Plötzlicher Kraftverlust nach dem Training

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Plötzlicher Kraftverlust nach dem Training

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Heidrun B.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 24.11.2011
Veröffentlicht am: 04.12.2014

Zu wenig Eisen oder Testosteron? B Vitamine? Das kann viele Gründe haben. Wie ist der Cortisolwert? Ist der hoch ist meist Testosteron zu tief. Lies mal das neue Buch Wunder der Heilung. Dann kommt der Aha - Effekt Viel Erfolg ; )

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 01.12.2014

Hallo Carsten, sind Deine Schilddrüsenwerte in Ordnung? Deine Symptome würden zu einer nicht ausreichenden Versorgung mit SD-Hormonen passen. Durch mehr Sport steigt der Verbrauch, was eine gesunde SD normalerweise durch Mehrproduktion ausgleicht. Eine schwächelnde SD kann dies nach einer gewissen Zeit evtl nicht mehr leisten. Das Speicherhormon T4 hat ja eine lange Halbwertszeit, sodass es eine gewisse Zeit dauert, bis Du es merkst. Dazu kommt, dass die SD-Hormone mit allen anderen Hormonen im Körper interagieren, sodass es eine Art Kaskade gibt. Vielleicht ein Ansatz. Und noch was: Die Referenzwerte der Labore bzgl TSH sind meist zu weit gefasst.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Carsten S.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 12.12.2002
Veröffentlicht am: 28.11.2014

Folgendes Szenario hat sich die letzten Jahre immer wieder abgespielt: Nach längerer Sportpause beginne ich wieder mit dem Training. So dieses Jahr. 30 Minuten Crosstrainer bei geringem Wiederstand, dann 45 Minuten Oberkörper Workout - Dann einen Tag strikte Pause. Die ersten drei Wochen lief es auch gut. Klar, nach dem Training war ich kaputt, hatte dann einen Tag mich auszuruhen, und war dann am nächsten Trainingstag wieder gut drauf. Doch plötzlich ändert sich alles. Am Trainingstag bin ich im Anschluß ans Training so kaputt, als hätte mich eine Dampflok überfahren. Die Erschöpfung hält noch bis zum Mittag es trainingfreien Tages an. Dann geht es wieder. Das geht so weiter. Ich wundere mich schon sehr. Wenn ich es mit dem Trainingsprogramm übertrieben habe, wieso meckert mein Körper dann erst nach drei Trainingswochen, und nicht schon von Anfang an? Ich achte auf eine gerhöhte Proteinzufuhr, esse Kohlehydrate, trinke viel, nehme 900mg Magnesium zu mir. Was passt hier denn nicht? Über jede Antwort bin ich dankbar.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen