Polyneuropathie

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Asgard
Beiträge: 58
Angemeldet am : 13.08.2013
Veröffentlicht am : 10.10.2017
 

Hallo Senora,

 

B12 saturiert bedeutet bei den gängigsten Laborreferenzwerten 200 - 900pg/ml. Oft tut sich allerdings erst ab 2000pg/ml etwas. Bei mir zB Homocystein wieder im Normbereich.

Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 287
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 09.10.2017
 

Hab das gerade erst gelesen. Hatte das auch. Kein Arzt konnte Hilfe anbieten. Da habe ich mir selbst geholfen. Nach Recherche auf amerik. Webseiten habe ich mir dann online

Benfothiamine von Dr. Best, 150 mg

bestellt und eine täglich genommen. Innerhalb von 7 Tagen war ich alle Beschwerden los.

ich hatte dann nach einigen Monaten versucht, die Tabletten auszuschleichen, als ich bei 2 Stück in der Woche war kamen die Beschwerden zurück.

Jetzt habe ich herausgefunden: bei 4Tabl. pro Woche bin ich beschwerdefrei - weitherin. {#emotions_dlg.cool}

tja, kein Arzt wusste das ...

Veröffentlicht von : Senora
Beiträge: 3
Angemeldet am : 22.08.2016
Veröffentlicht am : 04.08.2017
 

Hallo,

ein guter Freund hat das auch. Super Sportler ,kein Vitamin B 12 Mangel , keiner weiß woher.

Hat jetzt Infusionen in der Uniklinik bekommen 9 Termine für 65.000 Euro.

Ob es hilft ???? Es ist nicht schlimmer geworden.

Bei der Tetanusimpfung steht diese Krankheit unter Impfkomplikation.

Viel Glück bei der Suche der Ursache.

Veröffentlicht von : Jutta S.
Beiträge: 60
Angemeldet am : 12.08.2010
Veröffentlicht am : 04.08.2017
 

Hallo Reinhard, 

ich tippe auf Vit. B12 Mangel.

Auf Amazon gibt es eine Kundenrezension zum Buch 'Vit.B12 Mangel' von E.J.Wormer.

Dort werden Polyneuropathie ähnliche Symptome u.a. an den Füßen geschildert, aber es war B12 Mangel.

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1161
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 04.08.2017
 

Da würde ich mal einen Blick auf den entsprechenden Wikipedia-Artikel werfen und sowohl die möglichen Auslöser reduzieren, als auch eventuell auslösende Mangelzustände ergründen und beseitigen.

Für die Nerven-Gesundheit, speziell der (umhüllenden, schützenden) Myelinscheiden käme die Einnahme von (Sonja)Lecithin unterstützend in Frage.

Der Besuch eines einschlägig erfahrenen Arztes wäre sicher auch keine schlechte Idee.

 

LG und gute Besserung,
Thorsten

 

Veröffentlicht von : Reinhard F.
Beiträge: 6
Angemeldet am : 28.09.2013
Veröffentlicht am : 04.08.2017
 

Hallo Zusammen,

wer weiß eine Heilung bei Polyneuropathie in den Füßen - keine diabetische.

Gruß

Reinhard

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen