Prostata werte

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Prostata werte

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Plebejer
Beiträge: 239
Angemeldet am: 24.06.2014
Veröffentlicht am: 11.07.2015

Tja, Doris, so ist das, wenn man anderen helfen will.

Vielleicht druckst Du ihm mal einfach diesen News- Beitrag aus: Warum weiß der das nicht?  23.9.14.

Du findest  weitere Artikel unter dem Stichwort Prostata, aber das weißt du sicherlich.

Aber ansonsten:

bleib fröhlich!

Plebejer

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Doris H.
Beiträge: 29
Angemeldet am: 22.08.2014
Veröffentlicht am: 07.07.2015

Hallo,

die untersuchung wird im Herbst gemacht. Leider setzt er meine Ratschläge nicht um, da er mit seinem Arzt darüber gesprochen hat, der meinte, dass sei Unsinn und sogar gefährlich, z.b. Selen zu nehmen. Da hatte ich leider keine Chance.

liebe Grüße und danke für die Nachfrage 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Plebejer
Beiträge: 239
Angemeldet am: 24.06.2014
Veröffentlicht am: 03.07.2015

Wie ist das denn, hat er denn Deine Ratschläge befolgt?

Um ein Prostata-Karzinom auszuschließen, sollte er ein PCa3-Test machen lassen. Schau im Netz danach.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Doris H.
Beiträge: 29
Angemeldet am: 22.08.2014
Veröffentlicht am: 28.04.2015

Liebe forumsleser, ich hätte gerne eure Meinung zu folgendem Fall:

mann, 70 jahre, der vor 9 jahren Lungenkrebs hatte (davon gut erholt), soll alle 3 Monate zur prostatauntersuchung, da sein Wert von Dezember 13 von 7,32 PSA ges  mg/ml auf jetzt 7,85 ng /ml gestiegen ist. Zwischendurch war der Wert auch mal bei 9,10. nach Antibiotika wieder runter gegangen. mrt- Untersuchung brachte keinen herdbefund, Samenkapseln unauffällig, kein Nachweis einer diffusionsstörung der pz. Kein Nachweis von lymphknoten oder osteoskleroseherde. Im inneren der Drüse eine homogen signalgemindertes Areal abgrenzbar, das in den diffusionsgewichteten messsequenzen eine deutliche diffusionsstörung zeigt.

kann jemand was damit anfangen? Sind die vielen prostatauntersuchungen tatsächlich notwendig ? 

Ich habe ihm kh-arme Ernährung, selen, vitamin c und e empfohlen.

Vielen Dank schon mal für euren Rat und herzliche Grüße ,

Doris 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

4 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen