Probleme mit Darm

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Probleme mit Darm

19 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Stefanie W.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 17.03.2008
Veröffentlicht am: 19.08.2011

Liebe Alexa W., tausend Dank für den Tipp mit der Zitrone davor - das war die Lösung! Hatte argen Durchfall nach den Shakes und Magnesium. Jetzt esse ich einfach 1 Scheibe Zitrone immer ca. 30-40 min bevor ich einen Shake oder Magnesium zu mir nehme - und siehe da, es funktioniert! Hab vorher auch Milch weggelassen und nur Wasser genommen, hatte aber immer noch Durchfall. und die geschrotete Leinsaat hab ich davor auch ausprobiert, aber auch nur mit mäßigem Erfolg. Die Zitrone hat's echt gebracht, vielen lieben Dank!!!! :) Viele Grüße Steffi

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Carolin A.
Beiträge: 28
Angemeldet am: 10.05.2011
Veröffentlicht am: 20.05.2011

Danke für die Tips Marion, doch ich esse erstens niemals in Restaurants (kommt schon aus Gründen der Glutenkontamination für mich absolut nicht in Frage) und Zitrone zu Fleisch oder Fisch ist wirklich nicht mein Geschmack ;) Ich (Blutgruppe 0) habe kein Problem mit zu wenig Magensäure. Es war wohl tatsächlich die falsche Kombi Obst + Eiweiß, auch jetzt wieder muss ich das leider feststellen. Daher nur noch Gemüsepfannkuchen (statt süß). Dass man das schnell verdauende Obst nicht auf andere Speisen isst, weiß ich an sich. Interessant und detailliert ist dazu dieser Artikel: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/gesunde-verdauung-ia.html

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 17.05.2011

Liebe Carolin, noch ein Tipp: Wenn Du Dir im Restaurant ein Schnitzel bestellst oder auch Fisch, liegt am Tellerrand in der Regel ein Stück Zitrone. Zitrone ist dazu da, deren Saft über den Fisch/das Fleisch zu träufeln. Das macht es weicher, es wird also grob gesagt "vorverdaut". Ich würde lieber etwas Zitrone über eine Eiweißmahlzeit geben statt Salz. Oder iss 20 - 30 Minuten vorher ein Stück Obst. Die Enzyme und Säuren im Obst regen die Magensäure an und helfen bei der Verdauung. Obst sollte man eigentlich daher nicht als Nachspeise essen, sondern als Vorspeise! LG M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Carolin A.
Beiträge: 28
Angemeldet am: 10.05.2011
Veröffentlicht am: 16.05.2011

Danke Michaela, das wusste ich nicht. Ich habe jetzt kürzlich übrigens die Erfahrung gemacht, dass ich auch wieder Verdauungsprobleme mit Eiweiß hatte. Nun mache ich keine süßen Pfannkuchen mehr, sondern welche mit Salz und Gemüse drin. Der Körper braucht genügend Magensäure für die Eiweißverdauung (Chlor ist erheblicher Bestandteil von Salzsäure) und damit Salz. Ich nehme an, dass der süße Geschmack den Körper irritiert hat, da in der Natur die süße Nahrung immer KH-lastig sind. Auch Salz in der Eiweißmahlzeit erleichtert die Verdauung.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 16.05.2011

KAUEN Hat mit der Verdauung der KH zu tun ... bei Protein geht es eher um die Magensäure.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 15.05.2011

Mensch Carolin, danke für den Tipp. Die Internetseite ist ja super!! LG#M.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 12.05.2011

Hallo Carolin, der Begriff "Whey, sweet, dried" bedeutet Süßmolkenpulver und ist extrem kohlehydratreich. Eine Zuckerbombe. Kein Wunder, dass es unter entzündungsfördernd einsortiert wurde. Reines Proteinisolat ist was anderes. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: torsten s.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 12.11.2009
Veröffentlicht am: 11.05.2011

hallo Sandra, na gut das ich hier mal reingeschaut habe. Leider haben die wenigsten eine Ahnung von Divertikulitis. nicht böse gemeint, auch viele Ärzte haben keine Ahnung. Soll heissen habe hierzu viele Doktorarbeiten und Studien gelesen. Ich kann dir nur raten dich genau zu informieren, sonst landest du schneller auf den Operationstisch, als dir lieb ist. Durch zu hohen Darminnendruck entstehen Ausstülpungen in der Darmwand gleich Divertikulose, wenn die sich entzündet dann ist es eine Divertikulitis. Eine vor allem im Alter nicht unsignifikante todbringende Krankheit. Will dich nicht erschrecken, aber die Mortalitätsrate im Alter bei Darmoperationen ist erschreckend. Aber du bist ja noch jung und kannst vorbeugen. Wichtig ist Uebergewicht abbauen, Bewegung, nicht pressen beim Stuhlgang, ballaststoffreiche Ernährung (Tip Flohsamen und Dinkelkleie und Magnesium). Und trotzdem hat es auch mich wieder erwischt gehabt. Deswegen, Darmflora (Lactobazillien und Bifidobakterien z.B. prob. Joghurt von L..L als kleiner Geheimtip) und Omega-3. Zu viele Kohlehydrate gelten auch als entzündungsfördernd. Frag mal den Doc....

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 10.05.2011

Mit Protein passiert beim Kauen NICHTS. Erst im Magen. MAGENSÄURE Wer aber davon zu wenig hat, der verdaut Protein schlecht. LÖSUNG Zitronensaft vorher trinken.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Carolin A.
Beiträge: 28
Angemeldet am: 10.05.2011
Veröffentlicht am: 10.05.2011

Ich vertrage Proteingetränke auch schlecht. Der Körper kann sich mangels Kauen nicht richtig auf diese Nahrung einstellen und ist dann überfordert. Folge können u.a. Bauchschmerzen und/oder Durchfall sein. Auch bei laktosefreiem Whey ist mir das passiert. Erhitzt im Pfannkuchen war nichts los. Entzündungen haben allerdings auch oft mit der Ernährung zu tun; hier kannst du den Entzündungsfaktor einzelner Nahrungsmittel sehen: http://nutritiondata.self.com/facts/dairy-and-egg-products/103/2 Ich habe hier Whey, sweet, dried (also Whey) eingegeben - und siehe da, es ist "strong inflammatory". Auf solche Nahrungsmittel würde ich bei deinem Problem erstmal verzichten und solche mit gegenteiligen Entzündungspotentialen stattdessen auswählen.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion F.
Beiträge: 40
Angemeldet am: 16.01.2011
Veröffentlicht am: 14.04.2011

@Markus: Ich hatte Dir eine Antwort geschrieben, die aber hier nicht erschien. Deckt sich aber im wesentlichen mit der Antwort von Karl. Seit mein Mann seinen Milchkaffee und Shakes nur noch mit laktosefreier Milch zubereitet ( die gibt es von verschiedenen Herstellern ), sind ständig aufgedunsener Unterbauch und häufige Durchfälle Vergangenheit. Viele Grüße, Marion

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karl G.
Beiträge: 276
Angemeldet am: 14.08.2009
Veröffentlicht am: 12.04.2011

Hallo Sandra , wenn Du selbst mit Eiweiss-Wasser-Shakes schlimme Schmerzen hattest , solltest Du sehr vorsichtig damit sein. Dann kann es sein , das Du wie auch andere , eine Histaminintoleranz hast. Das kann man über google gut nachlesen....es sind dann Reaktionen ähnlich der allergischen Reaktionen. MAP gibt es im Shop unter Aminosäuren , auch hier im Forum ist immer wieder von geschrieben worden. Ist bestverfügbares Eiweiss in Tab-Form aus pflanzlicher Herstellung. LG Karl Hallo Markus , wenn Du LI hast , gibt es das nicht nur ein bißchen. Wenn Du wenig Milch und Käse gegessen hast , kann es ja sein, das die Probleme nur leicht zu merken sind. Ansonsten , wer es nicht merkt , hat bestätig Fehlverdauung im Bauch. Wenn es dann schlimmer wird , kann häufiger , übel riechender , gäriger Stuhl die Folge sein. Oder am Ende nur noch Durchfall ... LG Karl

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 11.04.2011

@marion - kann milch im falle einer LI durchfall verursachen? ich habe früher immer viel milch einfach so getrunken, obwohl mir mal gesagt wurde, ich hätte eine ganz ganz leichte LI. ich habe dann auch den EW-shake mit milch jeweils gemacht und hatte am anfang, wie ich doc's diät machte ziemlich heftigen durchfall, was ich aber eher auf die neue ernährung zurück führte. es wurde dann auch mit der zeit besser, aber mir fällt grad ein, dass ich auch meinen milch und quarkkonsum drastisch runtergefahren habe, weil ich so ein paar ziemlich erschreckende dinge über die milch gelesen hatte.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra S.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 12.11.2009
Veröffentlicht am: 11.04.2011

Hallo, vielen Dank für die Antworten. Ich habe nun wieder angefangen mit den Eiweiss-Shakes, weil ich damit einfach gut abnehme und ich möchte noch 4 - 5 kg. runter bekommen!!! Ich werde aber nun besser auf Warnzeichen hören und sofort damit aufhören, wenn ich was merke. Als meine Schmerzen sehr schlimme waren habe ich mich nur noch von Wasser und Eiweiss ernährt und trotzdem hörten sie nicht auf ... das hat meinen Verdacht im Nachhinein bestätigt. Ich will nun aber nicht gleich den Kopf in den Sand stecken ... Karl, was meinst Du mit MAP? Liebe Grüße Sandra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion F.
Beiträge: 40
Angemeldet am: 16.01.2011
Veröffentlicht am: 10.04.2011

Hallo Sandra, falls Du mit "4x von Eiweiß ernährt" mit MILCH angerührte Eiweißshakes meinst, solltest Du mal abklären, ob Du unter Laktoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit) leidest.Der Durchfall spräche dafür. Nur mit Wasser angerührte Eiweißshakes sollten dann bald Besserung bringen. Alles Gute, Marion

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 10.04.2011

Liebe Sandra, schau Dir mal das Buch "Lang leben ohne Krankheit" von Dr. Hiromi Shinya (Gastroenterologe) an. Da findest Du die Antworten die Du suchst und findest etwas zu Deinem Verdacht. Und ja, sie werden Dich dafür steinigen und mich gleich mit. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: heidi k.
Beiträge: 156
Angemeldet am: 16.09.2008
Veröffentlicht am: 08.04.2011

Eher nicht, Sandra, eher Altlasten vermute ich,lg, Heidi.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karl G.
Beiträge: 276
Angemeldet am: 14.08.2009
Veröffentlicht am: 08.04.2011

Hallo Sandra , Du bist nicht die Erste , die Probleme mit Eiweiss-Shakes hat. Wer darauf mit zu viel Histamin reagiert , bekommt feine Entzündungen im Bauch und noch viel mehr. Das ist ernst gemeint. Dann lieber richtiges Eiweiss essen und / oder MAP nehmen. LG Karl

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra S.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 12.11.2009
Veröffentlicht am: 07.04.2011

Hallo, ich hatte im Dezember wieder angefangen, mit der Eiweiss-Diät. Ich habe dabei auch gut abgenommen und hatte dann aber im März folgendes Problem: Ich bekam starke Bauchschmerzen und nach einigen Tagen auch Durchfall. Ich hatte mich in der Zeit 4 x von Eiweiss ernährt und eine Mahlzeit am Tag mit Gemüse, Salat und Fisch oder Fleisch. Damit fühle ich mich immer wohl und nehme auch ab. Nachdem ich mich über 2 Wochen mit diesen Problemen und immer stärker werdenden Schmerzen herumgeplagt hatte, ging ich zu meiner Hausärztin. Die diagnostizierte entzündete Divertikel. Ich musste Antib. nehmen und durfte 3 Tage nur trinken. Die Entzündung klang auch wieder ab, aber ich habe mich nun mit diesem Thema beschäftigt und festgestellt, dass es eigentlich bei der Art meiner Ernährung nicht zu dieser Entzündung hätte kommen dürfen!? Keine Kohlenhydrate, viel Wasser etc, sowas wird einem Geraten und natürlich noch mehr... Daher meine Frage, auch wenn ich dafür wahrscheinlich gesteinigt werde: Kann das Eiweiss dafür verantwortlich sein? Was meint Ihr? Liebe Grüße Sandra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

19 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen