Proteinpulver-Rohkost

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Proteinpulver-Rohkost

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 27.11.2010

Warum wolltest Du Deine Ernährung denn umstellen. Ging es Dir als Rohköstlerin nicht gut? Jetzt geht es Dir auch nicht gut. Ich denke ja immer noch, dass nicht jede Ernährungsweise, auch wenn sie noch so gut durchdacht ist, wirklich für JEDEN zuträglich ist. Ich nehme auch zu, wenn ich mich eiweißreich ernähre und LC. Seit ich selten Fleisch esse, viel Gemüse - roh o. gedünstet, wenig KH - nehme ich wieder ab. Wenig KH, weil ich nicht sehr viele brauche. Sie machen mich zu schnell zu satt, so dass ich dann weniger Gemüse essen würde. Ich esse nicht extrem viel Quark, Joghurt oder sonstige eiweißhaltigen Lebensmittel. Einfach nur, wenn ich appetit darauf habe.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Simone H.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 24.11.2010
Veröffentlicht am: 26.11.2010

Hallo Karin, ich möchte noch einen Wert vom Juli hinterherschieben. Meinen Ferritinwert: 24 und das nach 3 Monaten fast low carb. Ich habe heute die Newsletter über Ferritin gelesen. Oh wie grauselig, was habe ich nur getan. Eigentlich hätte ich es besser wissen müssen. Was mich auch noch unsicher macht, ist der Süßstoff. Ich kann den nicht nehmen, ist mir zu unnatürlich. Ich bleibe am Ball. Hat jemand von Euch Erfahrung mit Bluttunning. Also zwei Monatsgehälter kann ich nicht hinlegen, zumindest jetzt noch nicht. Gibt es irgendwelche wirklich ganz wichtigen Werte, die ich übersehen habe? Ich würde das gerne mal machen lassen, müsste mich jedoch für eine Auswahl entscheiden. Für Hinweise wäre ich wirklich sehr dankbar. LG Simone

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Simone H.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 24.11.2010
Veröffentlicht am: 26.11.2010

Hallo Karin, danke für die Antwort. Ich bin schon sehr lange roh gewesen (fast 10 Jahre, da jedoch nicht immer 100 %) fit vor life und nach Walker. Eigentlich war ich auch schon davon weg. Bin dann wieder zurück, weil es mir nicht gut gegangen ist. Habe dann Urkost gemacht fast ein Jahr(zunächst ging es mir super) und bin dann vor Erschöpfung zusammengebrochen. Meine Speichelwerte im August Testosteron 1,8 und DHEA 62 und da habe ich schon fast 3 Monate Low carb gemacht. B12 und Eisen natürlich auch viel zu niedrig. Eier esse, mal mehr mal weniger. Sojaprodukte gehen nicht, noch nie. Habe jedoch auch vor kurzem erfahren, dass dies bei meiner Blutgruppe nicht passt. Fisch esse ich auch, nur die geräucherten Sachen gehen nicht. Ich arbeite auch sehr viel mental, weil ich mir soviele gegensätzliche Muster zugelegt habe im Punkte Ernährung. Ich wiege auch nicht zuviel 65 kg, bei 170 cm, nur bin ich total verschlackt. Nahrungsergänzungen nehme ich auch Gute, da wir Bekannte aus den Staaten haben. Wie z. B. B Vitamine, Omega 3, Zink und andere Mineralien. Ich bin halt noch immer etwas unsicher, wegen der Mengen an tierischem, denn gerade bei Urkost und ich war mal bei der Chefin ist dies eine Todsünde. Ist halt sehr schwer für mich. Ich habe immer noch Angst etwas falsch zu machen. Hat auch lange gedauert, bis ich mich entschieden habe hier zu schreiben. LG Simone

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karin B.
Beiträge: 25
Angemeldet am: 28.10.2010
Veröffentlicht am: 25.11.2010

Hallo Simone Wie lange hast Du Dich rohköstlich vegan ernährt? Welcher Ernährung genau bist Du gefolgt? 80/10/10 oder high raw oder Wolfe oder...? Je nachdem wie lange Du Dich roh und vegan ernährt hast braucht der Körper viiieeelllll länger als 4 Monate um sich wieder umzugewöhnen. Die Fleischanpassungs-Zeit geht länger. Deinem Beitrag entnehme ich, dass Du bei low carb bleiben willst. Da gibt es wohl nichts anderes als durchbeissen und Dich weiterhin low carb zu ernähren. Wenn Du keine Lust auf Fleisch hast, dann probiers mal mit Eiern. Die sind gesund und Du kannst sie auch locker hineinschaufeln. Und bitte das ganze Ei essen, nicht nur das Eiweiss. Die Natur stellt uns nicht umsonst ein ganzes Ei zur Verfügung. Das Eiweiss und das Eigelb ergänzen sich perfekt. Es gibt Leute die machen sogar einen Ei-Fast. Essen nur Eier für ne Woche. Bis zu 15 oder 20 Stück am Tag. Kannst Du prima abnehmen damit. Cholesterin Mythos war gestern! Wenn Milchprodukte nicht gehen dann fallen wohl Magerquark und Hüttenkäse weg. Wie steht es mit Harzer Käse? Ist aus Magerquark, hat ganz viel Eiweiss, keine carbs und trace Fett. Hast Du schon mal Hemp Protein oder Pea Protein probiert? Versuchs doch mal damit. Die sind beide pflanzlich. Google mal ein wenig. Sojaprotein? Ich sehe da bleibt nicht viel übrig zum Essen für Dich. Fisch vielleicht? Wenn Du die 10kg wieder abnehmen willst, bleibt nur eins. Weniger essen. Diät findet in der Küche statt, nicht auf dem Laufband. Gruss K.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Simone H.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 24.11.2010
Veröffentlicht am: 24.11.2010

Hallo zusammen, ich bin eine ehemalige vegane Rohköstlerin und komme mit Proteinpulver, gleich welcher Art überhaupt nicht zurecht. Ich werde müde davon und schwemme auf.Mit dem Essen von tierischen Produkten habe ich keine Probleme mehr, allerdings konnte ich low carb nur 4 Monate machen, dann hatte ich einfach keinen große Lust mehr auf tierisches. Milchprodukte machen mich generell müde, so dass diese wegfallen. Meine Blut- und Speichelwerte aktuell weiß ich nicht, allerdings fühle ich mich schon wieder etwas besser. Ich war sehr schwach gewesen. Leider habe ich über 10 kg zugenommen seit ich umgestellt habe. Ich laufe und mache Krafttraining. Was tun? LG Simone

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen