Projekttage Grundschule

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Projekttage Grundschule

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 01.06.2010

Materialsharing - kein Problem, für weitere Ideen bin ich natürlich auch dankbar. Hecke gerade schon was Neues aus für die Ferien. Achja - vielleicht noch eine Anmerkung. Unter den Kindern waren auch einige, die ADHS haben. Während des Projekts ist mir da nichts aufgefallen - sie waren alle sehr aufmerksam, haben gut - nein sogar SEHR gut zugehört und konzentriert gearbeitet beim zubereiten des Essens. Die eine Lehrerin hat die Kinder kaum wieder erkannt. Und es ist auch erstaunlich viel "hängengeblieben", wie wir am zweiten Tag bemerkt haben. Die Lehrer waren jedenfalls beeindruckt, sie hatten erst Bedenken, weil ja viele neue Begriffe (Kohlenhydrate, Eiweiß, Omega-3, Eisen...) gefallen sind, die ich aber so einfach wie möglich erklärt habe. Demnächst steht noch die Präsentation an. Bin mal gespannt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 30.05.2010

Einfach genial! :-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Regina L.
Beiträge: 35
Angemeldet am: 11.09.2008
Veröffentlicht am: 28.05.2010

Hallo Monika, da bekomme ich ja richtig Lust sowas aufzuziehen. Wenn Du Lust hast noch etwas Material zu sharen würde ich mich riessig freuen, ansonsten mach ich mich auch frohgemuts an eine Organisation. Gruss Regina (rlohr@gmx.de)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 27.05.2010

Eine Mutter hatte mich gefragt, ob ich bei einem Projekt mitmachen könnte, sie wollte in der Schulküche einer Berufsschule etwas Gesundes zu essen machen, das fit, schlau und gesund macht - so die Vorgabe. Das Projekt ging über 2 Tage. Am ersten Tag haben wir dann verschiedene Quark-, Joghurt- und Milchshakes mit unterschiedlichen Früchten gemacht. Dazu jede Menge Rohkost, Avocado, Ei u.s.w. Am zweiten Tag gabs Fisch und eine Gemüsepfanne. Dazu habe ich den Kindern das Kapitel (15) aus dem Mentalprogramm, bei dem 20 Nahrungsmittel für einen fitten Kopf stehen, altersgerecht aufbereitet - Brainfood. Mit bei den Grundschulkindern waren noch ältere Schüler der Förderschule als Betreuer. Sie waren alle hochinteressiert und haben kräftig mitdiskutiert. Getrunken haben wir dann noch Traubensaft, Wasser und grünen Tee, so dass wir in unserer Auswahl so ziemlich alle dieser Nahrungsmittel irgendwie dabei hatten. (Vollkorn haben wir uns geschenkt). Am zweiten Tag erzählten die Kinder Erstaunliches. Ein etwas übergewichtiges Kind sagte, es hätte besser Luft bekommen. Ein Junge, der Fußball spielt, meinte, so gut wäre er noch nie im Training gewesen - er hätte ganz viele Tore geschossen. Unsere Befürchtungen, dass die Kinder das alles gar nicht essen wollen, haben sich nicht bestätigt. Sie waren ganz wild darauf das alles zu essen, um schlau und fit zu werden. Und sie waren hellauf begeistert und haben gesagt, dass sie froh waren, sich für dieses Projekt entschieden zu haben. Reste, die wir nicht vor Ort gegessen hatten, waren heiß begehrt - jeder wollte was mitnehmen. Mir ging es an diesen beiden Tagen auch besonders gut - so viele verschiedene Sachen gibt es auch bei uns sonst nicht. Am zweiten Tag habe ich auch noch vier kurze Ausschnitte aus der Doku über Jamie Olivers Schulprojekt gezeigt: eine Wissenschaftlerin, die das englische Schulessen analysiert hatte und feststellte, dass da wichtige Stoffe wie Vitamine und Eisen fehlen, was zu Krankheiten führen könne und die Konzentration einschränke; ein Arzt, der über krasse Fälle berichtete, was schon Fünfjährige für ernährungsbedingte Probleme haben - Darmverstopfung mit Erbrechen von Stuhl; eine Demonstration, wie Chicken-Nuggets gemacht werden und der Abschlussbericht der Lehrer, die sagten, dass sich nach der Umstellung des Essens die Leistungen der Schüler verbessert hatten, nachmittags jetzt konzentriert gearbeitet werden könne und die Asthmakinder ihr Spray nicht mehr bräuchten... Die Kinder haben auch noch eine Mappe mit den Rezepten bekommen, den 20 Lebensmitteln und der neuen Pyramide. Das hat einen Riesenspaß gemacht.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen