Pollenallergie und joggen

7 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Christina Z.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 18.04.2002
Veröffentlicht am: 18.04.2002
 

Hallo Karin! Bei mir wurde vor ca. zwei Jahren auch eine Pollenallergie festgestellt. Fast ein halbes Jahr habe ich jeden Tag ein Medikament geschluckt, sobald ich Beschwerden hatte. Ich fühlte mich zeitweise richtig krank. Dann bekam ich das Buch von Dr. Müller Wohlfahrt zu lesen. Es geht um Nahrungsergänzungsmittel bzw. Vitamine. Also habe ich mir gute Vitaminpräperate gekauft (Antioxidantien) und angefangen mit Joggen. Nach der Herzfrequenzmethode, und jetzt nach Strunz. Ich fühle mich super, besonders mit dem Eiweiß dazu. Mein Medikament habe ich dieses und letztes Jahr nur eine Woche im Februar genommen, obwohl ich gegen alle Pollen allergisch reagiere. Ich wünsche euch viel Erfolg!

Veröffentlicht von: Mareike M.
Beiträge: 7
Angemeldet am: 09.04.2002
Veröffentlicht am: 17.04.2002
 

Hallo Leidensgefährten, leider habe ich auch Probleme mit den Pollen (auch Asthma), habe deswegen Symbicort bekommen und etwas hilft es aber es ist wichtig, dass man langsam genugt joggt und ansonsten denke ich wenigstens positiv: ich habe mich noch nie so über Regentage gefreut, wie zur Zeit!!! Der nächste Regen kommt bestimmt! Liebe Grüße Mareike

Veröffentlicht von: bernie k.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 17.04.2002
Veröffentlicht am: 17.04.2002
 

Ich leide auch an diversen Allergien, mein Tipp: viel trinken, 5l am Tag (Mineralwasser) und "leichtes" laufen, d.h. nur im grünen Bereich. Gruss Bernie

Veröffentlicht von: Susanne S.
Beiträge: 346
Angemeldet am: 28.03.2002
Veröffentlicht am: 16.04.2002
 

crosstrainer für zuhause kaufen

Veröffentlicht von: Heiko H.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 16.04.2002
Veröffentlicht am: 16.04.2002
 

Für diese Zeit emfehle ich einen Stepper oder ein Laufband für zuhause zu benutzen.

Veröffentlicht von: Marija J.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 15.04.2002
Veröffentlicht am: 15.04.2002
 

Hallo Karin, ich habe das gleiche Problem wie Dein Mann. Leider ist mir dieses Jahr die Allergie auch noch zusätzlich auf die Bronchien geschlagen. Jetzt habe ich einen Turboinhalator gegen mein Allergieasthma bekommen. Seit einer Woche habe ich keinen Sport mehr gemacht. Heute abend wollte ich einen erneuten Versuch starten. Vielleicht klappt es ja jetzt mit Hilfe des Medikamentes. Dein Mann sollte sich auf jeden Fall in ärztliche Behandlung geben. Denn wer Allergien nicht behandelt, riskiert chronische Beschwerden. Viele Grüße und gute Besserung. Marija

Veröffentlicht von: Bernhart K.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 22.03.2002
Veröffentlicht am: 14.04.2002
 

Hallo, Wir haben ein ,zur Zeit, recht großes Problem .Mein Mann ist hochgradiger Poallenallergiker.In der übrigen Zeit des Jahres gehen wir 3 mal die Woche nach dem Strunzprogramm joggen.Zur SZeit ist das fast nicht möglich . Wer weiß Rat ? Vielen Dank Karin.

7 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen