm nach der Geburt meiner Tochter trotz aller Bemühungen los werden konnte, bekam ich eine Empfehlung zu Weight Watchers. EW und Dr.Strunz waren damals noch nicht aktuell.

So habe ich mich eisern 6 Wochen lang nach Weight Watchers ernährt und hatte sensationelle Erfolge. Auch Jahre danach noch. - Heutzutage ist Weight Watchers "total verwässert". Da werden Ausnahmen über Ausnahmen zugelassen, da gibt es Bonuspunkte jeglicher Art, nur, dass die Leute bei der Stange bleiben.

Weight Watchers ist jetzt nur noch etwas Aufgeblähtes. Man kann sich daran halten oder auch nicht - ist ja alles nicht so schlimm! 

Wer abnehmen will und auch noch seine Fettpolster los haben will, muss auch bereit sein, für den Rest seines Lebens eine straffe Ernährung zu akzeptieren. Andernfalls kommen Gewicht und Fettpolster unweigerlich wieder.

Und das gilt für jede Ernährung, mag sie heißen wie sie will.

 

Lieben Gruß Gundula

 

Veröffentlicht von: Maybe
Beiträge: 102
Angemeldet am: 12.01.2017
Veröffentlicht am: 14.01.2017
 

Liebe Alexandra, Danke für deinen Beitrag. Also ich trinke nur ein paar Tassen Brühe, dafür mehr Tee. Er verwendet sehr wohl  Pilze ( ob nun AusternPilze oder Champi's ist doch nicht relevant)   Öle, benutzt er auch, keinen Parmesan, das stimmt, aber ich denke nicht das dies weiter ins Gewicht fällt. Sind nur ein paar Krümel. Mein kleiner Excess von gestern Abend ist natürlich ein großer Minuspunkt, leider nicht rückgängig zu machen{#emotions_dlg.embarassed}. Aber ich habe dennnoch 500 Gramm weniger heute morgen gewogen und super geschlafen. Mit Öl ist ER jedenfalls nicht sparsam in seinen Salatrezepten.... Kurzum, ich bin jetzt den 14. Tag in Phase 1, mit heute sind knappe 5 Kg runter und das ist nun wiederum nicht ganz so schlecht. Meine Erwartungshaltung war etwas höher, aber da ich nun den SPort mehr in den Fokus stellen werde, wird sicher noch was gehen. Mein Spirit ist jedenfalls wieder auf dem aufsteigenden Ast und ich muss wohl das tägliche wiegen unterbinden, davon wird man nur irre. Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg und Durchhaltevermögen! ( wieviel soll denn runter?) und freue mich wenn du deine Erfolge und Gedanken hier für uns alle zur Verfügung stellst{#emotions_dlg.laughing}. LG Susanne

Veröffentlicht von: Alexandra F.
Beiträge: 51
Angemeldet am: 28.07.2015
Veröffentlicht am: 14.01.2017
 

Guten Morgen zusammen,

ich will hier nicht schlau rumschwätzen (oder vielleicht ja doch? ;-)), aber wir machen hier kein Diätprogramm, bei dem man im unterkalorischen Bereich bleibt, sondern wir wollen gemäss des Buchs  "Die neue Diät" Fettverbrennungsenzyme züchten. Hierfür ist es offenbar notwendig, dass man insgesamt mindestens drei bis vier Wochen in den Stufen 1-2 verbleibt, bevor man Mini-Mengen an "Luxuskohlenhydraten" wieder dazu nehmen darf. Laut Dr Strunz schadet es nicht, wenn man einmal pro Tag eine Mini-Menge in Form von einem (!) Stückchen Bitterschoki oder einem TL Honig zu sich nimmt. Alkohol und Getreideprodukte (z. B. Brezeln) sind streng verboten. Ich verstehe es so, dass ansonsten die mühsam erzwungene Fettverbrennung sofort wieder gestoppt wird und der Körper sich auf die Kohlenhydrate stürzt. Natürlich wird man weiter abnehmen nach einem "Cheat-Day", aber das Ziel der eigentlichen "Enzymrevolution" ist somit meiner Meinung nach "verfehlt". 

Susanne, wieviel der Gemüsesuppe trinkst Du täglich? Vielleicht stammt Dein Buch ja aus einer anderen Auflage - meins ist aus dem Jahr 2008 und von Champignons, Käse, Avocadoöl steht bei mir weit und breit nichts :-) Ich weise nur noch einmal darauf hin, weil Du in Deinem ersten Post geschrieben hast, Du würdest Dich streng an die Vorgaben halten. Wie gesagt - nur ein gut gemeinter Tipp, nochmal zu schauen, ob Du Dich wirklich so genau an die Vorgaben hältst :-)

Heute ist mein letzter Tag in Phase 1 und ich bin gespannt, wie viel weniger die Waage morgen früh nach dieser Woche anzeigen wird. Freue mich wie Bolle auf Phase 2 - endlich wieder "was Richtiges" zwischen die Zähne! Gutes Gelingen weiterhin.

Lieben Gruß, Alexandra

Veröffentlicht von: Gundula K.
Beiträge: 305
Angemeldet am: 06.11.2016
Veröffentlicht am: 13.01.2017
 

Hallo Susanne,  :-)

 

nichts ist schlimmer als wenn man sich kasteit und trotzdem keinen Erfolg hat.   :-(

 

Nun, die 2 Gläser Wein und die 25 Brezel(chen) waren jetzt reines "Frust-Essen" und helfen natürlich nicht weiter, außer, dass die Seele gestreichelt wird. Muss natürllich auch sein - ganz wichtig!!!!

 

Und ich kann Dir eins versichern:  

Wenn Du ordentlich Fett isst (bevorzugt gutes(!) Kokosöl), ordentlich Eiweiß (am Anfang ist die Menge weniger wichtig) und KH aus Gemüse (oberhalb der Erde) und wenig Obst, z.B. Äpfel, dann bist Du zufriedener als wenn Du irgendetwas durchziehst, was bei Dir nicht funktioniert.

 

Fett ist Energieträger (Avocado ganz prima! und Kokosöl) und verhindert, dass Du Dich hungrig fühlst, frustriert bist und vieles mehr. Fett gibt  Energie und macht satt.

 

Und Körperfett abnehmen geht ganz, ganz langsam. 1 kg = 7.000 kcal. Überlege mal, wie lange Du dafür intensiven Sport machen müsstest. Ich bin auch schier daran verzweifelt, dass das Fett nicht weichen wollte. Aber die Körper-Konturen haben ganz klar ausgesagt: Hier ist etwas Tolles geschehen.  ;-)

 

Du kannst mir auch gerne eine PN (persönliche Nachricht) schicken, falls Du weitere Infos haben willst.

 

Lieben Gruß Gundula

 

Veröffentlicht von: Maybe
Beiträge: 102
Angemeldet am: 12.01.2017
Veröffentlicht am: 13.01.2017
 

Lieber Heiko, Danke für deine Gedanken! Ich hab auch schon darüber nachgedacht eine Pause einzulegen. So frustierend bei einem derart strengen Plan keinen Zentimeter zu verlieren. Andererseits, selbst wenn der Plan nicht aufgeht und es am Ende wirklich nur die Kalorien sind, die eingespart werden müssen, egal wie, irgendwann wird der Körper nachgeben und sein Fett abschmeissen. Aber frag mal nach meinen Nerven.......Heute jedenfalls werde ich 2 Gläser Wein trinken und dazu 25 Salzbrezeln essen, bzw, ist schon passiert{#emotions_dlg.embarassed}. Da ich auch noch dem Protokollwahn verfallen bin, wird sich bald feststellen lassen inwieweit ich mir damit geschadet habe. Cheers! auf eine schmale Taille!! {#emotions_dlg.smile}

Veröffentlicht von: Heiko
Beiträge: 182
Angemeldet am: 23.11.2016
Veröffentlicht am: 13.01.2017
 

Du kommst sicher auf mehr als 800kcal. Die Shakes, die Mandeln, die Avoca, das Öl, der Käse...dürften so 1200-1300kcal sein. Aber selbst dann bist du noch in einem Kalorienunterschuss.

 

"So wie ich es verstanden habe, schmeisst die Leber ein zuviel an Fett über die Verdauung raus, wenn sie erstmal auf Ketose ist"
Nein, ein zuviel and Fett bleibt ein zuviel. Wenn du genügend Fett zu dir nimmst, nimmt dein Körper das um die Ketonkörper zu erzeugen. Genauer gesagt, die Hälfte vom frischen und die andere Hälfte vom "alten" Fett. Ein Überschuss wird wieder eingelagert. Trotzdem bin ich der Meinung, du bist nicht im Überschuss.

Vielleicht hast du noch nicht genug fettverbrauchende Enzyme, vielleicht bist du gerade auf einem Plateau..es gibt viele Möglichkeiten. Halte durch, baue mehr Sport ein und denke mal darüber nach, einen Refeed-Tag einzulegen. An diesem Tag darfst du wieder mehr Kohlenhydrate zu dir nehmen. Hat auch schon dem einen und anderen geholfen.

Veröffentlicht von: Maybe
Beiträge: 102
Angemeldet am: 12.01.2017
Veröffentlicht am: 12.01.2017
 

Ps zu den Salaten: mein Salat besteht immer aus Salatblättern( handvoll)1 ganze Paprika, 1 ganze Avocado,3-4 braune Champis roh,  bissi Käse, Olivenöl oder Avocadoöl, Zitrone, Kräuter, Salz, Chiliflocken, Pfeffer. schmeckt sensationell und scheint mir für Phase 1 nicht zu gewagt. Oder hindert mich genau diese Mischung am Fettabbau?????wohl kaum. Was sagt denn @ Dr. Strunz dazu? 

Veröffentlicht von: Maybe
Beiträge: 102
Angemeldet am: 12.01.2017
Veröffentlicht am: 12.01.2017
 

Hallo Alexandra! Wie schön dich hier als Gleichgesinnte zu treffen! Ja ich weiss , ER sagt ein halbe Avocado.....:-)Käse sind doch nur ein paar Krümel..... Lass uns wissen wie es bei dir funktioniert. Auf jeden Fall wünsche ich dir maximale Erfolge! details pls.....!:-)

Veröffentlicht von: Alexandra F.
Beiträge: 51
Angemeldet am: 28.07.2015
Veröffentlicht am: 12.01.2017
 

Hallo Susanne,

ich bin ja auch gerade in der Phase 1 :-) - heute war der 5. Tag. Ob ich abgenommen habe, weiß ich noch nicht, ich habe mir vorgenommen, mich erst Sonntagfrüh wieder zu wiegen.

Hinweis von mir: die Salate für die erste Woche sind sehr abwechslungsreich im Buch - 7 verschiedene für 7 Tage. Ich glaube nicht, dass man TÄGLICH eine Avocado essen sollte... und auch von Käse steht in meinem Buch nix ;-) Vielleicht könnte es daran liegen? Aber wirklich wissen tue ich es natürlich auch nicht. 

Viel Glück weiterhin! Schöne Grüße, Alexandra

Veröffentlicht von: Maybe
Beiträge: 102
Angemeldet am: 12.01.2017
Veröffentlicht am: 12.01.2017
 

Dies hier ist ein Strunz Forum und ich halte mich streng an die Vorgaben, die ich seinem Buch entnehme. Ich hinterfrage das Konzept nicht grossartig. Mir leuchtet ein was er schreibt und ich gehe davon aus das er als Arzt und Sportler sein Geschäft versteht. Ich weiss also nicht ob Fett tatsächlich eine Rolle spielt, wenn ich mich streng no carb ernähre. So wie ich es verstanden habe, schmeisst die Leber ein zuviel an Fett über die Verdauung raus, wenn sie erstmal auf Ketose ist. Fakt ist, die Avocado in meinem täglichen Salat, sicher 350 kcal wert, macht mich satt und glücklich. Ich bekomme kaum noch den zusätzlichen Shake runter. Inwieweit meine weiblichen Hormone eine Rolle spielen und mich beim abnehmen hindern, weiss ich nicht. Aufhalten wird mich das jedenfalls nicht :-). Ich werde den Ratschlag bezüglich des Sports berücksichtigen und versuchen diesen schon jetzt in Phase 1 umsetzen. Auf jeden Fall finde ich es schön euch alle hier zu finden und zu lesen und freue mich über jeden hilfreichen Ratschlag. Dankeschön:-). Ich werde weiterhin berichten, wie es bei mir läuft. Vielleicht funktioniert das StrunzKonzept nicht bei jedem , oder aber, ich habe einen besonders hartnäckigen Metabolismus , den man ernsthaft (be)-zwingen muss. Wer weiss?!  So oder so, jünger werd' ich nimmer , aber vielleicht dünner{#emotions_dlg.tongue_out}!

Veröffentlicht von: Heiko
Beiträge: 182
Angemeldet am: 23.11.2016
Veröffentlicht am: 12.01.2017
 

Der Hunger-Modus ist mehr ein theoretisches Produkt. Zumindest in unseren Breitengeraden, solange wir täglich etwas essen{#emotions_dlg.wink}

 

500g pro Tag sind schon sehr ambitioniert. Das wären 3,5kg pro Woche. Du willst ja Fett abnehmen, richtig? Also 3,5 x 7000kcal = rund 25.000kcal Selbst wenn du gar nichts mehr isst, müsstest du pro Tag einen Umsatz von weit über 3000kcal haben. Oder 500kcal essen und dann 4,000kcal am Tag umsetzen. Ne ganze Menge{#emotions_dlg.laughing}

Natürlich verlirst du am Anfang auch Wasser, deswegen funktionieren viele Diäten die ersten 3 Tage so gut. Weniger Salz, das Wasser bindet und weniger Kalorien = Gewichtsverlust. Aber eben kein Fett.

Wie Thorsten schon sagte, bei deinem Gewicht verlierst du nicht so schnell wie jemand, der deutlich übergewichtig ist. Wenn du jetzt moderaten Ausdauersport, am besten nüchtern, machst und dann ein paar hochintensive HIT-Einheiten einstreust (Voraussetzung: Du bist körperlich gesund), steigerst du den Kalorienumsatz (Verbrennung) und baust langfristig Muskeln auf, welche deinen Grundumsatz erhöhen.

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 12.01.2017
 

Hallo Susanne,

das hat auch was mit den Hormonen zu tun.

LG, Michaela

 

Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 934
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 12.01.2017
 

Hallo Susanne,

wieso sollte Fett bei einer EW-Ernährung keine Rolle spielen?
Wenn es für den Körper verwertbare Fette (=Energie) sind, zählen die natürlich zur Kalorienbilanz (voll) dazu. Das EW zählt nur bedingt, da es vom Körper nicht nur energetisch verwertet wird. Was für die Proteinsysthese oder Glukoneogenese drauf geht, steht dem Körper nicht mehr energetisch zur Verfügung.

Wenn du mit 600-800 kcal pro Tag unterwegs bist, ist das schon ganz schön hypokalorisch (unterkalorisch). Bei deinem Gewicht von ~79kg hast du (ohne Sport) einen Grundbedarf von ca.1800kcal (~1kcal je kg KG und Stunde). Das heist, dir fehlen pro Tag (mindestens) ~1000kcal.

Das ist nach meiner Meinung eine ziemlich heftige Kalorien-Reduktions-Diät! Da ist es kein Wunder, wenn der Körper auf sein Spar-Programm runterschaltet (reduzierter Grundumsatz) und du beim Sport keine Energie hast; woher auch. Frierst/fröstelst du schnell?

Du bist jetzt auch nicht so brutal übergewichtig, dass du Biggest-Loser-gleich 5-10kg pro Woche abnehmen könntest (oder solltest). Wenn du auf 1-2 kg Gewichtsverlust pro Woche kommst, wäre das schon sehr ordentlich; und vermutlich auch nachhaltiger.

Fettabbau geht übrigens in aller Regel mit (hoch)intensivem Training besser, als mit moderatem Ausdauersport. Am Besten eine Kombination aus Beidem (im 1-2 täglichen Wechsel), ohne ein allzu massives Kaloriendefizit. ;-)


Dran bleiben {#emotions_dlg.wink}

LG,
Thorsten

Veröffentlicht von: Gundula K.
Beiträge: 305
Angemeldet am: 06.11.2016
Veröffentlicht am: 12.01.2017
 

Hallo Susanne,  :-)

 

ich habe weder Phase 1 noch 2 gemacht. Also insofern kann ich gar nicht mitreden.

 

Aber:

Gut abnehmen, das passiert immer nur bei den anderen ...   ;-)

 

O.k., ich kann mich nicht beschweren - beim Geheimplan (6x EW am Tag + NEM + Wasser) ging das Abnehmen sehr flott, obwohl ich gar nichts abnehmen wollte, außer den Fett-Anteil zu verringern. Da hatte ich sogar schon Sorge, dass es zuviel Körpergewicht war, was runter ging (1,57 m, und dann bis auf 46 kg Gewicht). Und dabei viel Sport gemacht...

 

Lieben Gruß Gundula

Veröffentlicht von: Maybe
Beiträge: 102
Angemeldet am: 12.01.2017
Veröffentlicht am: 12.01.2017
 

Hallo Zusammen und Danke für eure Rückmeldungen. Wieso hab ich mich verrechnet bei den Kcal? Pro Shake=100 kcal, !0 Mandeln= 100 kcal, Salat( mit Olivenöl, Avocado, Paprika und bisschen Parmigiano Käse ) = 300 kcal. Suppe kann man vernachlässigen, macht jedenfalls insgesamt bei 4 Shakes, Salat und 10 Mandeln etwa 800 kcal. Fett spielt bei einer reinen EW -Ernährung lt. Strunz keine grosse Rolle, zuviel wird anscheinend einfach entsorgt. Vielleicht dauert es wirklich etwas länger bis der Körper auf Touren kommt, oder ich muss an der Sportschraube drehen. Mir geht es zwar sehr gut mit Phase 1 , aber beim Sport fehlt mir (noch)ziemlich die Energie. ER sagt allerdings in seinem Buch, dass mit dem Sport erst in Phase 2 intensiv begonnen werden sollte. Also ich bin etwas ratlos. Ich wüsste gern wie es bei euch so gelaufen ist, aber mit detaillierten Angaben zu Gewicht, Sportpensum und wie präzise ihr euch an den Plan gehalten habt. Daraus könnte ich entnehmen, wie gut es nun wirklich geht. Ich dachte nämlich , ich könnte mit der Strunz -Diät 500 g pro Tag abnehmen. Irgendwo habe ich das gelesen. Total unrealistisch?

1 bis 20 von 26
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen