Q10; News vom 14.3. 2012

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Q10; News vom 14.3. 2012

16 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 02.04.2012

@Tom - ja ich kann mich an die aussage vom doc erinnern und habe drum Q10 nicht zusätzlich genommen. nun herrscht hier im forum die meinung, dass es im alter aber nötig wäre. @zdenka - ups, danke für die info, also doch flohsamenschalen!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Zdenka M.
Beiträge: 61
Angemeldet am: 26.10.2011
Veröffentlicht am: 27.03.2012

Hallo Manfred, danke für das Rezept. Ich habe mich nur erst einmal selbst ausgebremst, weil ich feststellen musste, dass das, was ich kürzlich Zeit besorgt habe, keine Flohsamenschalen, sondern Flohsamen sind. Und meine Internetrecherche ergab, dass dies eindeutig zweierlei ist. Dumm gelaufen, dann muss ich eben nochmals los... LG Zdenka

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 23.03.2012

Hallo Zdenea; Ich mag die Shakes am Liebsten sehr fest, wie Pudding oder Kompott; deshalb hier mein Rezept für meine Gewichtsklasse; --etwa 90Kg 250ml kaltes Wasser ( oder Milch, wer eben kein Wasser mag oder dem sein EW nicht sooo gut in Wasser angerührt schmeckt) 45gr. Eiweißpulver nach Lieblingsgeschmack; 1 geh. EL geschrotete Leinsamen 1 geh.EL Weizenkleie oder Haferkleie oder eine Mischung davon... 1 geh. TL Flohsamenschalen Wer mag, kann seine 10 Gr. L-Glutamin noch dazu machen.... Alles zusammen mit einem elektrischen Schneebesen, oder Quirl etwa 1 Min schlagen, als ob man Sahne steif schlägt, bis das Ganze etwas fest wird. Nun für mindestens 45 min(Länger ist kein Problem) in den Kühlschrank stellen. Später etwa 150gr Erdbeeren ( oder sonstige Beeren) darüber verteilen oder unterheben, Nun das Wichtigste: Hinsetzen und mit einem Dessertlöffel das Ganze genießen...MH—Lecker... Dazu mindestens 250ml. Flüssigkeit zusätzlich trinken.... Beste Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Tom K.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 26.08.2011
Veröffentlicht am: 23.03.2012

In einer etwas aelteren news schreibt der doc, dass alle Menschen, bei denen er misst (solange sie keine Statine nehmen) genug Q10 im Blut haben, da der Organismus sich den Stoff selbst herstellen kann. Weiss jemand mehr darueber? http://www.drstrunz.de/aktuelles/070829_q10.html Viele Gruesse Tom

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Zdenka M.
Beiträge: 61
Angemeldet am: 26.10.2011
Veröffentlicht am: 22.03.2012

Lieber Manfred, bei dem Eiweiß war ich schnell genug... Das Rezept werde ich nächstes Mal sofort ausdrucken und ausprobieren (nach dieser enttäuschenden Erfahrung...). Vorab schon vielen Dank.. "Ubichinon 10" ist ein anderer Fachausdruck für das Coenzym Q10. "Ubi", weil es ubiquitär = überall im Organismus vorkommt. Da wollte wohl jemand nur auf Nummer sicher gehen und hat lieber beide Bezeichnungen verwendet... Liebe Grüße Zdenka

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Detlef T.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 26.02.2012
Veröffentlicht am: 22.03.2012

Hallo Manfred, lt. Wiki ist Coenzym-Q10 die veraltete Bezeichnung von Ubichinon-10 (auch UQ, Q oder Q-10). Zitat Wiki: "Ubichinone sind chemische Verbindungen, die in allen Lebewesen verbreitet sind (lateinisch ubique = überall) und als Elektronen- und Protonenüberträger in der Atmungskette fungieren. Im Mensch ist hauptsächlich Ubichinon-10 aktiv." Da wollte der Anbieter wohl sicher gehen und hat beide Bezeichnungen verwendet.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 21.03.2012

Hallo Zdenka; natürlich komme ich deinem Wunsch nach und poste das Rezept unter Rezepte.... Solltest du Fragen zum EW-Pulver ansich haben, frage dort im Thread; kann es evtl wieder etwas umschreiben--aber schreibe dir das Rezept zuerst raus, bevor ... .Danke für die Hinweise zum Q10; vlt. hat sonstjemand noch Infos zum Thema "Bio-aktives Q10"; ich vermute allerdings, da steckt wieder ein geschicktes Marketing dahinter, sonst wären alle anderen Anbieter ja "hinter der Entwicklung zurück", und das halte ich für unwahrscheinlich.... . Ist wieder wie so oft bei den NEM; man kann Vieles nich unmittelbar nachprüfen, und das wissen die Marketingleute sehrwohl... . Wenn keine weiteren Erkentnisse kommen, werde ich auch die 100mg nehmen... Ich habe ein Angebot gefunden mit Coenzym-Q-10-Ubichinon-100mg-100-Kapseln-Apotheken-Herstellung; 300 Stck zu 65 € und versandkostenfrei.... Jemand ne Ahnung, was dieses "Ubichinion" zu bedeuten hat? Beste Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gabriele F.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 14.10.2009
Veröffentlicht am: 21.03.2012

lieber Manfred, der Tip kam rechtzeitig, die Lieferung erfolgte prompt, das himmlische Mana schmeckt teuflisch gut - nochmals herzlichen Dank.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Britt S.
Beiträge: 134
Angemeldet am: 03.08.2010
Veröffentlicht am: 21.03.2012

Hey Ihr Lieben, ich habe auch schon entdeckt, das Manfreds Beitrag nicht mehr da ist. Schön, dass ich mich nicht mehr für verwirrt halten muss, aber auch ich bin in den "Augenroll-Modus" gewechselt... Also Manfred,bitte noch mal das Rezept. @Zdenka: Ich habe das Q10 alleine wegen der Kosten noch nicht gekauft, werde mich jetzt aber noch mal mit dem Thema beschäftigen. Ich habe seit dem letzten Bericht unter dem Thema Xylit schon so tolle Erfahrungen mit dem Ölziehen gemacht, dass ich außer mir war vor Freude. Jetzt gehe ich bald zur Zahnreinigung und dann wird mit dem Xylit angefangen. Ich danke Dir noch einmal für die Tipps dazu. Das Ölziehen ist mir inzwischen in Fleisch und Blut übergegangen. Alles prima damit und eklig finde ich es nicht. Ist zu Anfang eine Kopfsache gewesen. Jetzt geht es schon 15 Minuten. Wünsche Euch einen schönen Tag Britt

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 20.03.2012

Hallo Brit; der mir zuerkannte Titel trage ich mit Würde, auch wenn der ganze Thread, auch mit anderen Hinweisen, und einem leckeren Rezept von mir, komplett gelöscht wurde ***AUgenroll***. Naja.... ich denke die regelmäßigen Leser haben es gesehen und konnten was damit Anfangen und sich Ihren Reim darauf machen. Hallo Peter; es wäre aber auch bissl günstiger gegangen....; 60er Pack zu je 100mg für 18€ die Dosierung sollte ausreichen, zumal ich ja noch Vitamineral 31 nehme. Den Link zu Vitamineral spare ich mir im Gegenzug..... Es gibt auch noch ein Produk mit der Bezeichnung Q10n; das hat 10mg, die aber angeblich wasserlöslich sind und deshalb 500% mehr bioverfügbar sind; also 5-fach ; entsrpräche also 50mg; kosten aber 180Stck. etwa 40€.. ***Grübel***-Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Zdenka M.
Beiträge: 61
Angemeldet am: 26.10.2011
Veröffentlicht am: 20.03.2012

P.S. Manfred, du hast letzte Woche ein sehr lecker klingendes Rezept für eine Eiweißmahlzeit mit Flohsamen aufgeschrieben. Ich wollte es jetzt ausprobieren und habe es gerade ganze Weile verzweifelt gesucht, bis ich begriffen habe, das der gesamte Thread, in dem es stand, gelöscht wurde... Könntest du es bitte nochmals in der Rubrik Rezepte veröffentlichen? Vielen Dank vorab. Zdenka

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Zdenka M.
Beiträge: 61
Angemeldet am: 26.10.2011
Veröffentlicht am: 20.03.2012

Hallo Manfred, als die niedrigste sinnvolle Dosis bei Coenzym Q10 hat Prof.Muss bei der Fortbildung in Orthomolekularmedizin von FOM letzlich 90 mg genannt (90 - 300mg wäre die sinnvolle therapeutische Dosis, alles darunter wäre nicht relevant). Da wurde es aber nur im Zusammenhang mit Osteoporose erwähnt, denn als selbständiges Thema wird es erst beim nächsten Baustein im April behandelt. Ich persönlich nehme seit eineinhalb Jahren 100mg Kapseln ein (90 Kapseln für 22€). Wenn du es googelst (Coenzym Q10 100mg), kommt es gleich unter den Anzeigen sogar mit Abbildung. Das mit „bioaktiv“, was Britt erwähnt, ist mir neu gewesen. Habe jetzt aber 100mg Kapseln für ca. 30€ für 60 Stck. gefunden, was einerseits die monatlichen Kosten verdoppeln würde, andererseits würde die Aufnahme im Organismus der von 300mg von nicht bioaktivem Q10 entsprechen...? @Britt: Eine Beraterin eines Herstellers von orthomolekularen NEMs hat mir kürzlich geraten, dass Leute mit Zahnfleischproblemen einfach den Inhalt der Q10-Kapsel in den Mund streuen und lutschen könnten, um eine bessere Aufnahme im Zahnfleisch zu erreichen. Sie habe es bei sich selbst so gemacht und es habe schnell geholfen... LG Zdenka

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 20.03.2012

Q10 ist in der Herstellung schon teuer, deshalb der hohe Preis. Für Zahngeschichten sind die Lutschtabletten gut. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Peter B.
Beiträge: 118
Angemeldet am: 18.02.2012
Veröffentlicht am: 20.03.2012

Hallo Manfred, ich habe gerade erst Q10 mit 120 mg, 60 Soft-Gels für 28 Eur bestellt. Es gibt nicht nur Basen, sondern auch... (mit e geschrieben). Es geht aber auch deutlich teurer. Hinsichtlich der Dosierung orientiere ich mich an den Empfehlungen für Sportler (laufe relativ viel) im Burgersteins Handbuch Nährstoffe (Seite 573). Dort wird die empfohlene Tagesdosis mit 120 mg angegeben. Viele Grüße Peter B.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Britt S.
Beiträge: 134
Angemeldet am: 03.08.2010
Veröffentlicht am: 19.03.2012

Lieber Manfred, der Umschreibungskönig bist seit letzter Woche doch Du :-) Werde ich jetzt übrigens auch mal probieren, was Du da vorgeschlagen hast. In meiner Stadt haben die eigene Shops und man kann ein bisschen Porto sparen. Neulich hatte Zdenka mir ja auch Q10 empfohlen für meine Zahn-Geschichte. Habe ich aber noch nicht umgesetzt. Meine liebe Gerit hat mir gesagt, das Q10 auf jeden Fall bioaktiv sein muss. Das wiederum weiß sie glaube ich von Lisa. Das nenne ich Networking :-). Ja, und wenn Du das dann in der Suchmaschine eingibst, dann findest Du Produkte. Die sind aber teurer als 7 Euro. Das nur als kleine Info von mir. Liebe Grüße, Britt

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 16.03.2012

Hallo zusammen; In der News vom 14.3. 2012 http://www.strunz.com/news.php?newsid=1749 ist von Q10 als Ein "energy-modulating vitamins" ; also ein ernergie zurückbringendes Vitamin. Im Vitamineral 31 plus hier aus dem Shop sind immerhin 10mg davon; in anderen Präparaten teilweise nur 1 mg oder garnichts... Die wirksame Tagesdosis wird mindestens so zwischen 40 und 60 mg angegeben... Nun meine Frage an Euch: Wer ergänzt dieses wohl doch sehr wichtige Vitamin und in welcher Höhe und hat ggfls eine Umschreibung die zu einer günstigen Quelle führt.... Oder ist in der normalen Strunzkonformen Nahrung in Stufe 2 genug Q10 enhalten? Ich ahbe mir jetzt mal in einem Drogeriemarkt ein Q10-Produkt mit 40 mg gekauft; ist aber mit 7€ für ne 30er Pakung kein Schnapper.... und hat zudem noch diverse B-Vitamine, die ich schon als B-Komplex supplimentiere.... Aber für die nächsten 4 Wochen wird es wohl funktionieren... . Danke vorab für eure Rückmeldungen Beste Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

16 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen