Plattform edubily

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Plattform edubily

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: GregP
Beiträge: 96
Angemeldet am: 23.10.2013
Veröffentlicht am: 27.07.2015

Hallo Rolf,

mit Sicherheit liest der DOC mit und reagiert am 25.07.2015, mit den News "Raus !!!" , auf deine Kritik und die von Hans K. zu den News vom 25.05.2015.

http://www.strunz.com/de/news/raus.html

Dein Beitrag im Forum vom 26.05.2015 war ja besonders sachllich: " Die Geschichte von Rob Young scheint jedoch zu stimmen. Völlig hirnrissig. Was treibt den an?"

http://www.strunz.com/de/forum/komfortzone/?p=1

 

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rolf W.
Beiträge: 166
Angemeldet am: 09.06.2009
Veröffentlicht am: 27.07.2015

@GregP:

Ich "schiesse nicht gegen den Doc", sondern reibe mich nur an einigen Ungereimtheiten und trage diese meine konstruktive Kritik an der Sache, nicht an der Person, möglichst sachlich - wie ich meine - vor; da bin ich in diesem Forum in guter Gesellschaft. Auch diesem Zweck - dem konstruktiven Meinungsaustausch - muss ein Forum dienen können. Ganz banal: aus Fehlern lernt man und kann sich verbessern. Und auch der Doc ist nicht unfehlbar. Und ich hoffe, dass er ab und an mitliest.

@Monique:

Die meisten Homepagebesucher sind nicht Patienten des Doc, sondern bilden sich (ihre Meinung) aus den News, seinem Blog, seinen "Mini-Essays". Und du wolltest ja die Meinung anderer hören.

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: B. S.
Beiträge: 286
Angemeldet am: 30.03.2009
Veröffentlicht am: 26.07.2015

Monique - warum ist es wichtig für Dich, was andere Menschen von Chris halten?

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: GregP
Beiträge: 96
Angemeldet am: 23.10.2013
Veröffentlicht am: 26.07.2015

Hallo Monique,

generell ist es so, daß Michalk und Strunz im Kern in die gleiche Richtung vordringen. Der Weg dahin ist nur etwas unterschiedlich. Strunz geht es etwas oberflächlicher und breiter an, edubily hingegen geht den Weg über die etwas tiefere Erklärung und die Hintergründe der Biochemie. Sowohl Strunz als auch edubily sprechen die Wichtigkeit der Hormone, Mitochondrien (ATP, etc..) an. 

Beispiel: 

Michalk hebt die Wichtigkeit der Schilddrüsenhormone hervor und erklärt es auch in seinem Blog und seinem Buch sehr tiefergründig und nimmt seine persönliche Erfolgsgeschichte dazu her. Erklärt z.B. warum und wie aus T4 das T3 entsteht und welche Rolle dabei Jod und Selen spielen. Messen ist die Basis.

Strunz (Messen ist die Basis) steht zu diesem Thema genau so wie Michalk dahinter, nur etwas oberflächlicher. Siehe News vom 21.08.2012: Das Wunderhormormon, woher nehmen ? 

  • Wachstumshormon wird stimuliert durch Schilddrüsenhormone. Die der Körper ja produziert, wie Sie wissen, aus Eiweiß plus Jod plus Selen. Jetzt wissen Sie, weshalb ich auf meinen Selenspiegel so pingelig achte...

Zu dem Kommentar von Rolf (der auf diesem Forum ständig gegen den DOC schießt und unsachlich wird) kann ich nur sagen, dass gerade Dr. Strunz sehr zwischen naturbelassenen KH und Industriemüll-KH unterscheidet. Findet man überall in seinen Büchern und auf seinem Blog hier. Der DOC hat doch diese radikalen Ansichten zu KH um gerade die übergewichtigen und kränkelnden Menschen aufzuwecken. Strunz sieht es absolut ein, dass Leistungssportler KH benötigen. Man muß nur seine News und Bücher sorgfältig lesen....

Michalk kritisiert Paläo nicht vollkommen. Er schreibt auch in seinem Blog, dass Paläo bzw. ketogene Diät eine Zeit lang, gerade bei z.B. Übergewichtigen, ein Weg aus der Falle ist. Man muß nur sorgfältig lesen....

Was mir bei beiden Anätzen gefällt, sind folgende Gemeinsamkeiten:

- Hoher Eiweißkonsum

- Beachten der Hormone

- Zink (Zinkpicolinat), Magnesium (hier Magnesiumcitrat), Selen (Selenmethionin), Omega 3, etc. 

Ich picke für mich, sowohl von Michalk als auch vom DOC in Kombination, die wichtgsten Punkte heraus und lebe danach.  Ich erkenne, durch probieren, was bei mir geht oder nicht geht. Hier muß jeder seinen Weg finden.

 

 

Gefällt Mir Button
12 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monique
Beiträge: 45
Angemeldet am: 25.07.2015
Veröffentlicht am: 26.07.2015

Hallo Rolf,

bist Du denn "Patient" bei Dr. Strunz? Hat er Dir tatsächlich Essays erzählt? Mir nicht. Hat sich nur um meine "Hardware" - wie Du das nennst - gekümmert. Und mit unglaublichem Erfolg. Kannst Du in seinem Buch "Wunder der Heilung" nachlesen.

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rolf W.
Beiträge: 166
Angemeldet am: 09.06.2009
Veröffentlicht am: 25.07.2015

Auf C. Michalk wurde im Strunz-Forum, zu recht wie ich meine, schon öfter verwiesen. Von C. Michalk und besonders auch edubily.de halte ich sehr viel, und die Website ist eine der diesbezüglich informativsten und kompetentesten deutschsprachigen Quellen.

Während U. Strunz mit zuweilen brillanten Essays ("Unser Ozean") glänzt und m. E. eher in die Rolle des Philosophen und Motivators schlüpft und unsere mentale Software anspricht, ist Michalk die personifizierte Kompetenz für unsere Hardware, die menschliche Biochemie. Er kann deshalb gut begründet und kompetent mit Mythen und Märchen wie z. B. dem Paleo-Irrtum oder Ketodiät-Irrglauben aufräumen. In bezug auf Kohlenhydrate differenziert er im Gegensatz zu Dr. Strunz viel stärker zwischen gesunden KH aus natürlichen/naturbelassenen Lebensmitteln (z. B. auch die zu Unrecht verteufelten Kartoffeln, und Obst, trotz Fructose) und ungesunden KH aus verarbeiteten Industrieprodukten. Er plädiert für einen moderaten, vernünftigen KH-Konsum, nicht aber wie der Doc zu einem extrem restriktiven KH-Verzehr.

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monique
Beiträge: 45
Angemeldet am: 25.07.2015
Veröffentlicht am: 25.07.2015

Sorry, für den Schreibfehler in meinem Text. Muss natürlich "mir" anstelle von "mich" heißen (Der Satz sollte erst anders lauten)

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monique
Beiträge: 45
Angemeldet am: 25.07.2015
Veröffentlicht am: 25.07.2015

Hallo Strunz-Forum

Ich bin neu hier im Forum, aber schon lange bei Dr. Strunz.

Durch die Empfehlung vom Dr. Strunz bin ich auf das Buch von Chris Michalk (Handbuch für den Körper, oder so, jedenfalls vielsagender Titel...! Kommt mir irgendwie bekannt vor. Bankhofer? Marianne Koch?) aufmerksam geworden und habe mich anschließend auf seiner fast auf jeder Seite des Buches zitierten edubily-Plattform weitere Informationem geholt. 

Absoluter Höhepunkt "Bye, bye Paleo - Schluss mit der Pseudowissenschaft". OK, solche Weisheiten und auch die Beiträge im Forum muss man sich nicht antun.

Trotzdem meine Frage, was haltet Ihr von Chris Michalk, wenn Ihr ihn überhaupt kennt?

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen