Puls, Waden

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Puls, Waden

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Annekatrin B.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 15.06.2004
Veröffentlicht am: 15.06.2004

Hallo, wie ist es Dir denn in der Zwischenzeit ergangen? Was macht Dein Puls? Ich habe das selbe Problem obwohl ich regelmäßig laufe. Hast Du Tips für mich? Gruss Anne

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ozzy O.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 30.07.2003
Veröffentlicht am: 30.07.2003

Ich wiege momentan 89 kg und laufe ca. 80 km die Woche! Mein Puls ist zwar sehr hoch (ab ca. 170), das einzige Problem das ich habe, sind meine Gelenke, da mein Gewicht so hoch ist, ich aber trotzdem supergeil und auch zackig laufe, schmerzen meine Knie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Tore T.
Beiträge: 35
Angemeldet am: 08.07.2003
Veröffentlicht am: 11.07.2003

O.K., EUR 75,- sind auch für mich viel Geld. Ich lese nur oft im Forum, dass einige EUR 130,- ausgegeben haben. Ich würde das Geld nur eher ausgeben, als wieder demotiviert aufzuhören ! Ich bin übrigens die ersten 2-3 Wochen trotz hohem Puls einfach weitergelaufen (Puls bis 170), dann wurde der Puls immer langsamer und jetzt laufe ich 6km in 35min bei Puls 132. Ob Du Dir einen hohen Puls erlauben kannst, solltest Du natürlich mit Deinem Arzt abklären. Spazierengegangen wegen des hohen Pulses bin ich jedenfalls nie.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Madlen W.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 17.06.2003
Veröffentlicht am: 10.07.2003

Das mit dem nicht errechneten Grenzwert ist ja gut und schön, aber den weiß ich leider nicht. 75,-€ für so einen Laktattest sind für mich viel Geld. Ich laufe mindestens 3-4 mal pro Woche 5 km in ca einer Stunde. Das heißt ich wandere eher, weil der Puls so schnell hochgeht. Deswegen brauche ich auch ca. 1 Stunde für die Strecke.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Georg B.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 08.07.2003
Veröffentlicht am: 09.07.2003

hallo madlen, nun ja einige infos wären da noch wichtig. wie oft läufst du die woche? wieviel km pro lauf? wie schnell die strecke? mit welche herzfrequenz? zu guter letzt noch, wie hoch ist deine max. hf? bitte jetzt nicht die errechnete hf!! gruß georg

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sabrina S.
Beiträge: 7
Angemeldet am: 25.06.2003
Veröffentlicht am: 08.07.2003

Hallo Madlen, das Problem hatte ich vor 2 Jahren auch. Damals lag es bei mir daran, daß ich nicht genügend meine Muskeln vor und vor allem nach dem Training gedehnt habe. Das ist super wichtig! Dein Puls ist auch sehr hoch, an Deiner Stelle würde ich mit Walken anfangen! Der Puls ist dann nicht so hoch und Du kannst unter Deinem Grenzpuls bleiben! Gruß, Sabrina

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Tore T.
Beiträge: 35
Angemeldet am: 08.07.2003
Veröffentlicht am: 08.07.2003

Ich würde Die trotz der Kosten zu einem Laktattest raten. unter www.runnerspoint.de wird so ein Test für EUR 75,- angeboten. Es lohnt sich in jedem Fall !

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michael H.
Beiträge: 38
Angemeldet am: 10.05.2002
Veröffentlicht am: 08.07.2003

Ich habe die Erfahrung gemacht, das Eiweiß von Strunz und oder Magnesiumtabletten die Muskeln weich machen und man ohne Schmerzen läuft! Du musst auch mindestens 4-5 Liter am Tag trinken (am besten stilles Wasser), laufe nach der Pulsuhr und langsam ist vielleicht noch zu schnell für Dich, jogge noch langsamer 7 Minuten pro Kilometer z.B. probier es aus, Du nimmst deshalb wahrscheinlich auch nicht ab, weil Du einen zu hohen Puls hast beim Laufen! Grüße Michael

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Madlen W.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 17.06.2003
Veröffentlicht am: 07.07.2003

Hallo, ich wiege dezeit 61 kg bei 1,65 m und bin 24 Jahre alt. Seit ich mit 16 den Führerschein gemacht habe, war Sport für mich total tabu. Als ich vor ca. 10 Wochen mit dem regelmäßigen laufen begonnen habe, waren es noch 58 kg,obwohl ich sehr auf meine Ernährung achte. Seit einiger habe ich ziemliche Schmerzen in den Waden und die Muskeln sind sehr hart, so daß ich aufhören muß zu laufen und weitergehe. Mein Puls geht beim laufen auch sehr hoch. Langsames Joggen bringt mich je nach Tag auf 167-180. Bisher konnte ich noch keine Besserung bemerken. Die Strecken, die ich durchhalte sind zwar länger geworden, aber am Puls tut sich gar nichts. Das kann doch nicht gesund sein? Puls beim liegen im Bett ist was bei 90-95. Ich habe meine Ärztin gefragt. Die darauf hin einen kleinen Bluttest gemacht hat. Ergebnis: alles normal, nur der Blutzucker war zu niedrig. Kann das damit zusammenhängen? Einen Laktattest kann ich mir nicht wirklich leisten. Bin halt Studentin.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen